Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EURUSD anziehende Inflation in den USA könnte Druck auf den Kurs verstärken

EURUSD anziehende Inflation in den USA könnte Druck auf den Kurs verstärken

2016-04-14 07:22:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Vom gesetzten Jahreshoch (1,1465) zu Beginn der Woche ging es dann zügig tiefer. Der Bruch unter 1,133 erwies sich als dynamisch. Kurstechnisch ist nun unter 1,133/1,13 weiterer Spielraum bis an 1,114 erkennbar. Sollte sich der Ausbruch auf der Unterseite nur als flüchtig erweisen, bilden oberhalb der 1,133 die 1,14 und das Jahreshoch der 1,1465 auf der Oberseite Ziele. Auch die anziehende Risikobereitschaft an den Märkten entpuppt sich zurzeit als Belastung. Das deutsche Börsenbarometer knackte gestern wieder die runde 10.000 Punkte-Schwelle.

EURUSD anziehende Inflation in den USA könnte Druck auf den Kurs verstärken

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Heute erhält die US-Inflation Aufmerksamkeit (14:30 Uhr). Laut den Erwartungen soll die Teuerungsrate im März zugelegt haben. Von +1 % auf +1,1 % soll die Teuerungsrate im März angezogen sein. Sollte die Inflation sich im März dem Inflationsziel der Fed von +2 % weiter angenähert haben, wird ein dadurch erzeugter Rückenwind in der Teuerungsrate potenziell den Greenback stärken können. Hier gilt besonders ein über der Erwartung herausgegebener Wert könnte dem US-Dollar zugutekommen.

Zuvor werden auch im Euroraum die Verbraucherpreisentwicklungen publik. Doch nur eine Revision der vorangegangenen Schätzung wird Impulse im Devisenmarkt liefern. Der erste Schätzwert für März gab die jährliche Teuerungsrate weiterhin im negativen Bereich bei -0,1 % heraus.

EURUSD anziehende Inflation in den USA könnte Druck auf den Kurs verstärken

Unten den bei FXCM im EUR/USD positionierten Händlern kommen aktuell auf jeden Käufer nur noch 1,54 Händler auf der Gegenseite, die auf Kursschwäche setzen. Mehr Informationen zum Retail-Sentiment finden sich im letzten „Speculative Sentiment Index“ Artikel.

Datum

Zeit

Ereignis

Prognose

Vorherig

Do

Apr 14

11:00

EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone - Core (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR F)

1.0%

1.0%

11:00

EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vormonat) (MAR)

1.2%

0.2%

11:00

EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR F)

-0.1%

-0.2%

14:30

USD Verbraucherpreisindex exkl. Lebensmittel & Energie (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR)

2.2%

2.3%

14:30

USD Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR)

1.1%

1.0%

14:30

USD Verbraucherpreisindex exkl. Lebensmittel & Energie (im Vergleich zum Vormonat) (MAR)

0.2%

0.3%

14:30

USD Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vormonat) (MAR)

0.2%

-0.2%

14:30

USD Fortlaufende Ansprüche (APR 2)

14:30

USD Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (APR 9)

270k

267k

14:30

USD Real Avg Weekly Earnings (YoY) (MAR)

0.6%

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

EURUSD anziehende Inflation in den USA könnte Druck auf den Kurs verstärken

@NiallDelventhal

EURUSD anziehende Inflation in den USA könnte Druck auf den Kurs verstärken

instructor@dailyfx.com

EURUSD anziehende Inflation in den USA könnte Druck auf den Kurs verstärken

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.