Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
  • ?? What does mean exclusive? Source please. https://t.co/ZDwOZEvhF4
  • #DAX auf Kassa Basis sieht eigentlich gar nich so übel aus. Wenn wir uns später über dem überwundenen Trendkanal halten, ist das gut. #TechnischeAnalyse https://t.co/bOXpHpkDko https://t.co/HwNPMmDZfk
  • #DAX $DAX #Aktien #boerse https://t.co/n2CCJv7poJ
  • Daily DAX Prognose: Powell widerspricht dem Markt erneut 👉https://t.co/jghkisRPgc #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/iqlk5zSSiR
Mit 30 Mrd. USD gegen den Euro - spekulative Wetten auf fallenden EUR/USD Kurs auf höchstem Stand

Mit 30 Mrd. USD gegen den Euro - spekulative Wetten auf fallenden EUR/USD Kurs auf höchstem Stand

Niall Delventhal, Marktanalyst

(DailyFX.de) Am Montag werden in der Eurozone Zahlen zum Industrie- und Verbrauchervertrauen publik, doch die höchste Aufmerksamkeit wird wohl die deutsche Teuerungsrate erhalten. Die vorläufige Inflation wird mit +0,3% leicht gesteigert im Vergleich zu Vormonat erwartet (März; jährliche Teuerung).

Dass auch der Deflationsdruck in der Eurozone im März abnahm, wird auch später in der Woche am Dienstag die vorläufige Inflation aufzeigen dürfen (Erwartung -0,1% nach -0,3% im Februar). Die EZB startete zwar im März damit mehr Geld in die Märkte zu pumpen und damit gegen eine Deflation vorzubeugen, doch so kurz nach dem Start kann hier noch keine deutliche Entlastung erwartet werden.

Mit 30 Mrd. USD gegen den Euro - spekulative Wetten auf fallenden EUR/USD Kurs auf höchstem Stand

Wetten auf fallenden EUR/USD der institutionellen Spekulanten auf Rekordstand

An der CME rutschte trotz der Dollarkorrektur und des weiteren Zögerns der US-Notenbank die Netto-Position der Großspekulanten auf ein Rekordtief. Der Überhang Verkaufspositionen gegenüber Kaufpositionen stieg zuletzt auf 220.963 Kontrakte. Das entspricht Wetten auf einen fallenden Euro gegenüber dem Dollar in Höhe von 30,07 Mrd. USD.

Die Netto-Positionierung fiel im Vergleich zur Vorwoche um -27.189 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -43.227 Kontrakte.

EURUSD.

Der Bruch der Erholungsbewegung im EUR/USD deutet sich an und der Fokus könnte unterhalb der 1,076 sich schnell wieder Richtung des Mehrjahrestiefs richten. Das 13-Jahrestief liegt auf 1,0457. Oberhalb der 1,105 wäre erstes Erholungspotenzial bis zur 1,11, folgend 1,127 vorstellbar.

Mit 30 Mrd. USD gegen den Euro - spekulative Wetten auf fallenden EUR/USD Kurs auf höchstem Stand

Datum

Zeit

Ereignis

Wichtigkeit

Prognose

Vorherig

Mo

Mär 30

11:00

EUR Industrievertrauen in der Eurozone (MAR)

Mittel

-4.0

-4.7

11:00

EUR Verbrauchervertrauen in der Eurozone (MAR F)

Mittel

-3.7

-3.7

11:00

EUR Wirtschaftsvertrauen in der Eurozone (MAR)

Mittel

103.0

102.1

11:00

EUR Vertrauensindikator für den Dienstleistungssektor in der Eurozone (MAR)

Mittel

5.2

4.5

14:00

EUR Deutscher Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vormonat) (MAR P)

Mittel

0.4%

0.9%

14:00

EUR Deutscher Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR P)

Hoch

0.3%

0.1%

14:00

EUR Deutscher Verbraucherpreisindex, EU-harmonisiert (im Vergleich zum Vormonat) (MAR P)

Mittel

0.5%

1.0%

14:00

EUR Deutscher Verbraucherpreisindex, EU-harmonisiert (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR P)

Hoch

0.1%

-0.1%

14:30

USD Privateinkommen (FEB)

Mittel

0.3%

0.3%

14:30

USD Privatausgaben (FEB)

Mittel

0.2%

-0.2%

14:30

USD Private Konsumausgaben - Core (im Vergleich zum Vormonat) (FEB)

Mittel

0.1%

0.1%

14:30

USD Private Konsumausgaben - Core (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB)

Hoch

1.3%

1.3%

16:00

USD Anhängige Immobilienverkäufe (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB)

Mittel

8.7%

6.5%

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

Mit 30 Mrd. USD gegen den Euro - spekulative Wetten auf fallenden EUR/USD Kurs auf höchstem Stand

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.