Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD: Wird das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Risiken aufzeigen?

EUR/USD: Wird das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Risiken aufzeigen?

Niall Delventhal, Marktanalyst

(DailyFX.de) Heute Abend um 20 Uhr werden die „Minutes“ der US-Notenbank veröffentlicht. Die Sitzungsmitschrift wird einen genaueren Einblick in die Haltungen der US-Notenbanker ermöglichen. Heute wird vor allem interessieren, wie besorgt die Währungshüter nach der Zinswende auf die Entwicklungen in Fernost schauen.

Die letzte geldpolitische Sitzung ließ die internationalen Risiken wieder im Statement der US-Notenbank auftauchen. Im Statement fanden sich wieder die Worte „Das Komitee der US-Notenbank verfolge die globalen wirtschaftlichen und finanziellen Entwicklungen und bewertet ihre Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt und die Inflation.“

In den vergangenen Wochenverbreitete sich von China ausgehend zunehmend Verunsicherung über die Robustheit des globalen Wachstums. Preisrückgänge an den Rohstoff- und Erdölmärkten stärkten die Bedenken einer konjunkturellen Schwäche.

Die US-Notenbank schaut über diese Entwicklungen nicht hinweg. Seit Jahresbeginn rauschten daher die Erwartungen an weitere eine baldige Zinsanhebung der US-Notenbank in Tiefe und auch der US-Dollar korrigierte kräftiger korrigieren.

Unterhalb der 1,13 liegen potenzielle Supports auf 1,11 und 1,10. Ein Tauchgang unter 1,10 könnte bearish interpretiert werden mit Zielen vorerst auf 1,09 und folgend 1,08.

Der EUR/USD besitzt über 1,13 Spielraum. Oberhalb der 1,137/1,138 könnte sich die Bewegung vorerst an die 1,15 erstrecken. Hält auch dieser Widerstandsbereich nicht wäre ein Test des Augusthochs um 1,17 denkbar.

EUR/USD: Wird das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Risiken aufzeigen?

Datum

Zeit

Ereignis

Prognose

Vorherig

Di

Feb 16

11:00

EUR Deutsche ZEW-Umfrage (aktuelle Situation) (FEB)

55.0

59.7

11:00

EUR Deutsche ZEW-Umfrage (Konjunkturerwartungen) (FEB)

0.0

10.2

11:00

EUR ZEW-Umfrage (Konjunkturerwartungen) in der Eurozone (FEB)

22.7

16:00

USD NAHB Immobilienmarktindex (FEB)

60

60

22:00

USD Langfristige TIC Flows, netto (DEC)

$31.4b

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk

_________________________________________________________________________________

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD: Wird das Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Risiken aufzeigen?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.