Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Trump speech is over and nothing was mentioned about EU-#tariffs
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,57 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 86,40 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/lp8vAUPcEJ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -0,19 % Silber: -0,77 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/UdG0HyiAIM
  • "thank you, only the smart are clapping" #Trump https://t.co/UqZMLe8HJx
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,08 % 🇨🇭CHF: 0,02 % 🇨🇦CAD: 0,01 % 🇦🇺AUD: -0,06 % 🇪🇺EUR: -0,16 % 🇳🇿NZD: -0,40 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/yQepiSTjcV
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,32 % Dow Jones: 0,14 % CAC 40: -0,12 % Dax 30: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/rsxDRYkpPv
  • Every time it gets tricky I am trying to switch my thinking away from "making profits" to "stay at break-even" on weekly basis. As I made some profits this week already, I decided not to overreact for now, but will start to reduce position, if #Trump is going mad in a few minutes https://t.co/rIsIVNw1oR
  • In Kürze:🇺🇸 USD President Trump to Discuss US Trade Policy at Economic Club of NY um 17:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-12
  • Gleich wird es spannend. #Trump https://t.co/ztXMGC9AOz
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,06 % 🇬🇧GBP: -0,11 % 🇯🇵JPY: -0,14 % 🇪🇺EUR: -0,24 % 🇦🇺AUD: -0,24 % 🇳🇿NZD: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/qfBsVtxJJu
EUR/USD - Seit Anfang März führt der expansive Pfad der EZB durch unbekanntes Terrain

EUR/USD - Seit Anfang März führt der expansive Pfad der EZB durch unbekanntes Terrain

2015-03-04 08:36:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Das Mehrjahrestief knapp unter 1,11 bleibt im Visier. Mit dem erneuten Rutsch durch die Marke von 1,12 rückt der EUR/USD Kurs wieder die Nähe des 11-Jahrestiefs.

Seit Anfang März führt der expansive Pfad der EZB durch unbekanntesTerrain. Nun sollen Käufe von Staatsanleihen und anderen Wertpapieren in der Größenordnung von monatlich 60 Milliarden schaffen, was bisherige Konjunkturprogramme nicht in der Lage waren zu stemmen. Durch den massiven Ankauf von Staatsanleihen und anderen Wertpapieren will die Notenbank gegen die Konjunkturflaute vorgehen. Die Liquiditätsspritze soll bis September 2016 geboten werden.

Neben den Umsätzen des Einzelhandels in der Eurozone (11:00 Uhr) und dem Fed Beige Book (20:00 Uhr) werden wieder „Vorboten“ für den US-Arbeitsmarktbericht, dem Impulsgeber am Freitag, erwartet. Hier gilt der Blick den Zahlen des privaten Dienstleisters ADP (14:15 Uhr; Erwartung an die neugeschaffenen Stellen im Feb. +219T) und dem ISM Einkaufsmanagerindex für das nicht verarbeitende Gewerbe. Überzeugen heute die US-Konjunkturdaten wäre mit anziehenden Zinsspekulationen der Marktteilnehmer mit einem erstarkenden Dollar zu rechnen.

EUR/USD - Seit Anfang März führt der expansive Pfad der EZB durch unbekanntes Terrain

Wetten auf fallenden Euro ruckläufig

Die spekulative Zuversicht, dass der Kurs auf ein neues 11-Jahrestief fiel ließ zuletzt zurück. An der CME lockerten Finanzinvestoren zuletzt die dritte Woche in Folge ihre Verkaufsposition. Im Vergleich zur Vorwoche steigerten sich ihre Netto-Position um 7.846 Kontrakte (rund 1 Mrd. USD), doch eine mehrheitliche Verkaufsposition gegenüber Kaufkontrakten am Terminmarkt von 177.736 Kontrakten (24,8 Mrd. USD) lässt weiterhin keine Zweifel in ihrer Beurteilung aufkommen. Den Euro sieht man weiterhin schwächeln.

EUR/USD - Seit Anfang März führt der expansive Pfad der EZB durch unbekanntes TerrainEUR/USD - Seit Anfang März führt der expansive Pfad der EZB durch unbekanntes Terrain

EUR/USD Abwärtssog noch präsent

Nach dem Bruch der 1,127 richtet sich der Fokus wieder Richtung des 11-Jahrestiefs (1,1097). Ich rechne mit einer weiteren Kursdynamik auf der Unterseite. Auf der Oberseite im EUR/USD wäre mit einem Bruch der 1,127 vorerst Potenzial bis zum Widerstand um 1,145.

EUR/USD Daily Chart

EUR/USD - Seit Anfang März führt der expansive Pfad der EZB durch unbekanntes Terrain

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD - Seit Anfang März führt der expansive Pfad der EZB durch unbekanntes Terrain

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.