Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Euro - Stabilisierungsversuch um 1,25

Euro - Stabilisierungsversuch um 1,25

2014-11-04 08:26:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
Euro 04.11.2014

(DailyFX.de) Der Euro legte zum US-Dollar einen ruhigen Wochenstart hin. Der Handel am Montag und in der darauffolgenden asiatischen Session verlief um 1,25. Ein überraschend positiver ISM Herstellungsbericht aus den USA ließ den Euro zwischenzeitlich gesternwieder unter die 1,25 fallen, doch nachhaltig zeigte sich dieser Bruch nicht. Aktuell notiert der Kurs nahe des letzten Wochenschlusskurses um 1,2518. Auch der heutige Tag könnte einen ruhigen Handel mit sich bringen. Die Wirtschaftsagenda ist dünn besiedelt und ohnehin ist vorrangig diese Woche die Aufmerksamkeit dem EZB-Zinsentscheid am Donnerstag gewidmet. Zum Wochenschluss kann also höhere Volatilität erwartet werden, denn auch dem US-Arbeitsmarktbericht am Freitag kann eine höhere Bedeutung beigemessen werden.

Datum

Zeit

Ereignis

Wichtigkeit

Prognose

Vorherig

Di. Nov 4

11:00

EUR European Commission Economic Forecasts

Mittel

14:30

USD Handelsbilanz (SEP)

Mittel

-$40,2 Mrd.

-$40,1 Mrd.

16:00

USD Arbeitsaufträge (SEP)

Mittel

-0,6%

-10,1%

Die Prognosen der Europäischen Kommission werden heute um 11:00 Uhr erwartet und könnte aus meiner Sicht geschwächt herausgegeben werden. Auch der Erzeugerpreisindex der Eurozone wird zum diesem Zeitpunkt veröffentlicht. Im Laufe des Tages folgen noch einzelne Daten aus den USA. Neben ISM New York Index werden hier vorrangig die US-Handelsbilanz und die US-Arbeitsaufträge interessieren, die September den Erwartungen nach um 0,6% gefallen sein sollen.

In meinem gestrigen Artikel ging ich auf die Position der institutionellen Spekulanten (COT-Bericht) ein, die ihren Überhang an Verkaufspositionen (gegenüber Kaufkontrakten) letzte Woche auf rund 26,26 Mrd. USD erhöhten. Die letzten vier Wochen in Folge steigerten diese erneut ihre Anzahl an Wetten auf einen fallenden Kursverlauf. Heute werde ich mich auf DailyFX im Laufe des Tages einem anderen Sentiment widmen und zwar der Position der privaten Händler.

Solange der EUR/USD unterhalb der 1,3 notiert, fallen die Chancen auf einen Richtungswechsel im Kursverlauf gering aus. Ich sehe es als wahrscheinlicher an, dass der Euro auch in den verbleibenden Monaten in diesem Jahr - auch in das Jahr 2015 hinein - es gegen den Dollar schwer haben wird. Hält Region um 1,25 kein weiteres Mal, ist vorerst eine weitere Euro-Abwertung bis 1,225 und unterhalb auch bis zur 1,2 vorstellbar.

Euro - Stabilisierungsversuch um 1,25

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

Euro - Stabilisierungsversuch um 1,25

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.