Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • De $DXY staat op een dieptepunt van 2,5 jaar. De #Fed #Dollar Index daarentegen heeft nog steeds potentieel. Een zwakke #dollar is goed voor de Amerikaanse export, toch? @pejeha123 https://t.co/KhAlFYE0Ng https://t.co/Tg1mVWgz47
  • #Gold #Goldpreis #XAUUSD https://t.co/g89MPdcZ2Q
  • Goldpreis Analyse (XAU/USD): Tiefpunkt erreicht? 👉https://t.co/Wek5fm44Hu #Gold #XAUUSD #Goldpreis @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/smHNbzV8dC
  • #Bitcoin - On the 4H chart the $BTC is in a bullish flag. The #Bouhmidi - Bands indicate a short term resistance at $19678. Anyways, new #alltimehighs are within reach. @EinsteinoWallSt @icoinic_NL @TimoEmden @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/P3VgP4byNv
  • #DXY - Der US-Dollar erreicht sein Zweieinhalbjahrestief, wie geht es am #FX - Markt weiter, und wann bricht der #DAX aus den Bouhmidi-Bändern? Erfahre mehr in meinem täglichen Börsenbrief: https://t.co/Lv9m0zVP60 Ein großer Dank geht an @ErikHansen_IG für sein Support! https://t.co/V1PlvTGlt5
  • RT @markets: Pound falls as EU chief negotiator Michel Barnier tells diplomats he can't say for sure there will be a Brexit deal with the U…
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Warten auf den einen Impuls 👉https://t.co/HaUt3RiSoq #DAX $DAX #DAX30 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/TAaAU0jxfi
  • #Siemens-Finanzvorstand Ralf Thomas hatte den Wert mit einem Gutachten ermitteln lassen. Er liegt immer noch um 800 Millionen Euro über dem aktuellen Börsenwert, obwohl die Siemens-Energy-Aktie seither kräftig auf 25 Euro gestiegen ist-Reuters. $ENR #Aktien #Boerse https://t.co/9VbJQHsNJC
  • #COVID19 #Covid19de Deutschland: +17.270 (13.604), 487 Tote (388) RKI USA: 157.901 (138.903), 1.172 Tote (826) JH
  • #GBPUSD #EURGBP https://t.co/e7iyKVtxzz
COT-Übersicht: Dollar in zahlreichen Währungspaaren wieder der Favorit spekulativer Kräfte

COT-Übersicht: Dollar in zahlreichen Währungspaaren wieder der Favorit spekulativer Kräfte

2015-11-09 17:08:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
COT.

COT-Report: Übersicht der Position von Banken, Fonds und Vermögensverwaltern am Terminmarkt vom 03.11.2015

(DailyFX.de)Wie steht es um die Position der Finanzinvestoren an den Terminmärkten? Dem letzten COT-Report ließen sich folgende Veränderungen entnehmen:

Der Dollar war wieder gefragt. In den betrachteten Major-Währungspaaren stieg bis auf im NZD/USD die USD-Kaufposition unter den spekulativen Marktakteuren.

Dollar Index: Das spekulative Interesse nach dem Greenback fiel an der ICE wieder gestärkt aus. Die zweite Woche in Folge stieg die Netto-Position.

Großspekulanten sind mit 39.926 Kontrakten (Netto-Größe) mehrheitlich Long positioniert. Die Netto-Positionierung stieg im Vergleich zur Vorwoche um 5.235 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -6.065 Kontrakte.

Als Kurs wird im folgenden Chart nicht der Dollar Index der ICE herangezogen, sondern alternativ der Dollar Index von FXCM.

COT-Übersicht: Dollar in zahlreichen Währungspaaren wieder der Favorit spekulativer Kräfte

EUR/USD:Die Verkaufsposition spekulativer Größen im Euro FX, die am 20. Oktober noch auf den geringsten Stand seit Juli 2014 fiel, nahm in den letzten Wochen wieder Fahrt auf. Die EZB lockte förmlich mit den Andeutungen eines baldigen weiteren Öffnens der Geldschleusen (QE-Erweiterung) wieder in Verkaufpositionen, die Fed auf der anderen Seite ließ die Erwartungen an eine baldige Zinswende wieder anziehen (die Reaktionen auf den US-Arbeitsmarktbericht spiegeln die folgenden Positionierungsdaten nicht wider).

Großspekulanten sind mit -134.334 Kontrakten (Netto-Größe) mehrheitlich Short positioniert. Die Netto-Positionierung fiel im Vergleich zur Vorwoche um -28.400 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -45.524 Kontrakte.

Die „große Wette“ auf weitere EUR/USD-Schwäche zog wieder auf 18 Mrd. USD.

COT-Übersicht: Dollar in zahlreichen Währungspaaren wieder der Favorit spekulativer Kräfte

AUDUSD: Auch im AUD/USD erfolgte ein Ausbau der Short-Position. Non Commercials schwenken wieder verstärkt Richtung Short ein.

COT-Übersicht: Dollar in zahlreichen Währungspaaren wieder der Favorit spekulativer Kräfte

Gold:Die Stärke im US-Dollar und die gestärkte Aussicht auf eine baldige Zinswende in den USA dämpfte Wohl die Kauflaune an der COMEX in Gold, doch erste Ende Oktober zog dieKaufposition der Non Commercials auf den höchsten Stand seit Anfang Februar.

COT-Übersicht: Dollar in zahlreichen Währungspaaren wieder der Favorit spekulativer Kräfte

WTI: Geringfügig zeigte sich wieder ein Kaufinteresse im WTI an der NYME. Doch nur zögerlich wird wieder auf eine anhaltende Erholung im WTI gesetzt.

COT-Übersicht: Dollar in zahlreichen Währungspaaren wieder der Favorit spekulativer Kräfte

S&P 500: Seit 22 Wochen setzen Finanzinvestoren in den Futures des S&P 500 mehrheitlich auf Schwäche. Die spekulative Verkaufsposition setzte gerade im Oktober deutlicher zurück. Im Vergleich zur Vorwoche fiel die Netto-Position jedoch wieder leicht zurück.

COT-Übersicht: Dollar in zahlreichen Währungspaaren wieder der Favorit spekulativer Kräfte

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

COT-Übersicht: Dollar in zahlreichen Währungspaaren wieder der Favorit spekulativer Kräfte

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.