Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Erdgas: 10 % in einer Woche - Der Erdgaspreis konnte sich in den vergangenen Tagen leicht erholen. Der beutende Unterstützungsbereich bei 1767 USD konnte vorerst halten. https://t.co/y1JrITlVoF #OOTT #NaturalGas @DavidIusow @CHenke_IG #commoditynews https://t.co/QadPwOmTOz
  • Goldpreis Analyse: Der Trend ist angreifbar https://t.co/lwLGt1eLAd #Gold #XAUUSD #Forex #Goldpreis #GC_F #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/q8awGPOqpn
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,15 % 🇨🇭CHF: 0,03 % 🇦🇺AUD: 0,02 % 🇳🇿NZD: -0,01 % 🇯🇵JPY: -0,11 % 🇬🇧GBP: -0,31 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/z1goNVbxQZ
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,28 % Dow Jones: 0,24 % S&P 500: 0,22 % CAC 40: 0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qjitXR4yuH
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,30 % WTI Öl: 0,12 % Gold: -0,14 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1ksAygojVH
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,48 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,81 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/72lx0HNnQL
  • RT @CHenke_IG: EUR/USD: Kurssturz geht weiter https://t.co/CY38zJwY2h #EURUSD #forexsignal @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland htt…
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,33 % WTI Öl: -0,01 % Gold: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/sYKIlmNBhV
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,20 % Dax 30: 0,18 % Dow Jones: 0,17 % CAC 40: 0,10 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/yuA7oQLuOA
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,63 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,78 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/UNyy8GKYyi
USD/CAD - Die Bank of Canada kaufte sich im Januar Zeit

USD/CAD - Die Bank of Canada kaufte sich im Januar Zeit

2015-02-25 13:38:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
Please add a description for the image.

(DailyFX.de) Der Chef der Bank of Canada griff die Größenordnung der letzten Zinssenkung im Januar von 1% auf 0,75% als angemessen auf und dämpfte damit die Hoffnungen auf weitere expansive Schritte der Notenbank.

Bereits in der nächsten Woche steht die nächste geldpolitische Lagebeurteilung der Bank of Canada auf dem Programm. Angesichts des stark gefallenen Ölpreises war die Erwartung an weitere Zinssenkungen zuvor ausgeprägt, doch die Währungshüter des ölreichen Landes hegen offensichtlich die Hoffnung, dass der WTI-Preis einen Boden gefunden haben könnte.

Auch sie müssen sich jedoch eingestehen, dass der Effekt des starken Preisrückgangs ihres wichtigsten Exportguts auf die kanadische Wirtschaft noch ungewiss sei.

Der erfolgte Zinsschritt hat Zeit gekauft. Zeit, die benötigt wird, um die Belastung des billigen Rohölpreises besser beurteilen zu können.

Die Rechnung, die der Bank of Canada Chef Poloz aufstellte war einfach, die tieferen Ölpreise führen zu einen niedrigem Einkommen, der Öl-Schock würde das Verhältnis von Schuldenstand zu verfügbarem Einkommen negativ beeinflussen und die Risiken für die Finanzmarktstabilität erhöhen. Der etwa um 50% gefallene Ölpreis lässt Lohnkürzung von ungefähr 3% erwarten. Mit der Leitzinssenkung im Januar griff die Notenbank zu einer Form der Versicherung, um sich gegen die Risiken zu wappnen. Der Schritt zielt darauf ab, die negativen Effekte auf Einkommen, Beschäftigung und einem Anstieg der Schuldenquote zu bremsen.

Die zurückfallenden Erwartungen an eine weitere Zinssenkung in der nächsten Woche lassen den kanadischen Dollar gerade aufatmen. Der Kurs kann sich gegen den Druck der Vortage stemmen und eine Erholungsbewegung gegen den US-Dollar initiieren. Im weiteren Verlauf könnte das Monatstief um 1,2351 angelaufen werden. Übergeordnet sehe ich den Greenback weiterhin im Vorteil. Mit einem Bruch der 1,2663 könnte der übergeordnete Aufwärtstrend sich zurückmelden. Mit einem Bruch des 5-Jahreshochs der 1,2798 wäre eine folgender Anstieg Richtung 1,306, dem Hoch aus 2009, denkbar.

USD/CAD - Die Bank of Canada kaufte sich im Januar Zeit

Letzte Sentiment-Artikel:

SSI

Speculative Sentiment Index - 24.02.2015

COT

COT-Übersicht: Spekulative Nachfrage nach dem Dollar leicht im Rückzug

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

USD/CAD - Die Bank of Canada kaufte sich im Januar Zeit

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.