Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
COT-Übersicht: Weiterhin "in Mode" unter professionellen Spekulanten auf erstarkenden Greenback zu setzen

COT-Übersicht: Weiterhin "in Mode" unter professionellen Spekulanten auf erstarkenden Greenback zu setzen

2015-11-23 13:24:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
COT

COT-Report: Übersicht der Position von Banken, Fonds und Vermögensverwaltern am Terminmarkt vom 17.11.2015

(DailyFX.de) Wie steht es um die Position der Finanzinvestoren an den Terminmärkten? Dem letzten COT-Report ließen sich folgende Veränderungen entnehmen:

An den Futures-Märkten blieb es weiterhin in "Mode" unter professionellen Spekulanten auf erstarkenden Greenback zu setzen.

COT-Übersicht: Weiterhin "in Mode" unter professionellen Spekulanten auf erstarkenden Greenback zu setzen

Dollar Index: Das spekulative Interesse nach dem Greenback an der ICE zog die vierte Woche in Folge an.

Als Kurs wird im folgenden Chart nicht der Dollar Index der ICE herangezogen, sondern alternativ der Dollar Index von FXCM.

COT-Übersicht: Weiterhin "in Mode" unter professionellen Spekulanten auf erstarkenden Greenback zu setzen

EUR/USD: Auch an der CME im Euro FX stieg die Verkaufsposition unter Finanzinvestoren scharf in der letzten Woche höher. Der Überhang spekulativer Verkaufspositionen gegenüber Kaufpositionen stieg auf 164177 Kontrakte (etwa 21,86 Mrd. USD).

COT-Übersicht: Weiterhin "in Mode" unter professionellen Spekulanten auf erstarkenden Greenback zu setzen

JPY/USD: Vierte Woche in Folge fiel die spekulative Netto-Position im JPY/USD, damit wird mit 8 Mrd. USD auf einen Dollar-Vorteil gegenüber dem Yen gesetzt.

COT-Übersicht: Weiterhin "in Mode" unter professionellen Spekulanten auf erstarkenden Greenback zu setzen

AUD/USD: Spekulative "Short-Bets" nähern sich im AUDUSD wieder dem Jahrestief. Aktuell ist der Überhang der Verkaufpositionen gegenüber Kaufpositionen der Non Commercials bei 4,8 Mrd. USD.

COT-Übersicht: Weiterhin "in Mode" unter professionellen Spekulanten auf erstarkenden Greenback zu setzen

CAD/USD: Anders als im CAD/USD, hier senkte sich die Netto-Position erst wieder in der letzten Woche. Eine Ankündigung von Saudi Arabien nun für eine Kooperation mit OPEC-& Nicht-OPEC-Staaten für stabile Ölpreise bereit zu sein, stärkte nicht nur WTI, sondern stieß auch im CAD eine Erholung an. Mit rund 2,12 Mrd. USD setzten damit Finanzinvestoren an der CME auf CAD-Schwäche.

COT-Übersicht: Weiterhin "in Mode" unter professionellen Spekulanten auf erstarkenden Greenback zu setzen

Gold: Die Zuversicht unter Finanzinvestoren in einen steigenden Goldkurs rutschte letzte Woche erneut tiefer.

Das für den Druck verantwortliche Gemisch: anziehender US-Dollar und die gestärkte Aussicht auf eine baldige Zinswende in den USA.

Gold

S&P 500: Reaktion auf die Erholung in US-Indizes: Trotz näherrückender Zinswende in den USA – die Short-Position der Non Commercials in S&P 500 Futures schwindet dahin, doch seit 24 Wochen setzen Finanzinvestoren nun mehrheitlich auf Schwäche.

COT-Übersicht: Weiterhin "in Mode" unter professionellen Spekulanten auf erstarkenden Greenback zu setzen

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

COT-Übersicht: Weiterhin "in Mode" unter professionellen Spekulanten auf erstarkenden Greenback zu setzen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.