Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇺🇸 USD FOMC Meeting Minutes (JAN 29) um 19:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,00 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/lG2jUGZabi
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 2,33 % Silber: 0,69 % Gold: 0,40 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/0k5REwBAVj
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,21 % 🇪🇺EUR: -0,04 % 🇨🇭CHF: -0,12 % 🇦🇺AUD: -0,24 % 🇬🇧GBP: -0,55 % 🇯🇵JPY: -1,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/UutosKTnUb
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,59 % Dow Jones: 0,48 % CAC 40: 0,02 % Dax 30: -0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/xHYVFAPCaa
  • RT @CHenke_IG: Die beiden markanten Hochs bei 15,87/16,25 EUR sollten auf Schlusskursbasis überwunden werden. Dann wäre für die #DeutscheTe…
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇨🇭CHF: -0,09 % 🇦🇺AUD: -0,32 % 🇬🇧GBP: -0,50 % 🇯🇵JPY: -0,99 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/rqOTdcPIRu
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,86 % Dax 30: 0,81 % S&P 500: 0,50 % Dow Jones: 0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/fkzYyCkZZs
  • #USDTRY & #EURTRY - #TCMB hat wie erwartet die Zinsen gesenkt aber die Inflation zieht an. Könnte das zu einem Problem für die Lira werden? https://t.co/43AmVODD5d @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland #forex #Turkey https://t.co/PNRCVXld6s
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,91 % Silber: 0,51 % Gold: 0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/pJf7P7IBHF
Euro: Deutsche Wirtschaft rutschte in keine Rezession

Euro: Deutsche Wirtschaft rutschte in keine Rezession

2014-11-14 08:37:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
Euro

(DailyFX.de) Nach der Wachstumseintrübung im zweiten Quartal stieg die deutsche Wirtschaft im dritten Quartal um 0,1%. Im Vergleich zum Vorjahr steigerte sich das Bruttoinlandsprodukt hierzulande um 1,2%. Bereits im Vorfeld waren die französischen Kennzahlen veröffentlicht worden. Frankreichs Wirtschaftsleistung zog um 0,3% im letzten Quartal an. Weitere Werte werden in den kommenden Stunden folgen. Italiens Wirtschaftsleistung soll sich den Erwartungen nach in Q3 weiter eingetrübt haben (Erwartung: -0,1%). Die europäische Wirtschaft soll um 0,1% in diesem Zeitraum angezogen sein (0,7% auf Jahressicht).

Narayana Kocherlakota, Präsident und CEO der Federal Reserve Bank of Minneapolis, sprach gestern erneut und bekräftigte sein „dovishe“ geldpolitische Haltung. Erneut ging er auf die geringe Inflation in den USA und erinnerte an die „Asset Bubbles“ die mit einer expansiven Geldpolitik einhergehen können, doch eine Gefahr sehe er hier noch nicht.

Datum

Zeit

Ereignis

Wichtigkeit

Prognose

Vorherig

Fr

Nov 14

11:00

EUR Bruttoinlandsprodukt der Eurozone, saisonbereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (3Q A)

Hoch

0.7%

0.7%

14:30

USD Vorläufige Einzelhandelsumsatzzahlen (OCT)

Hoch

0.3%

-0.3%

14:30

USD Einzelhandelsumsätze exkl. Kraftfahrzeuge (OCT)

Mittel

0.2%

-0.2%

15:55

USD University of Michigan Verbrauchervertrauen (NOV P)

Hoch

87.5

86.9

Die am Montag aufgegriffene Position der Finanzinvestoren am Terminmarkt wies auf einen weiter fallenden Verlauf. Die EUR/USD Verkaufsposition dieser Marktteilnehmer weitete sich auch mit den letzten COT-Daten weiter aus und verdeutlichte, ein Vertrauen in den Euro wollte zuletzt nicht aufkommen.

Die aktuelle Erholungsbewegung könnte um 1,253 folgend um 1,2577 auf Widerstand stoßen. Die Nähe zum Jahrestief im EUR/USD bleibt weiterhin vorhanden. Der Kurs könnte weiterhin Schwierigkeiten haben den präsenten Druck abzuschütteln, daher sehe ich den Vorteil im EUR/USD weiterhin auf der Unterseite.Ein Bruch des der 1,2357 könnte weitere Dynamik Richtung bis 1,225 und folgend der 1,2 anstoßen.

EUR/USD Daily-Chart

Euro: Deutsche Wirtschaft rutschte in keine Rezession

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

Euro: Deutsche Wirtschaft rutschte in keine Rezession

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.