Verpassen Sie keinen Artikel von Timo Emden

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Timo Emden abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

DAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibt

(DailyFX.de) - Nach zuletzt verlustreichen Handelstagen kann sich der deutsche Leitindex erstmal stabilisieren. Zum Handelsstart legte der DAX 30 ein leichtes Plus von 0,2 Prozent zum Vortag auf knapp über 10.400 Punkte hin. Dennoch bleiben Sorgen über eine Zinserhöhung in den Hinterköpfen der Anleger. Nach zuletzt widersprüchlichen Meinungen der Fed-Mitglieder Rosengren und Brainard, legte der DAX 30 eine Achterbahnfahrt hin. Die Unsicherheit über den Zeitpunkt einer Zinserhöhung der Fed beschert Anlegern weiterhin Sorgenfalten.

Daten zur Euro Industrieproduktion heute im Fokus

DAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibtDAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibt

Weitere Wirtschaftsnachrichten entnehmen sie bitte unserem Wirtschaftsdatenkalender

DAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibt

DAX 30 Ausblick

Durch die erfolgreiche Unterstützung an dem Niveau von 10.400 Punkten könnte eine weitere Erholung bis auf das Level von 10.500 Punkten erfolgen. Erst bei einer nachhaltigen Forsetzung der Erholung über 10.500 Punkte sehe ich Potenzial bis auf das Jahreshoch von 10.800 Punkten.

Das Niveau von 10.400 Punkten birgt meiner Meinung nach aktuell die wichtigste Unterstützung. Kann dieses Level gebrochen werden, sollten die Augen der Anleger auf rund 10.090 Punkte abzielen. Weiteres Ziellevel wäre bei einer Fortsetzung des bearishen Szenarios das Niveau von 9.720 Punkten.

Durch die Unsicherheit über den Zeitpunkt der möglichen Zinssschritte der Fed, rechne ich mit keinem signifikanten Ausbruch aus der Range von 10.400- und 10.800 Punkten. Nach der Fed-Sitzung am 21. September sollte der DAX 30 eine neue Richtung einschlagen können.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibt

@Timo Emden

DAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibt

http://www.fxcm.com/de/forex-kostenloses-demokonto/?CMP=SFS-70160000000NKc0AAG