Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD oszilliert weiter um 1,14

EUR/USD oszilliert weiter um 1,14

Niall Delventhal, Marktanalyst
EUR/USD

(DailyFX.de) Aus Deutschland kamen gestern „mixed Signals“. Während im März die deutsche Industrieproduktion, um 1,3 % zurückfiel, konnten die Exporte um 1,9 % gesteigert werden. Auch in den USA bot der Chef der Fed von New York, William Dudley, keine geldpolitischen Akzente. Auch heute werden mit Blick auf die Wirtschaftsdaten dem EUR/USD-Wechselkurs möglichweise keine Gründe geboten, das Oszillieren um die 1,14er Schwelle zu beenden. Die Wirtschaftsagenda ist spärlich besiedelt. In den USA werden lediglich die Hypothekenanträge der Mortgage Bankers Association , die US-Rohöllagerbestände und die monatliche Haushaltserklärung publik.

Datum

Zeit

Ereignis

Prognose

Vorherig

Mi

Mai 11

13:00

USD MBA Hypothekenanträge (MAY 6)

-3.4%

16:30

USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (MAY 6)

2784k

20:00

USD Monatliche Haushaltserklärung (APR)

$110.0 Mrd.

$156.7 Mrd.

Sollte dem EUR/USD-Wechselkurs gelingen sich aus seiner Trägheit zu befreien und ein nachhaltiger Bruch unter 1,135 gelingen, läge das nächste Ziel der Verkaufswelle bei 1,123/1,121. Auf der Oberseite hingegen wäre oberhalb der 1,142 bei Bruch der 1,15 wieder das Jahreshoch von 1,1616 im Fokus. Zieht der Kurs auf ein neues Jahreshoch läge die 1,17er Region offen.

EUR/USD oszilliert weiter um 1,14

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

EUR/USD oszilliert weiter um 1,14

@NiallDelventhal

EUR/USD oszilliert weiter um 1,14

instructor@dailyfx.com

EUR/USD oszilliert weiter um 1,14

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.