Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD und die 1,1000: Break or No-Break?

EUR/USD und die 1,1000: Break or No-Break?

2015-08-11 07:20:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:
EUR/USD; ZEW; NFP; FED; EZB

(DailyFX.de) – Im EUR/USD hat es ein wenig gedauert, aber am Montagnachmittag war es dann soweit: das Währungspaar zog nach seinem NFP-News-Reversal am Freitag zurück über die 1,10er Marke.

Wie in meiner gestrigen Tagesanalyse bereits thematisiert, ist mit dem Bruch der 1,10er Marke die Region um 1,1100/1130 USD als erstes Kursziel auf der Oberseite aktiviert, vorausgesetzt, dass es sich um einen nachhaltigen Bruch der Marke handelt.

Am Dienstagmorgen kam es auf jeden Fall zu einem kurzen Rücksetzer unter die 1,10, der aber sofort dynamisch zurückgekauft wurde.

Auf der Unterseite bleibt es dabei, dass die Region um 1,0800/0820 für den EUR/USD das „Make-or-Break“-Level bleibt, ein Unterschreiten ebnete den Weg in Richtung Jahrestief um 1,0450.

EURUSD Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wirtschaftsdatentechnisch stechen am Dienstag nur diverse ZEW-Konjunkturerwartungsdaten heraus seiten welcher ich keinerlei Impulse erwarte:

EUR/USD und die 1,1000: Break or No-Break?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

EUR/USD und die 1,1000: Break or No-Break?

@JensKlattFX

EUR/USD und die 1,1000: Break or No-Break?

instructor@dailyfx.com

EUR/USD und die 1,1000: Break or No-Break?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.