Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Vitaminspritzen wirken: Non-Farm-Payrolls enttäuschen und geben dem DAX 30 neue Zuversicht

Vitaminspritzen wirken: Non-Farm-Payrolls enttäuschen und geben dem DAX 30 neue Zuversicht

2016-09-02 13:30:00
Timo Emden, Analysten
Teile:
Vitaminspritzen wirken: Non-Farm-Payrolls enttäuschen und geben dem DAX 30 neue Zuversicht

(DailyFX.de) Die US-Arbeitsmarktdaten verfehlen die Prognose von 180.000 neuen Arbeitsplätzen. Lediglich 126.000 neue Stellen wurden im August geschaffen. Letzten Monat konnte der Datensatz noch mit 225.000 an der Zahl glänzen.

Die Enttäuschung über den US-Arbeitsmarktbericht versprüht Kauflaune im deutschen Leitindex. Eine Zinserhöhung im kommendem Jahr seitens der FED wird demnach unwahrscheinlicher, könne aber nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Die Marke von 10.600 Punkten konnte gebrochen werden. Aktuell liegt der DAX 30 wieder gut im Rennen die Hürde von rund 10.687 Punkten anzutasten.

Eine Antwort auf Zinsschritte der Fed unter der Führung von Janet Yellen wird es wohlmöglich in der nächsten Septembersitzung geben.

Vitaminspritzen wirken: Non-Farm-Payrolls enttäuschen und geben dem DAX 30 neue Zuversicht

Durch die enttäuschenden Arbeitsmarktdaten aus den USA konnte die Marke von 10.600 Punkten durchbrochen und der Unterstützungsbereich von rund 10.486 Punkten erstmal hinter sich gelassen werden. Die Marke von 10.687 Punkten gilt hier als Hürde die es zu überwinden gilt, um das Ziel von 10.876 Punkten anzuvisieren. Sollten an der genannten Marke erstmal Rücksetzer erfolgen, sehe ich Unterstützung bei 10.600 Punkten. Weiterhin sehe ich bei einem bearishen Szenario die Marke von 10.486 Punkten als markante Unterstützung an, um eine Rutsche bis auf 10.092 Punkten starten zu können.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

Vitaminspritzen wirken: Non-Farm-Payrolls enttäuschen und geben dem DAX 30 neue Zuversicht

@Timo Emden

Vitaminspritzen wirken: Non-Farm-Payrolls enttäuschen und geben dem DAX 30 neue Zuversicht

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.