Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,01 % S&P 500: 0,01 % Dax 30: -0,13 % CAC 40: -0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/o9qiSMEXXk
  • Got cought with this position, so here is the plan. < 13250 will reduce position by 1/2 (what brings account to break-even on weekly basis) and sizing up again on the way back up. Wish me luck. „Nobody said it would be easy“ #DAX30 #FDAX https://t.co/6UmbTYzv3l
  • I often hear #traders talking about mistakes made here mistakes made there. To make never mistakes as a goal is like searching for the holy grail or to be perfect. I think in most cases there are no mistakes, but bad management-rules.
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,18 % WTI Öl: -0,11 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/PSVfACDFvs
  • RT @aeberman12: 61% of tight oil-weighted U.S. companies had positive cash flow in Q3 2019 compared to only 50% in Q2. Reasonable correlati…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,57 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 86,25 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/icuA3DjIxc
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,36 % Dow Jones: 0,19 % Dax 30: -0,08 % CAC 40: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/uDSHcwsCpL
  • #Trump speech is over and nothing was mentioned about EU-#tariffs
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,57 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 86,40 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/lp8vAUPcEJ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -0,19 % Silber: -0,77 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/UdG0HyiAIM
COT-Übersicht: Spekulatives Short-Covering nach der "EZB-Enttäuschung" nicht allzu markant - diese Woche interessiert die Fed

COT-Übersicht: Spekulatives Short-Covering nach der "EZB-Enttäuschung" nicht allzu markant - diese Woche interessiert die Fed

2015-12-14 13:51:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
COT Übersicht.

COT-Report: Übersicht der Position von Banken, Fonds und Vermögensverwaltern am Terminmarkt vom 08.12.2015

(DailyFX.de)Wie steht es um die Position der Finanzinvestoren an den Terminmärkten? Dem letzten COT-Report ließen sich folgende Veränderungen entnehmen:

Der EUR/USD verbuchte ein Kursplus von rund 3 %, als die EZB nicht im vollen Umfang den Erwartungen nach großen expansiven Schritten gerecht wurde. Dem am Freitag veröffentlichten COT-Bericht der CFTC lässt sich nun die Reaktion der Finanzinvestoren auf die „EZB-Enttäuschung“ entnehmen.

Mit der Erwartung ein deutliches Short-Covering festhalten zu können, konnte man sich an die Ausarbeitung der Daten machen.

Zweifelsohne zeigten die Daten ein Rückschritt in der Wette auf einen fallenden Euro auf, doch die Größe fiel nicht zu markant aus.

COT-Übersicht: Spekulatives Short-Covering nach der "EZB-Enttäuschung" nicht allzu markant - diese Woche interessiert die Fed

Dollar Index: Trotz der Dollar-Korrektur verstärkten spekulative Marktteilnehmer ihre USD-Kaufposition vor dem Entscheid der Fed am Mittwoch. Es ist die Woche der Fed und es wird viel von der US-Notenbank erwartet.

Als Kurs wird im folgenden Chart nicht der Dollar Index der ICE herangezogen, sondern alternativ der Dollar Index von FXCM.

COT-Übersicht: Spekulatives Short-Covering nach der "EZB-Enttäuschung" nicht allzu markant - diese Woche interessiert die Fed

EUR/USD:Das spekulative Short-Covering nach dem EZB-Entscheid zeigte sich nicht allzu markant.Lediglich um 10.514 Kontrakte stieg die Netto-Position der Finanzinvestoren im EURUSD. Damit reduzierte sich ihre Wette auf ein fallenden EUR/USD auf rund 23,65 Mrd. USD (172.331 Kontrakte). In dieser Woche werden die Fragen interessieren, ob die US-Notenbank den Zins anhebt und wie viele Zinsschritte im kommenden Jahr geboten werden. Auch die Fed birgt, ähnlich der EZB vor 2 Wochen, Enttäuschungspotenzial sollte nur die Zinsanhebung von 25 Basispunkten geboten werden.

COT-Übersicht: Spekulatives Short-Covering nach der "EZB-Enttäuschung" nicht allzu markant - diese Woche interessiert die Fed

JPY/USD: Auch diese Entwicklung kann als Zeichen für eine höhere Risikoaversion gewertet werden - diespekulativen Wetten auf schwächelnden Yen gegenüber dem Greenback fielendie dritte Woche in Folge zurück.

COT-Übersicht: Spekulatives Short-Covering nach der "EZB-Enttäuschung" nicht allzu markant - diese Woche interessiert die Fed

WTI: Der WTI-Kurs fiel zu Beginn der Handelswoche unter 35 USD je Barrel und notierte damit so tief wie zuletzt in 2004. Auch am Terminmarkt fiel die Skepsis zuletzt größer aus. Die spekulative Kaufposition senkte sich auf das niedrigsteNiveau seit Dez. 2012.

COT-Übersicht: Spekulatives Short-Covering nach der "EZB-Enttäuschung" nicht allzu markant - diese Woche interessiert die Fed

Gold: Die spekulative Gold-Kaufposition verbuchte nach der EZB-Turbulenz einen Bounce und zwar vom tiefsten Stand seit Okt. 2002.

COT-Übersicht: Spekulatives Short-Covering nach der "EZB-Enttäuschung" nicht allzu markant - diese Woche interessiert die Fed

S&P 500: Die pessimistische Position seitens Finanzinvestoren in S&P 500 Futures fiel vor dem Fed-Zinsentscheid die fünfte Woche in Folge zurück.

COT-Übersicht: Spekulatives Short-Covering nach der "EZB-Enttäuschung" nicht allzu markant - diese Woche interessiert die Fed

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

COT-Übersicht: Spekulatives Short-Covering nach der "EZB-Enttäuschung" nicht allzu markant - diese Woche interessiert die Fed

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.