Verpassen Sie keinen Artikel von Timo Emden

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Timo Emden abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Fed-Gouverneurin Brainard tritt auf die Zinsbremse und sorgt für Rückgewinnung im DAX 30

(DailyFX.de) Nach zuletzt zwei verlustreichen Tagen im deutschen Leitindex können Anleger wieder aufatmen. Fed-Gouverneurin Brainard drückte gestern Abend in ihrer Rede auf die Zinsbremse: „Sie sehe wenig überzeugende Argumente für eine Leitzinsanhebung.“ Die dovishen Aussagen bezüglich der zukünftigen Zinspolitik der Fed sorgten für kräftige Kaufimpulse bis an die Marke von rund 10.550 Punkten im DAX 30. Am Vormittag befand sich der Kurs noch knapp 200 Punkte tiefer und musste die enttäuschende EZB-Sitzung vom Donnerstag und die hawkishen Aussagen Rosengrens (Fed-Chef Boston) erstmal verdauen.

ZEW-Umfragewerte im Fokus

Im Fokus steht heute die Veröffentlichung der ZEW-Umfragewerte für die EU (11:00 Uhr). Der Index für die Konjunkturerwartung wird auf Verbesserung um 2 Punkte auf 2,5 Punkte prognostiziert. Der Umfragewert für die aktuelle Situation soll sich nach Erwartungen hingegen um 1,6 Punkte auf 56 Punkte verschlechtern.

Fed-Gouverneurin Brainard tritt auf die Zinsbremse und sorgt für Rückgewinnung im DAX 30Fed-Gouverneurin Brainard tritt auf die Zinsbremse und sorgt für Rückgewinnung im DAX 30

Weitere Wirtschaftsnachrichten entnehmen sie bitte unserem Wirtschaftsdatenkalender

Fed-Gouverneurin Brainard tritt auf die Zinsbremse und sorgt für Rückgewinnung im DAX 30

DAX 30 Ausblick

Durch die positiven Signale vom Vortag und der gelungenen Unterstützung durch die 10.400 Punktemarke, sehe ich bei einer nachhaltigen Druchbrechung der 10.500 Punkte das Ziel von 10.800 wieder in Sichtweite. Doch durch die zuletzt starken Abwärtssequenzen halte ich die Gefahr einer Rutsche bis auf 10.090 Punkte nicht für ausgeschlossen. Sollte das Niveau von 10.400 Punkte durchbrochen werden, könnte dies neue Verkaufssignale auslösen.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

Fed-Gouverneurin Brainard tritt auf die Zinsbremse und sorgt für Rückgewinnung im DAX 30

@Timo Emden

Fed-Gouverneurin Brainard tritt auf die Zinsbremse und sorgt für Rückgewinnung im DAX 30