Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇪🇺🇯🇵 #Forextrading idea of the week. EUR/JPY short. As Currency pair is a risk-off proxy, #JPY is the most shorted currency within G10 and trendline is broken. No Advice. @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/aSfZ7EMfs6
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,55 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,55 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/uBJtfk8DVJ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,99 % Gold: 0,75 % WTI Öl: -3,27 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/xWUBlBiYCy
  • Charttechnisch sowie Fundamental glaube ich, dass ein anhaltender Rückgang des #USDJPY in Richtung 100 #Yen erforderlich wäre, um eine Fortsetzung der expansiven Geldpolitik seitens der #BOJ auszulösen. https://t.co/6no6cDU5Hu #fxトレーダー #forextrading @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/j2sT5HD3T0
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,39 % 🇨🇭CHF: 0,20 % 🇬🇧GBP: 0,12 % 🇨🇦CAD: -0,29 % 🇳🇿NZD: -0,66 % 🇦🇺AUD: -0,79 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/oCMDPflPJi
  • (Video 📹) Ausblick DAX & Co.: Die Stimmung hat gekippt https://t.co/q0aoPKGom2 #DAX #DAX30 #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/N0FJRgtZDq
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -1,66 % S&P 500: -1,67 % Dax 30: -2,26 % CAC 40: -2,31 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/LhOrvJl1Zw
  • #Trading: Implied #volatility is picking up #coronarvirus is a short term major driver but will not last to much in market. #VDAX is up +23%. #DAX and #OOTT already broke #bouhmidi bands: https://t.co/jrdwmCFFPU #FX #Commodities @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/cNNGWQpNSM
  • .320 is tested now. Support-zone till appr. .285. Bulls have to have their try now, otherwise #DAX $DAX #Trading https://t.co/P4rQhxj3s1
  • #GBP: In dieser Handelswoche wird für Devisenhändler das britische Pfund im Fokus liegen. Fundamental steht der Austritt aus der Europäischen Union und die erste Jahressitzung der BOE an. https://t.co/osoUg2Z41O #Brexit #EURGBP #FX @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/CD2uKSgvW9
EUR/USD: US-BIP stärkt die Wahrscheinlichkeit eines Schrittes im September - Inflation in der Eurozone heute im Blick

EUR/USD: US-BIP stärkt die Wahrscheinlichkeit eines Schrittes im September - Inflation in der Eurozone heute im Blick

2015-07-31 07:35:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Dem EUR/USD-Wechselkurs gelang in der Nacht eine Stabilisierung um 1,09.In den vergangenen zwei Tagen drückten wachsende Spekulationen einer baldigen Zinssenkung der Fed den Kurs tiefer. Das FOMC-Statement am Mittwoch ließ sich entnehmen, dass ein Zinsschritt der US-Notenbank im September weiterhin eine Option ist und der gestern veröffentliche BIP-Datensatz lag zwar für das zweite Quartal unter der Erwartung (+2,3%), doch statt dem Schrumpfkurs im ersten Quartal (-0,2%) stieg die US-Wirtschaft um 0,6%. Gerade die Revision bot eine Stärkung der Spekulation, der Monat September könnte den Zinsschritt mit sich bringen.

EUR/USD: US-BIP stärkt die Wahrscheinlichkeit eines Schrittes im September - Inflation in der Eurozone heute im Blick

Der deutsche Einzelhandel konnte sich über ein Umsatzplus von 5,1% im Juni im Vergleich zum Vorjahr freuen. In den kommenden Stunden werden weitere Konjunkturdaten aus der Eurozone erwartet. Die Arbeitslosenquote soll im Juni auf 11% (11,1% im Vormonat) den Erwartungen nach gefallen sein (11:00 Uhr). Die jährlichen Teuerungsraten werden unverändert erwartet (Inflation +0,2%; Kerninflation +0,8%). Die deutsche Inflation (nicht EU-harmonisiert) fiel im Juni zurück auf +0,2%. Der Kursrutsch in Europas wichtigster Rohölsorte Brent wird in nächster Zeit für weiteren Abwärtsdruck auf den Teuerungsraten sorgen dürfen. Um 16:00 folgt eine US-Kennzahl. Das US-Verbrauchervertrauen der Uni. Michigan soll im Juli leicht über der vorläufigen Kennzahl gelegen haben (Erwartung: 94).

EUR/USD: US-BIP stärkt die Wahrscheinlichkeit eines Schrittes im September - Inflation in der Eurozone heute im Blick

Unterhalb der 1,105 im EUR/USD bleibt der Blick Richtung Mai-Tief um 1,0819 (Monatstief bei 1,0808) gerichtet, es folgt das Mehrjahrestief um 1,0457. Oberhalb der 1,105, folgend 1,115 könnte die Bewegung auf der Oberseite auf 1,127 abzielen, es folgt der Widerstand um 1,138.

EUR/USD: US-BIP stärkt die Wahrscheinlichkeit eines Schrittes im September - Inflation in der Eurozone heute im Blick

Datum

Zeit

Ereignis

Aktuell

Prognose

Vorherig

Fr

Jul 31

08:00

EUR Deutsche Einzelhandelsumsätze (im Vergleich zum Vorjahr) (JUN)

5.1%

4.0%

-1.0%

11:00

EUR Arbeitslosenquote der Eurozone (JUN)

11.0%

11.1%

11:00

EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone, Schätzung (im Vergleich zum Vorjahr) (JUL)

0.2%

0.2%

11:00

EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone - Core (im Vergleich zum Vorjahr) (JUL A)

0.8%

0.8%

16:00

USD University of Michigan Verbrauchervertrauen (JUL F)

94

93.3

19:00

USD Baker Hughes U.S. Rig Count (JUL 31)

876

COT Report: An CME steigerten Finanzinvestoren (Non Commercials) ihre Verkaufsposition im Vergleich zur Vorwoche. Mit einem Überhang von 112.976 Kontrakten setzen sie mehrheitlich auf einen schwachen EUR/USD-Wechselkurs. Um 15,5 Mrd. USD übertrifft die Verkaufsposition der Finanzinvestoren ihre Kaufposition.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD: US-BIP stärkt die Wahrscheinlichkeit eines Schrittes im September - Inflation in der Eurozone heute im Blick

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.