Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • And again here, no need a 1 Minute-Chart to take those opportunities IMO. You can clearly see resistance and behavior also in 30 Minute-Chart for to react properly. #DAX #Daytrading https://t.co/ckoJ0Q3bIK https://t.co/cauY62WtgO
  • 🇪🇺🇺🇸Weekly EUR/USD Prognose: Leicht bullisch https://t.co/rcpakZWgfB #EURUSD $EURUSD #FED #Forextrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/31ddOmLsLk
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,65 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,06 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/3tqRKHdvB8
  • Rohstoffe Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,12 % Gold: -0,73 % Silber: -1,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Rdl1w6j1DA
  • Forex Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,17 % 🇦🇺AUD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,07 % 🇯🇵JPY: 0,04 % 🇪🇺EUR: 0,01 % 🇳🇿NZD: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/DA9ez5GWm5
  • Indizes Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,95 % Dow Jones: 0,88 % Dax 30: 0,80 % CAC 40: 0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/bMzgP3ZwmF
  • Find here the daily updated #Bouhmidi Bands for #Dax #Forex #oott: https://t.co/2t8wOBkAmI
  • RT @jsblokland: #Gold is down almost 3% from yesterday's spike as 'mysterious' seller pushed down the price. (#BIS) https://t.co/Qf6CAcS7CC
  • 🇩🇪DAX Ausblick: Herbe Verluste und Erholung am Support https://t.co/wVI7drKVXm #DAX #DAX30 #Aktien #Trading #Trader @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/I0DWr8NHci
  • 🇪🇺 EUR Deutsches Bruttoinlandsprodukt, arbeitstäglich bereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (4Q F), Aktuell: 0.4% Erwartet: 0.4% Vorher: 0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-25
Aussie in der Klemme: Wetten auf eine weitere Zinssenkung der RBA Anfang März ziehen an

Aussie in der Klemme: Wetten auf eine weitere Zinssenkung der RBA Anfang März ziehen an

2015-02-11 13:25:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
Aussie in der Klemme: Wetten auf eine weitere Zinssenkung der RBA Anfang März ziehen anPlease add a description for the image.

(DailyFX.de) Vor den anstehenden Beschäftigungszahlen Australiens erweisen sich, anziehende Spekulationen eines weiteren Zinsschrittes der RBA als Last für die Rohstoffwährung. Die anstehenden Arbeitsmarktkennzahlen könnten größere Auswirkungen auf die Erwartungshaltung der Marktteilnehmer haben und hier in der Nacht (Do. um 1:30 Uhr) für frischen Wind sorgen.

Die jüngsten konjunkturellen Entwicklungen lassen weitere Zinsschritte der RBA in der Tat als wahrscheinlich ansehen. Der Preissturz im Ölpreis ließ die Inflation in Australien im Dezember mit einem Plus von 1,7% auf den tiefsten Stand seit zweieinhalb Jahren fallen. Zwei Monate zuvor notierte die jährliche Teuerungsrate noch 1,3 Prozentpunkte höher. Die Arbeitslosenquote in Australien fiel zuletzt auf 6,1%, doch stieg eben in 2014 schrittweise. Der Rückzug in den Verbraucherpreisen sollte die Konsumausgaben stützen, durch die rückläufige Entwicklung im Handel verringert sich jedoch das Einkommenswachstum.

Laut den Erwartungen der australischen Notenbanker, werde das Wirtschaftswachstum des Landes weiterhin unterhalb des Trends verlaufen und die Arbeitslosenquote kurzfristig stärker als zuvor erwartet anziehen.

Um einen ausbalanciertes Wachstum zu erreichen, wird die RBA es zudem auf einen niedrigeren Wert des Australischen Dollar abgesehen haben.

Seitens Finanzinvestoren wird bereits mehrheitlich seit Ende September auf einen fallenden Aussie gesetzt. An der CME stieg im Futures-Handel der Überhang der gehaltenen Verkaufspositionen gegenüber Kaufpositionen dieser Gruppe seit 3 Wochen nun wieder aufeinanderfolgend an (fallende Nettoposition im folgenden Chart). Rund 81% der offenen Positionen dieser institutionellen Spekulanten am Terminmarkt zielen auf einen weiteren Wertverlust des Aussie gegenüber dem Greenback ab.

Netto-Position: von -56.159 Kontrakte entspricht einem Überhang von Wetten auf einen schwächelnden Aussie in Höhe von 4,38 Mrd. USD

Aussie in der Klemme: Wetten auf eine weitere Zinssenkung der RBA Anfang März ziehen an

Auch aus Zinsterminkontrakten lassen sich anziehende Erwartungen entnehmen, dass die RBA Anfang März wieder tätig wird. So lag die Wahrscheinlichkeit eines weiteren Zinsschrittes des RBA – einer Reduzierung um 25 Basispunkte auf 2% - am dritten März am Freitag noch bei 31%, doch zog in den letzten Tagen deutlich auf 44% an.

Aussie in der Klemme: Wetten auf eine weitere Zinssenkung der RBA Anfang März ziehen an

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

Aussie in der Klemme: Wetten auf eine weitere Zinssenkung der RBA Anfang März ziehen an

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.