Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @IGDeutschland: IG Webinar Day Spezial: Talfahrt am Ölmarkt •Wohin geht die Reise? •Welche Aktien&Devisen wurden stark in Mitleidenschaf…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,66 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,05 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/p7fq10mI86
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 3,39 % Silber: 1,98 % Gold: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mVyXvzpmKz
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,61 % 🇳🇿NZD: 1,32 % 🇬🇧GBP: 0,80 % 🇨🇦CAD: 0,63 % 🇨🇭CHF: 0,56 % 🇯🇵JPY: 0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/UZSsR7za4T
  • Adding a relatively small short position now here as we reached a bigger resistance zone. #DAX No advice.
  • Place your bets Ladies and Gentlemen. #Bearmarket rally could end soon. #Stocks #DAX
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 3,55 % CAC 40: 2,69 % Dow Jones: 1,99 % S&P 500: 1,64 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/YdKEO6HPng
  • #DAX 11. March Cash Close at 10.438 as long as I am correct in sight. #DAX30
  • USD/CHF IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short USD/CHF zum ersten Mal seit Mär 27, 2020 als USD/CHF in der Nähe von 0,95 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/CHF Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/FJ4ewW1aB8
  • In the first phase, institutional investors leave the ship. In the second phase, private investors bet on the bottom. They cannot imagine how big the recession is and still have a lot of money to invest. That ends in the third phase. Private investors become panicky. #StockMarket
Aufhellungen in den Prognosen der Professional Forecaster der EZB: Arbeitslosenquote in der Eurozone wird in den kommenden Jahren stärker fallen

Aufhellungen in den Prognosen der Professional Forecaster der EZB: Arbeitslosenquote in der Eurozone wird in den kommenden Jahren stärker fallen

2015-07-17 09:40:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Die von der EZB vierteljährlich im Survey der Professional Forecaster gebotenenKonjunkturprognosen für die Eurozone wiesen auf optimistischere Verläufe - als die letzten Prognosewerte im März Januar aufzeigten.

EZB-Chef Mario Draghi hielt gestern fest, dass noch Ende 2015 die Inflation in der Eurozone wieder anziehen werde und auch in 2016 und 2017 mit einer steigenden Teuerung zu rechnen sei. Auch die heute um 10:00 Uhr veröffentlichten konjunkturellen Prognosen der Professional Forecasters der EZB deuten auf eine wieder anziehende Inflation. Der Inflationsausblick für 2016 als auch der langfristige Ausblick wurden angehoben. Die erwartete BIP-Expansionsrate in 2016 setzten die Forecasters von 1,7% auf 1,8% hoch. Gar für alle Zeithorizonte wurden die Prognosen für die Arbeitslosenquote gesenkt.

Quelle: EZB - Results of the ECB Survey of Professional Forecasters for Q2 2015

Ergebnisse der EZB-Umfrage der Professional Forecasters Q3 2015

Zeithorizont

2015

2016

2017

Langfristig (1)

HVPI Inflation

jährliche Veränderung in Prozent

Q3 2015

0,2

1,3

1,6

1,9

Zuvor: Umfrage Q2 2015

0,1

1,2

1,6

1,8

Zuvor: Umfrage Q1 2015

0,3

1,1

1,5

1,8

Reales BIP-Wachstum

jährliche Veränderung in Prozent

Q3 2015

1,4

1,8

1,8

1,7

Zuvor: Umfrage Q2 2015

1,4

1,7

1,8

1,7

Zuvor: Umfrage Q1 2015

1,1

1,5

1,7

1,7

Arbeitslosenquote (2)

11,0

10,5

10,0

9,0

Zuvor: Umfrage Q2 2015

11,1

10,6

10,1

9,2

Zuvor: Umfrage Q1 2015

11,3

10,9

10,3

9,4

(1) Langfristige Erwartungen beziehen sich auf bis 2019

(2) Als in Prozent der Erwerbspersonen

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

Aufhellungen in den Prognosen der Professional Forecaster der EZB: Arbeitslosenquote in der Eurozone wird in den kommenden Jahren stärker fallen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.