Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX bullisch mMn auch hier im Kassa Chart (Keine Empfehlung!) https://t.co/t6WpkLqiiY https://t.co/fTh9Fw4XFz
  • Nächste Station für TG2 ist kurz vor 14.000. Stop ist bereits auf BE. So kann es von mir aus in dieser Woche weiter gehen. #DAX #Daytrading https://t.co/OGhWa5TUvu
  • 🇪🇺🇺🇸Weekly EUR/USD Prognose: Der US Dollar vor Erholung? 👉https://t.co/ZLRbpYImt3 #EURUSD #USD #FED #Forextrader #EZB @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @RobbertM_IG @TimoEmden https://t.co/h1sxSQpffA
  • #Daytrading Learnings: Es geht nicht nur darum den allerbesten Entry zu haben. Jedes Tief genau zu erwischen, wird nicht viel bringen, wenn der Kurs im Down-Trend ist. Es geht darum, das richtige Tief zu traden. Der Entry muss dann auch nicht mehr perfekt sein.
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden jo, der räumt schon wieder ein, weil keine Nachfrage da ist 😂
  • #Bouhmidi-Bands can now also be determined for selected #Equities. From now on I will also give you interesting Day & Swing #trading ideas on $AAPL $IBM $GOOG and $AMZN. Stay tuned.... https://t.co/zoiQwfQBfu
  • @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden Der Goldhändler in deinem Image wartet glaub ich auch auf die FED😃
  • TG1 spätestens bei zirka 850 geplant. Könnte aber auch früher sein #DAX #Daytrading https://t.co/jwoFX4b9GF
  • #Gold #Forextrading https://t.co/pdsCy0fKRS
  • Goldpreis: Das Warten auf die #FED 👉https://t.co/QNmcQNOZ6z #Gold #XAUUSD $GLD #GC_F #Goldpreis @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/i48EfyDJc5
EUR/USD: Finanzinvestoren setzen an der CME mit rund 18 Mrd. USD auf fallenden EUR/USD

EUR/USD: Finanzinvestoren setzen an der CME mit rund 18 Mrd. USD auf fallenden EUR/USD

Niall Delventhal, Marktanalyst

(DailyFX.de) Überraschend starke US-Arbeitsmarktdaten peitschen am Freitag die US-Zinsfantasien förmlich höher und boten dem Dollar kräftigeren Rückenwind. Auf rund 70% zog die Wahrscheinlichkeit des Szenarios "Zinswende noch in 2015" basierend auf Fed Futures Funds Kursen. Erst in der vorangegangenen Woche schob der FOMC-Zinsentscheid diese Wahrscheinlichkeit auf über 50%.

Auch am Terminmarkt hat der Dollar zuletzt an Attraktivität gewonnen. Spekulative Marktteilnehmer verstärkten ihre Verkaufsposition im Vergleich zur Vorwoche weiter. Der Überhang von Verkaufspositionen gegenüber Kaufpositionen stieg bereits vor den US-Arbeitsmarktdaten auf 134.334 Kontrakte. Damit zog die „Wette“ dieser spekulativen Größen auf etwa 18 Mrd. USD.

Die Großspekulanten sind mit -134.334 Kontrakten (Netto-Größe) mehrheitlich Short positioniert. Die Netto-Positionierung fiel im Vergleich zur Vorwoche um -28.400 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -45.524 Kontrakte.

EUR/USD: Finanzinvestoren setzen an der CME mit rund 18 Mrd. USD auf fallenden EUR/USD

Die Kennzahlen dieser Woche

Am Montag wird das Sentix-Anlegervertrauen (10:30 Uhr) publik. In den USA wird dann der LMCI-Index dieVeränderungen der US-Arbeitsmarktbedingungen wiedergeben (16:00 Uhr). Am Donnerstagmorgen wird der endgültige Wert der Inflation hierzulande veröffentlicht (Erwartung: YoY im Oktober +0,3 %). Um 14:30 Uhr folgen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA.

Am Freitag gilt die Aufmerksamkeit den vorläufigen BIP-Zahlen aus dem Euroraum für dritte Quartal (7:30 Uhr – 11:00 Uhr).

Werden Erwartungen übertroffen, könnte der Druck auf die EZB sich lösen, zeitnah den QE-Ausbau in Erwägung zu ziehen.

Vorläufige US-Kennzahlen folgen. Um 14:30 werden die Einzelhandelsumsätze (Erwartung: Anstieg um +0,2 % in Oktober; zuvor: + 0,1 %) veröffentlicht. Das Verbrauchervertrauen der Universität Michigan, das leicht im November angezogen sein soll (Erwartung: 91, nach 90), wird um 16:00 Uhr publik.

EUR/USD: Finanzinvestoren setzen an der CME mit rund 18 Mrd. USD auf fallenden EUR/USD

Daily Chart erstellt mit FXCMs Trading Station

Der EUR/USDrutsche unter 1,08 und brach die Tiefs aus Mai und Juli. Auf der Unterseite könnten nun die Support-Level um 1,065, 1,05 und um das Mehrjahrestief von 1,0458 verstärkt anvisiert werden. In den Bereich von 1,08/folgend 1,09 könnte der Kurs auf Widerstände treffen.

Datum

Zeit

Ereignis

Prognose

Vorherig

Fr

Nov 13

08:00

EUR Deutsches Bruttoinlandsprodukt, arbeitstäglich bereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (3Q P)

1.6%

08:00

EUR Deutsches Bruttoinlandsprodukt, nicht saisonbereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (3Q P)

1.6%

11:00

EUR Bruttoinlandsprodukt der Eurozone, saisonbereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (3Q A)

1.5%

14:30

USD Vorläufige Einzelhandelsumsatzzahlen (OCT)

0.2%

0.1%

16:00

USD University of Michigan Verbrauchervertrauen (NOV P)

91

90

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD: Finanzinvestoren setzen an der CME mit rund 18 Mrd. USD auf fallenden EUR/USD

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.