Verpassen Sie keinen Artikel von Niall Delventhal

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Niall Delventhal abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) Zur Wochenmitte werden die US-Produktionskennzahlen der Industrie und des verarbeitenden Gewerbes um 15:15 Uhr publik, doch höhere Aufmerksamkeit wird ab 16:00 Uhr die Fed-Chefin erhalten. In ihrer halbjährlichen Anhörung vor dem Ausschuss für Finanzdienstleistungen des Repräsentantenhauses könnte heute Janet Yellen erneut untermauern, dass noch in diesem Jahr eine Zinswende anvisiert werde. Gestern boten schwache Umsätze des US-Einzelhandels nur einen kurzzeitigen Dämpfer in den Zinsfantasien der Marktteilnehmer.

Das griechische Parlament stimmt heute um 23:00 Uhr über das dritte Hilfsprogramm ab. Tsipras braucht eine Mehrheit, um das Reformpaket durchzusetzen. Zwar ist die Syriza-Partei durch den Kurswechsel von Alexis Tsipras förmlich gespalten, doch der griechische Regierungschef kann wohl auch auf die Oppositionsparteien setzen. Einen Rücktritt lehnt der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras momentan ab. Er steht unter Kritik durch den Deal mit den Kreditgeberländern das mehrheitliche Oxi/Nein im Referendum der Griechen und zahlreiche Wahlversprechen missachtet zu haben.

Datum

Zeit

Ereignis

Prognose

Vorherig

Mi

Jul 15

13:00

USD MBA Hypothekenanträge (JUL 10)

4.6%

15:15

USD Industrieproduktion (JUN)

0.2%

-0.2%

15:15

USD Manufacturing (SIC) Production (JUN)

0.1%

-0.2%

16:00

USD Yellen Delivers Semi-Annual Testimony to House Financial Panel

Nach den Brüchen den 1,115 folgend, des Supports von 1,105 kann der Blick auf das Mai-Tief um 1,0819 gerichtet werden. Im Fall einer Rückeroberung von 1,115 könnte die Bewegung auf der Oberseite auf 1,127 abzielen, folgend 1,138.

EUR/USD: Potenzielle Impulsgeber - US-Geldpolitik und griechisches Parlament

COT-Artikel:Am US-Terminmarkt reduzierten Finanzinvestoren ihre mehrheitliche Short-Position im Vergleich zur Vorwoche geringfügig

Doch noch lässt der Überhang von 99.266 Verkaufskontrakten gegenüber Kaufkontrakten eine deutliche Zuversicht in einen schwachen Euro ausmachen. Seit Mai 2014 setzt diese Gruppe bereits mehrheitlich auf einen schwächelnden EUR/USD-Wechselkurs.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD: Potenzielle Impulsgeber - US-Geldpolitik und griechisches Parlament

https://www.dailyfx.com/devisenhandel/technisch/devisenartikel/2015/07/13/COT-13072015-006.html