Verpassen Sie keinen Artikel von Timo Emden

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Timo Emden abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) Aktuell notiert der Goldpreis auf dem höchsten Stand seit 2,5 Jahren. Die Flucht in sichere Häfen ist in Mode. Wenn der Sturm auf hoher See tobt- zuletzt nach dem Brexit-Votum des Vereinigten Königreichs, verschlägt es viele Anleger nunmal zurück zu gängigen Hafen: dem glänzendem Edelmetall Gold. Wenn sogenannte „Game-Changing“-News auftreten, ist die menschliche Natur dazu veranlasst etwas zu tun- getreu dem Motto:“Hauptsache man tut irgendwas“.

XAU/USD - Gold visiert Jahreshoch aus Jahr 2014 an

Bei Erreichung potentieller Ziele, demnach die markierten Jahreshochs, könnten oftmals Rücksetzer erfolgen, doch der Kurs befindet sich im Aufwind. Die Hochs aus dem Jahr 2015 ist bereits gebrochen, anvisiert wird aktuell die $1.433-Marke- dennoch bleibt bis dahin noch das Hoch aus dem Jahr 2014 zu überwinden: 1.368 Punkte.

XAU/USD - Gold visiert Jahreshoch aus Jahr 2014 an

Im Stundenchart ist derzeit ein Aufwärtstrend zu verzeichnen, angetrieben vom "Brexit"-Wind seitens der UK. Nach einem kleinem Rectracement unmittelbar nach dem Brexit-Schock, setzte der Goldkurs sein Höhenflug fort- was demnach als anhaltende Unsicherheit verstanden werden kann.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

XAU/USD - Gold visiert Jahreshoch aus Jahr 2014 an

@Timo Emden

XAU/USD - Gold visiert Jahreshoch aus Jahr 2014 an