Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Auflösung von Carry-Trades schieben Euro in Richtung 1,12er Region

Auflösung von Carry-Trades schieben Euro in Richtung 1,12er Region

2015-08-13 07:35:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Der EUR/USD setzte am Mittwoch seine Short-Squeeze bzw. potentielle Reduktion von Carry-Trades infolge der Unsicherheit rund um China fort, testete die Region um 1,1215.

Diesen Test hatte ich nach Bruch der 1,1100/1130er Region im EUR/USD bereits gestern früh in meiner Tagesanalyse auf dem Schirm (Details HIER). Durch die Beruhigung nach zwei Tagen der Unsicherheit rund um China, kam es bereits in den letzten Stunden zu einen Rücksetzer in die Region um 1,1090/1130.

Läuft der EUR/USD nun unter dieses Level, so wäre ein erneuter Test der 1,0800erRegion einzukalkulieren.

Ein Aufdrehen im Bereich um 1,1090/1130 und ein Bruch über die 1,1280er Marke machte ein Test der Region um die Mai-/Juni-Hochs denkbar, die sich im Bereich um 1,1430/1460 befinden und dann wohl in der nächsten Woche anstehen würden

EUR/USD Studnenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr EUR/USD-Trading mit mir, dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem EUR/USD Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Auflösung von Carry-Trades schieben Euro in Richtung 1,12er Region

@JensKlattFX

Auflösung von Carry-Trades schieben Euro in Richtung 1,12er Region

instructor@dailyfx.com

Auflösung von Carry-Trades schieben Euro in Richtung 1,12er Region

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.