Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,35 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,31 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SJoWpjQ6MW
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,02 % CAC 40: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/w2REk6mHVZ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,34 % WTI Öl: -0,27 % Silber: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/O7e5h3eYrF
COT-Übersicht: Short-Covering löste weiteren Aufwärtsdruck im EUR/USD aus. "Wette" spekulativer Größen auf fallenden Kurs nur noch 9 Mrd. groß

COT-Übersicht: Short-Covering löste weiteren Aufwärtsdruck im EUR/USD aus. "Wette" spekulativer Größen auf fallenden Kurs nur noch 9 Mrd. groß

2016-04-04 11:46:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
COT-Übersicht.

COT-Report: Übersicht der Position von Banken, Fonds und Vermögensverwaltern am Terminmarkt vom 29.03.2016

(DailyFX.de) Wie sind Finanzinvestoren nach dem turbulenten Jahresstart aufgestellt? Welche Veränderungen ließen sich zuletzt dem COT-Report der US-Regulierungsbehörde der CFTC entnehmen?

EUR/USD: Die zweite Woche in Folge lockerten Finanzinvestoren ihre Verkaufsposition im Euro FX an der CME.Der Überhang von Verkaufspositionen gegenüber Kaufpositionen betrug letzten Dienstag jedoch weiterhin 63.811 Kontrakte.Der Anstieg auf ein neues Jahreshoch wird gerade diese spekulative Marktteilnehmer unter Druck gesetzt haben, sich noch schnelleren Tempos von ihren Short-Engagements zu lösen. Der schwungvolle Anstieg über 1,14 wird ein Resultat eines Short-Coveringsdieser Marktteilnehmer gewesen sein. Janet Yellen sorgte in der vergangenen Woche für fallenden Zinserwartungen, die den US-Dollar zurücksetzen ließen. Erneut betonte die Chefin der Fed die globalen Risiken und die fallenden Zinserwartungen der US-Notenbank.

Vergangenen Dienstag betrug „ihre Wette“ auf einen fallenden EUR/USD-Kurs noch 9,09 Mrd. USD (oder 63.811 Kontrakte).

COT-Übersicht: Short-Covering löste weiteren Aufwärtsdruck im EUR/USD aus. "Wette" spekulativer Größen auf fallenden Kurs nur noch 9 Mrd. großCOT-Übersicht: Short-Covering löste weiteren Aufwärtsdruck im EUR/USD aus. "Wette" spekulativer Größen auf fallenden Kurs nur noch 9 Mrd. groß

In den hier betrachteten Währungspaaren fiel im Vergleich zur Vorwoche der Dollaroptimismus nahezu gegenüber allen Major-Währungen zurück (siehe Tabelle). Ausschließlich im GBP/USD wurde die Verkaufposition verstärkt (Nettopostion fiel 2.305 Kontrakte zurück). Im GBP/USD beträgt der Überhang der Verkaufskontrakte gegenüber den Kaufkontrakten rund 3,56 Mrd. USD. Letzte Woche ging auf Skepsis ein, welche das anstehende Referendum auf der Insel weiterhin erzeugt (zum Artikel: „GBP/USD: EU-Freunde in Großbritannien in Führung, doch am Terminmarkt wird das Pfund von institutionellen Spekulanten verstärkt verkauft). Wieder einmal legten die Netto-Position in den Terminmärkten der betrachteten US-Indizes gegenüber der Vorwoche zu. Auch im Gold zog die Kaufposition an (+10.975 Kontrakte). Im WTI senkte sich die mehrheitliche Kaufposition marginal gegenüber der Vorwoche (-2.466 Kontrakte).

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

COT-Übersicht: Short-Covering löste weiteren Aufwärtsdruck im EUR/USD aus. "Wette" spekulativer Größen auf fallenden Kurs nur noch 9 Mrd. groß

@NiallDelventhal

COT-Übersicht: Short-Covering löste weiteren Aufwärtsdruck im EUR/USD aus. "Wette" spekulativer Größen auf fallenden Kurs nur noch 9 Mrd. groß

instructor@dailyfx.com

COT-Übersicht: Short-Covering löste weiteren Aufwärtsdruck im EUR/USD aus. "Wette" spekulativer Größen auf fallenden Kurs nur noch 9 Mrd. groß

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.