Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Via @boersenzeitung "EZB fährt Anleihekäufe bereits deutlich hoch" Da das Kaufvolumen auch in der Vorwoche mit 29,8 Mrd. Euro bereits deutlich höher gelegen hatte als in den Wochen zuvor, erhöht es sich nun allein binnen zwei Wochen auf mehr als 60 Mrd. Euro. #EURUSD #DAX
  • #Gold #XAUUSD https://t.co/1ynNuNmBud
  • Goldpreis fällt nach mehr positiven Impfstoff-News Special thanks @margaretyjy 👉https://t.co/d9BwZHwfIx #Goldpreis #Gold #XAUUSD https://t.co/zY9tESZCWf
  • #Bitcoin #BTCUSD https://t.co/wzZnrXZNE6
  • #Bitcoin: BTC/USD in Richtung 20.000? 👉https://t.co/ddQjKpg3Bm #BTCUSD #BitcoinCash #cryptocurrency https://t.co/diZDMsugVm
  • #Bitcoin Future (4h) https://t.co/vc47m5PoBB
  • Germany Ifo Businees Climate Nov: 90,7 (90,2 est.) ⬆️
  • 7. Der Rang wird nach Sep 2021 nur nach Marktkapitalisierung und Mindestliquidität bestimmt, der Börsenumsatz als Kriterium entfällt. 8.mögliche Neuzugänge: Airbus, Quiagen, Siemens Healthineers, Siemens Energy, Symrise, Sartorius, LEG Immobilien, Zalndo, Brenntag, HannoverRück
  • 4. Die Pflicht der Notierung im Prime Standard entfällt. 5. Alle #DAX Neuzugänge müssen ab März 2021 den Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex ensprechen. 6. Ab 2021 zwei Hauptüberprüfungen (Mrz, Sep)...
  • 1. #DAX wird auf 40 Werte erweitert ab September 2021. 2. Alle Werte müssen ab Dez. 2020 ein positives EBITDA in den letzten 2 Berichten aufweisen. 3.Ab März 2021 müssen alle Unternehmen testierte Geschäftsberichte und Quartalsmitteilungen veröffentlichen....
COT-Übersicht: Dollar bleibt gefragt, Euro weiter abgestoßen, Zuversicht in Gold stieg, RBA-Zinsentscheid könnte Zinssenkung bieten

COT-Übersicht: Dollar bleibt gefragt, Euro weiter abgestoßen, Zuversicht in Gold stieg, RBA-Zinsentscheid könnte Zinssenkung bieten

2015-02-02 14:02:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) COT-Report: Finanzinvestoren setzten im Devisenmarkt zuletzt weiterhin einseitig auf den US-Dollar. Am Terminmarkt zeigt sich, dass 82,3% der offenen Positionen dieser Gruppe auf einen weiterfallenden EUR/USD –Kurs abzielen. Das Verstärken des Euro-Pessimismus kann als Resultatder weiteren expansiven Schritte der EZB und des Wahlsiegs der Syriza-Partei in Griechenland gewertet werden. Der Überhang von über 184.000 Verkaufskontrakten gegenüber Kaufskontrakten entspricht einem einseitigen Wetten auf Euroschwäche in einer Größenordnung von rund 25 Mrd. US-Dollar. Doch nicht nur im EUR/USD ist die Position deartig einseitig.

Im AUD/USD sind es 80,2% der offenen Positionen von institutionellen Spekulanten, die auf einen weiteren Wertverlust des Aussie gegenüber dem Greenback abzielen. In der kommenden Nacht steht der Zinsentscheid der Reserve Bank of Australia auf der Agenda. Die zuletzt wieder verstärkte mehrheitliche Verkaufsposition unter diesen Marktteilnehmern verwundet keineswegs, bei einer Betrachtung der Erwartungshaltung an die RBA. Vor der geldpolitischen Verkündung der RBA weisen Overnight-Swaps auf eine Wahrscheinlichkeit von 63 Prozent einer Zinssenkung um 25 Basispunkte (von 2,5% auf 2,25% ) auf. Am 21. Januar lag die Wahrscheinlichkeit einer Leitzinssenkung noch bei 22%. Ein Belastungsfaktor für den Aussie stieg somit zuletzt. Schwache Inflationsprognosen sowie konjunkturelle Sorgen könnten die RBA zur Zinskürzung bewegen. Auch hier lassen sich seitens der COT-Daten einseitige Positionierungsverhältnisse ausmachen. Der Überhang von nahezu 49.000 Verkaufskontrakten gegenüber Kaufskontrakten entspricht rund 3,8 Mrd. USD.

COT-Übersicht: Dollar bleibt gefragt, Euro weiter abgestoßen, Zuversicht in Gold stieg, RBA-Zinsentscheid könnte Zinssenkung bieten

Übersicht der Position von Banken, Fonds und Vermögenswaltern am Terminmarkt

Zu den COT-Charts und weiteren Details zu einzelnen Märkten:

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

COT-Übersicht: Dollar bleibt gefragt, Euro weiter abgestoßen, Zuversicht in Gold stieg, RBA-Zinsentscheid könnte Zinssenkung bieten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.