Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD mit wichtigem Widerstand um 1,1100/1130

EUR/USD mit wichtigem Widerstand um 1,1100/1130

Jens Klatt, Marktstratege
EUR/USD mit wichtigem Widerstand um 1,1100/1130

(DailyFX.de) – Der EUR/USD setzte am Dienstag seinen Lauf in Richtung des ersten signifikanten Widerstandslevel oberhalb der 1,10er Marke um 1,1100/1130 fort – kommt es am Mittwoch zu einem Bruch?

Den Grund für den weiteren Kursanstieg im Euro auf breiter Front gestern würde ich in einer Kombination von drei Gründen sehen, in dieser Reihenfolge:

1. Eine Auflösung von in Euro finanzierten Carry-Trades (Risk Off Modus durch Unsicherheit befeuert durch China)

2. Dämpfer für Zinserhöhungsspekulationen durch die FED im September durch die Eintrübung der Lage in China (Rate Hikes seitens der FED könnten Kapitalabflüsse aus China katalysieren und Turbulenzen an globalen Finanzmärkten beferuen)

3. Eine am Devisenmarkt erneut intervenierende SNB um das Wechselkursverhältnis EUR/CHF in Richtung 1,1000 CHF zu treiben

Technisch sehe ich mit einem Bruch der 1,1100/1130er Region einen Follow Through des EUR/USD in Richtung des Bereichs um 1,1215 (konservativ) bzw. 1,1280 (aggressiv).

Ein Abprall an der 1,1100er Marke hingegen findet im Bereich um das montägliche Ausbruchsniveau um 1,0980/1000 einen wichtigen Support, bei einem Rücklauf unter dieses Level könnte tzum Wochenschluss noch einmal die Region um den wichtigen Bereich um 1,0800/0820 in den Fokus rücken dessen Bruch den Weg in Richtung Jahrestief ebnet.

EUR/USD Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Der vollständigkeitshalber: wirtschaftsdatentechnisch ist der Kalender sowohl dies-, als auch jenseits es Kalenders sehr dünn, von den Veröffentlichungen sind keinerlei Impulse zu erwarten:

EUR/USD mit wichtigem Widerstand um 1,1100/1130

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr EUR/USD-Trading mit mir, dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem EUR/USD Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

EUR/USD mit wichtigem Widerstand um 1,1100/1130

@JensKlattFX

EUR/USD mit wichtigem Widerstand um 1,1100/1130

instructor@dailyfx.com

EUR/USD mit wichtigem Widerstand um 1,1100/1130

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.