0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,48 % 🇪🇺EUR: 0,24 % 🇦🇺AUD: 0,12 % 🇨🇭CHF: -0,02 % 🇳🇿NZD: -0,13 % 🇯🇵JPY: -0,54 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/lQDohyPVQw
  • 🇷🇺 BIP Wachstumsrate YoY vorläufig (Q2) Aktuell: -8.5% Erwartet: -9% Vorher: 1.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-11
  • 🇷🇺 BIP Wachstumsrate YoY vorläufig (Q2) Aktuell: -8.5 Erwartet: -9% Vorher: 1.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-11
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,97 % S&P 500: 0,30 % FTSE 100: 0,19 % CAC 40: 0,04 % Dax 30: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/66o5GCGDic
  • In Kürze:🇺🇸 Fed Daly Speech um 16:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-11
  • In Kürze:🇷🇺 BIP Wachstumsrate YoY vorläufig (Q2) um 16:00 GMT (15min) Erwartet: -9% Vorher: 1.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-11
  • #Silver looks interesting. Bigger support. #XAGUSD https://t.co/QriGLdu1Ja
  • What happened to #Gold? #XAUUSD $GDX
  • Will we get there soon? 13.600? $DAX #DAX #DAX30 #Trading #Daytrading https://t.co/YZrn4ulXQm
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,37 % 🇪🇺EUR: 0,29 % 🇦🇺AUD: 0,16 % 🇨🇭CHF: 0,05 % 🇳🇿NZD: 0,03 % 🇯🇵JPY: -0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/qewb5TMfa7
EUR/USD:  Der Druck will nicht weichen - 13-Jahrestief im Visier

EUR/USD: Der Druck will nicht weichen - 13-Jahrestief im Visier

2015-04-14 07:38:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
EUR/USD

(DailyFX.de) Der Druck will nicht vom Euro weichen. Gestern erstreckte der EUR/USD-Kurs seine Negativserie. Den sechsten Handelstag in Folge setzte der Kurs tiefer und auch heute zeigt sich der Kurs bearish. Unterhalb des gestrigen Tiefs rückt als nächstes Support das 13-Jahrestief der 1,0457 in den Fokus. Die zwischenzeitliche Erholung von 5,7% kurz über die 1,1 wäre dann verpufft.

Datum

Zeit

Ereignis

Wichtigkeit

Prognose

Vorherig

Di

Apr 14

10:00

EUR ECB Publishes Bank Lending Survey

Mittel

11:00

EUR Industrieproduktion in der Eurozone, arbeitstäglich bereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB)

Mittel

0.8%

1.2%

14:30

USD Vorläufige Einzelhandelsumsatzzahlen (MAR)

Hoch

1.0%

-0.6%

14:30

USD Retail Sales Control Group (MAR)

Mittel

0.5%

0.0%

14:30

USD Einzelhandelsumsätze exkl. Kraftfahrzeuge (MAR)

Mittel

0.7%

-0.1%

16:00

USD Lagerbestände (FEB)

Mittel

0.2%

0.0%

Einen Rücksetzer verzeichnete die spekulative pessimistischen Euro-Position der Finanzinvestoren. Die Woche zuvor hievten institutionellen Spekulanten ihre Verkaufsposition im Euro FXnoch auf ein Rekordhoch. Womöglich sorgte der letzte US-Arbeitsmarktbericht (vom 03.04.2015), der einen deutlichen Tempoverlust aufzeigte, für den Rückschritt in Verkaufsposition.

Der Überhang von Verkaufspositionen gegenüber Kaufpositionen liegt mit 215.258 Kontrakten (28,5 Mrd. USD) weiterhin nahe des Rekordwerts.

In der letzten Woche legte der EUR/USD wieder eine Negativserie hin. Fünf Tage in Folge verlor der Euro gegenüber dem US-Dollar an Wert.

Heutige Kennzahlen

Um 11:00 Uhr rückt die Industrieproduktion der Eurozone in den Vordergrund. Um 0,8% soll die Produktion im Vergleich zum Vorjahr angezogen sein. Doch größere Aufmerksamkeit werden die vorläufigen Umsätze des US-Einzelhandels wohl erhalten.

Im März soll sie um einen Prozent den Erwartungen nach gesteigert worden sein. Die Treiber hinter diesem Anstieg soll ein kräftigerer Umsatz der Fahrzeugindustrie sowie höhere diskretionäre Ausgaben sein.

Unterhalb der 1,076 richtet sich nun der Fokus auf das Mehrjahrestief. Das 13-Jahrestief liegt auf 1,0457. Oberhalb der 1,105 wäre erstes Erholungspotenzial bis zur 1,11, folgend 1,127 vorstellbar.

EUR/USD:  Der Druck will nicht weichen - 13-Jahrestief im Visier

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD:  Der Druck will nicht weichen - 13-Jahrestief im Visier

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.