Verpassen Sie keinen Artikel von Timo Emden

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Timo Emden abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Vitaminspritzen wirken: Non-Farm-Payrolls enttäuschen und geben dem DAX 30 neue Zuversicht

(DailyFX.de) Die US-Arbeitsmarktdaten verfehlen die Prognose von 180.000 neuen Arbeitsplätzen. Lediglich 126.000 neue Stellen wurden im August geschaffen. Letzten Monat konnte der Datensatz noch mit 225.000 an der Zahl glänzen.

Die Enttäuschung über den US-Arbeitsmarktbericht versprüht Kauflaune im deutschen Leitindex. Eine Zinserhöhung im kommendem Jahr seitens der FED wird demnach unwahrscheinlicher, könne aber nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Die Marke von 10.600 Punkten konnte gebrochen werden. Aktuell liegt der DAX 30 wieder gut im Rennen die Hürde von rund 10.687 Punkten anzutasten.

Eine Antwort auf Zinsschritte der Fed unter der Führung von Janet Yellen wird es wohlmöglich in der nächsten Septembersitzung geben.

Vitaminspritzen wirken: Non-Farm-Payrolls enttäuschen und geben dem DAX 30 neue Zuversicht

Durch die enttäuschenden Arbeitsmarktdaten aus den USA konnte die Marke von 10.600 Punkten durchbrochen und der Unterstützungsbereich von rund 10.486 Punkten erstmal hinter sich gelassen werden. Die Marke von 10.687 Punkten gilt hier als Hürde die es zu überwinden gilt, um das Ziel von 10.876 Punkten anzuvisieren. Sollten an der genannten Marke erstmal Rücksetzer erfolgen, sehe ich Unterstützung bei 10.600 Punkten. Weiterhin sehe ich bei einem bearishen Szenario die Marke von 10.486 Punkten als markante Unterstützung an, um eine Rutsche bis auf 10.092 Punkten starten zu können.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

Vitaminspritzen wirken: Non-Farm-Payrolls enttäuschen und geben dem DAX 30 neue Zuversicht

@Timo Emden

Vitaminspritzen wirken: Non-Farm-Payrolls enttäuschen und geben dem DAX 30 neue Zuversicht