Verpassen Sie keinen Artikel von Timo Emden

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Timo Emden abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

DAX 30: Spielt Draghi heute den Supermario?

(DailyFX.de) Anleger warten gespannt auf die EZB-Zinssatzentscheidung (Heute, 13:45 Uhr) und EZB-Pressekonferenz (14:30 Uhr).

Bereits gestern tastete sich der deutsche Leitindex bis auf 10.780 Punkten knapp an das Jahreshoch von rund 10.800 Punkten heran. Dass EZB-Chef Draghi an der Zinsschraube drehen wird, gilt demnach als unwahrscheinlich. Vielmehr liegt der Fokus auf dem Anleihenkaufprogramm der EZB. Die Erwartungshaltung, dass die Europäische Zentralbank handelt ist groß. Sollte Draghi jedoch die Erwartungshaltung enttäuschen, könnte dies eine Trendumkehr im DAX 30 gen Süden einläuten. Die Zeichen stehen jedoch vielmehr auf einer Ausweitung des aktuellen Anleihenkaufprogramms, welches bis März 2017 bereits verlängert wurde.

DAX 30: Spielt Draghi heute den Supermario?DAX 30: Spielt Draghi heute den Supermario?

Weitere Wirtschaftsnachrichten entnehmen sie bitte unserem Wirtschaftsdatenkalender

DAX 30: Spielt Draghi heute den Supermario?

DAX 30 Ausblick

Alle Augen zielen heute auf die Rede Draghis ab. Bis dahin zeigt sich der DAX 30 weiterhin in Lauerstellung. Sollten Markteillnehmer nicht enttäuscht werden, halte ich die Chance auf ein neues Jahreshoch für sehr groß. Die Marke von 10.800 Punkten welches glechzeitig das Jahreshoch markiert, würde bei einem signifikanten Bruch weitere Kaufwellen auslösen. Das Etappenziel sehe ich vorerst bei 11.000 Punkten, bis die Marke von 11.436 Punkten anvisiert werden kann.

Bei einer Enttäuschung der derzeitgen Erwartungshaltung seitens der Anleger könnte der DAX 30 eine richtige Rutschpartie gen Süden hinlegen. Das Level von 10.400 Punkten sehe ich als aktuell wichtigstes Unterstützungsniveau. Sollte dies unterschritten werden, sehe ich den nächsten Halt bei rund 10.090 Punkten.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX 30: Spielt Draghi heute den Supermario?

@Timo Emden

DAX 30: Spielt Draghi heute den Supermario?