Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibt

DAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibt

2016-09-14 08:02:00
Timo Emden, Analysten
Teile:
DAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibt

(DailyFX.de) - Nach zuletzt verlustreichen Handelstagen kann sich der deutsche Leitindex erstmal stabilisieren. Zum Handelsstart legte der DAX 30 ein leichtes Plus von 0,2 Prozent zum Vortag auf knapp über 10.400 Punkte hin. Dennoch bleiben Sorgen über eine Zinserhöhung in den Hinterköpfen der Anleger. Nach zuletzt widersprüchlichen Meinungen der Fed-Mitglieder Rosengren und Brainard, legte der DAX 30 eine Achterbahnfahrt hin. Die Unsicherheit über den Zeitpunkt einer Zinserhöhung der Fed beschert Anlegern weiterhin Sorgenfalten.

Daten zur Euro Industrieproduktion heute im Fokus

DAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibtDAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibt

Weitere Wirtschaftsnachrichten entnehmen sie bitte unserem Wirtschaftsdatenkalender

DAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibt

DAX 30 Ausblick

Durch die erfolgreiche Unterstützung an dem Niveau von 10.400 Punkten könnte eine weitere Erholung bis auf das Level von 10.500 Punkten erfolgen. Erst bei einer nachhaltigen Forsetzung der Erholung über 10.500 Punkte sehe ich Potenzial bis auf das Jahreshoch von 10.800 Punkten.

Das Niveau von 10.400 Punkten birgt meiner Meinung nach aktuell die wichtigste Unterstützung. Kann dieses Level gebrochen werden, sollten die Augen der Anleger auf rund 10.090 Punkte abzielen. Weiteres Ziellevel wäre bei einer Fortsetzung des bearishen Szenarios das Niveau von 9.720 Punkten.

Durch die Unsicherheit über den Zeitpunkt der möglichen Zinssschritte der Fed, rechne ich mit keinem signifikanten Ausbruch aus der Range von 10.400- und 10.800 Punkten. Nach der Fed-Sitzung am 21. September sollte der DAX 30 eine neue Richtung einschlagen können.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibt

@Timo Emden

DAX 30: Stabilisierung erfolgt - Zinsgespenst bleibt

http://www.fxcm.com/de/forex-kostenloses-demokonto/

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.