Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,10 % Silber: -0,12 % WTI Öl: -0,50 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/OIYid1Uy0E
  • 1/2 lessons learned: I am slowly shifting from focusing just on trade- and risk management to entry-management. Since beginning of #Daytrading I saw it as needed for to have a better risk-reward-ratio on a technical basis. This shift helped me a lot this week. #TradersClub
  • 1/2 I am closing the #Trading week here. #Weekly Performance + 6,46 % based on capital account volume form last Friday. Last week was first negative week since start in October. Performance since start + 29,72 %...#DAX $DAX https://t.co/AWISzjdRGq
  • 🇺🇸 USD U. of Mich. Sentiment (NOV F), Aktuell: 96.8 Erwartet: 95.7 Vorher: 95.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,68 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,07 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yXUzCRvcO2
  • 👇 https://t.co/50CO7AHduH
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,14 % Silber: -0,04 % WTI Öl: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/fNF59xt8Y6
  • 🇺🇸 USD Markit US Composite PMI (NOV P), Aktuell: 51.9 Erwartet: N/A Vorher: 50.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • 🇺🇸 USD Markit US Manufacturing PMI (NOV P), Aktuell: 52.2 Erwartet: 51.4 Vorher: 51.3 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • 🇺🇸 USD Markit US Services PMI (NOV P), Aktuell: 51.6 Erwartet: 51.0 Vorher: 50.6 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
COT-Übersicht: Rekordstand in den Wetten auf einen fallenden Euro, verstärkter Optimismus in US-Aktienmärkte

COT-Übersicht: Rekordstand in den Wetten auf einen fallenden Euro, verstärkter Optimismus in US-Aktienmärkte

2015-03-30 13:49:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
Please add a description for the image.

COT-Report: Übersicht der Position von Banken, Fonds und Vermögenswaltern am Terminmarkt vom 24.03.2015.

(DailyFX.de) Im EUR/USD stiegen die spekulativen Wetten auf einen weiter schwächelnden Euro auf einen Rekordstand, trotz zögernder Fed und eingeleiteter Dollarkorrektur. Mit 30 Mrd. USD gegen den Euro - spekulative Wetten auf fallenden EUR/USD Kurs auf höchstem Stand.

Eine erste Reaktion auf die abwartende Fed und den Dämpfer in den Zinsfantasien der Marktteilnehmer können in der Position der Finanzinvestoren im Dollar Index an der ICE erkannt werden. Vom Rekordhoch fiel die Position in den letzten zwei Wochen wieder zurück. Die Korrekturbewegung im Dollar wurde begleitet durch ein Rücksetzer in der spekulativen Long-Position im Dollar Index an der ICE. Doch wahrlich scharf zurück gefallene Zinsfantasien lassen sich nicht ablesen.

COT-Übersicht: Rekordstand in den Wetten auf einen fallenden Euro, verstärkter Optimismus in US-Aktienmärkte

Das Pfund startete schwach in die Woche und auch an der CME zogen die vierte Woche in Folge die spekulativen Wetten auf ein schwaches Pfund an der CME an. Mit 3,6 Mrd. USD setzen Finanzinvestoren weiterhin sehr einseitig auf GBP/USD-Schwäche.

Das letzte Woche aufgegriffene Short-Covering im AUD/USD hielt nicht in dieser Stärke an. Nahezu unverändert zeigte sich die Position nach der Dynamik der Vorwoche. Rund 60% der Finanzinvestoren setzen jedoch weiterhin auf einen schwächelnden Aussie.

Übergeordnet kommt der Greenback seit Ende Januar nicht mehren gegenüber dem kanadischen Dollar voran. Der USD/CAD handelt seitdem zwischen 1,235 und 1,285. An der CME hat sich in der spekulativen Position ebenfalls seit dem 20. Januar wenig getan. Die Position bleibt jedoch einseitig gegen den CAD ausgerichtet. Rund 2,6 Mrd. USD beträgt der Überhang der Wetten auf einen fallenden gegenüber einem steigenden Loonie.

Im Kiwi ist die Position der Finanzinvestoren noch mehrheitlich Short asugerichtet, doch ein Wechsel könnte zeitnah erfolgen. Nur noch mit 866 Kontrakten (Überhang) setzen Finanzinvestoren auf NZD-Schwäche.

Im Yen zeigte sich die Positionierungsveränderung eher unauffällig. Die spekulativen Wetten gegen den JPY fielen leicht zurück.eutlich reagierten die Spekulanten nicht auf den FOMC Entscheid. Sie setzen weiterhin mehrheitlich noch mit rund 4,8 Mrd USD auf den Dollar und gegen den Yen.

Für die US-Aktienmärkte zeigen die COT-Kennzahlen verstärkten Optimismus unter Banken, Fonds und Vermögensverwaltern auf.An der CME erhöhten Finanzinvestoren ihre Positionen in Terminmärkten zum S&P500 und DJIA, nicht jedoch im NASDAQ100 (Positionen = konsolidierte Daten).

Die ersten Anstiege in den spekulativen Netto-Positionen seit Ende Januar zeigten sich im Gold, Silber und Platin. Im Kupfer stieg die spekulative Netto-Position die sechste Woche in Folge.

Weiter abwärts ging es im Vertrauen zu der Wertentwicklung der Energierohstoffe. Die spekulative Position im WTI fiel an der NYME auf dem tiefsten Stand seit Dezember 2012(vor dem Start der Luftangriffe Saudi-Arabiens im Jemen letzte Woche). Im Erdgas (Henry Hub) fiel die Position auf tiefsten Stand seit Oktober 2014.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

COT-Übersicht: Rekordstand in den Wetten auf einen fallenden Euro, verstärkter Optimismus in US-Aktienmärkte

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.