Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Trading: Following - the trade history of this week. We only made a trade if #Bouhmidi Bands were triggered. 5 of 6 trades where in profit. We cut losses short and let profit grow. @DavidIusow @DailyFX @CHenke_IG @pejeha123 #DAX #USDJPY #GBPUSD https://t.co/o2mHW9mAlD
  • @SalahBouhmidi @Cryptonaut_01 @CHenke_IG Gut gemacht 👍 Den Markt würde, wenn überhaupt nur anfassen, wenn ich am Ende des Tages wieder raus wäre. Der letze Anstieg war für viele eine krasse Bullenfalle wie man hier auf #fintwit mitbekommt. Schade um das viele Geld. #BTC #BTCUSD
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,10 % Gold: -0,12 % Silber: -0,45 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/SA4LEuO0a8
  • #Bitcoin: In meinem heutigen #Webinar haben wir ein sehr kurzfristiges Setup auf Basis der Handelsspanne aufgebaut. Das Kursziel wurde noch im Webinar erreicht: https://t.co/60yXn0iA0W @DavidIusow @Cryptonaut_01 @CHenke_IG #Hodl #blockchain https://t.co/loak3ypBKv
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,68 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,51 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/G6I0HGr7t9
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,36 % S&P 500: 0,20 % Dax 30: 0,19 % CAC 40: 0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/BD2h5p8NyI
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (NOV 22), Aktuell: 803 Erwartet: 797 Vorher: 806 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,61 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,34 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/DVCq0TDw1d
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (NOV 22) um 18:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 797 Vorher: 806 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,06 % Silber: -0,36 % WTI Öl: -1,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/NW6WmNuo4l
DAX: Volatiler Ausschlag im dünnen Handel  - harter Abpraller  um 10.800 Punkte

DAX: Volatiler Ausschlag im dünnen Handel - harter Abpraller um 10.800 Punkte

2015-12-22 08:34:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Für die CFD-Produkte von FXCM bestehen die Feiertage über geänderte Handelszeiten, die Sie hier abrufen können.

(DailyFX.de) Die Stimmung im DAX wirkte am gestrigen Tag optimistisch als der Kurs mit Leichtigkeit nach einer bullishen Eröffnung auf die 10.800 Punkte zog, doch der Start der Weihnachtswoche hatte noch mehr in petto. Volatiler hätte die Woche kaum starten können. Im Marktumfeld schrumpfender Liquidität können die Dynamiken es in sich haben. Ein scharfer Trendwechsel durchlebte das deutsche Börsenbarometer. Der Kurs sackte über 300 Punkte nach dem Test der 10.800 Punkte Schwelle in darauf folgenden Stunden tiefer, frisch katalysiert durch Abgaben der US-Indizes am Nachmittag.

Heute früh wurde bereits eine Kennzahl aus Deutschland publik. Das deutsche Verbrauchervertrauen zieht an. Statt einem weiteren Rückschritt, der sich in den vergangenen vier Monaten zeigte, hellte sich das Konsumklima wieder auf.

Die GfK-Umfrage zum deutschen Verbrauchervertrauen, die auf der Einschätzung von 2000 Verbrauchern beruht, prognostiziert für Januar 9,4 Punkte nach 9,3 Zählern im Dezember.

DAX: Volatiler Ausschlag im dünnen Handel  - harter Abpraller  um 10.800 Punkte

Um 14:30 Uhr gilt der Blick dem Wirtschaftswachstum in den USA. Doch es ist lediglich die dritte Schätzung zur Expansionsrate, die veröffentlicht wird. Eine leichte Revision soll der neue Datensatz aufweisen. Im dritten Quartal soll laut Konsenserwartung die Anpassung der Wachstumsrate im dritten Quartal auf +1,9 % (von +2,1 %) erfolgen. Reicht im Marktumfeld einer dünnen Liquidität heute eine Revision für deutlichere Kursreaktionen aus?

DAX: Volatiler Ausschlag im dünnen Handel  - harter Abpraller  um 10.800 Punkte

Daily Chart erstellt mit FXCMs Trading Station

Durch das erneute Abkippen des Kurses unter 10.640, könnte der DAX folgend unter 10.450 Punkte Gefahr laufen wieder Richtung des Dez.-Tiefs um 10.120 Punkte zu fallen. Im Falle eines Bruchs auch wieder in den vierstelligen Bereich zu rutschen.

Mit einem Überwinden hingegen von 10.640 Punkten ergäbe sich vorerst weiteres Potenzial bis 11.000. Das Nov.-Hoch um 11.430 könnte oberhalb ins Visier genommen werden.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

DAX: Volatiler Ausschlag im dünnen Handel  - harter Abpraller  um 10.800 Punkte

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.