Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,17 % Gold: 0,42 % WTI Öl: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/hiKkhJcBOo
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,07 % 🇪🇺EUR: 0,01 % 🇨🇦CAD: 0,01 % 🇦🇺AUD: -0,11 % 🇳🇿NZD: -0,15 % 🇬🇧GBP: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/X7X0u7ZXCJ
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,09 % Dow Jones: -0,22 % FTSE 100: -0,44 % Dax 30: -0,72 % CAC 40: -1,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/NFlhnszknI
  • And here is their f.... bull trap. As if the former up-move made absolutely no sense other that to trap them. #Trader https://t.co/kpvBjNs6Hh
  • Lol #Gold spot at 1.800 while #DAX is up as well. What can go wrong?
  • RT @LiveSquawk: Germany Has Received EU Approval For EUR500B Covid-19 Support To Companies
  • In Kürze:💶 ECB Guindos Speech um 08:45 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-08
  • $DAX Update. Key is 630 now imo. As long as we´re below no reason for me to be engaged too fast, especially bc I missed to buy the low before cash-opening. #Trading https://t.co/k6gplDpZyk
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,23 %, während NZD/USD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 72,42 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/VpoknKBC0R
  • This is usually not the PA I want to see. Another bull trap in the making. #DAX
EUR/USD - US-BIP könnte restriktiven Kurs der Fed heute untermauern

EUR/USD - US-BIP könnte restriktiven Kurs der Fed heute untermauern

2014-10-30 08:35:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
Euro Fed

(DailyFX.de) Der Dollar reagierte fest auf die Verkündung eines Ende der dritten Quantitative Easing Runde. Der Dollar-Geldstrom versiegt. Die Fed beschloss die im Rahmen der dritten Quantitative Easing Runde aufgelegten Ankäufe von Staatsanleihen und hypothekenbesicherten Wertpapieren (MBS/Mortgage-Backed Securities) zu beenden. Das Zurückfahren der letzten verbleibenden Tranchen in Höhe von monatlich 5 Mrd. US-Dollar an MBS Ankäufen und 10 Mrd. US-Dollar Staatsanleihen war erwartet wurde, doch zuletzt zeigten sich einzelne Fed-Entscheidungsträger rhetorisch von einer anderen Seite.

Zweifel am Fortführen des „Taper“ ließ gerade FOMC-Mitglied James Bullard mit überraschend dovishen Äußerungen vor der geldpolitischen Lagebeurteilung aufkommen.

EUR/USD - US-BIP könnte restriktiven Kurs der Fed heute untermauern

Spekulationen rund um die geldpolitische Haltung der Fed werden heute erneut den Devisenmarkt beeinflussen. Doch zuerst gilt der Blick dem deutschen Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenquote soll im Oktober in Deutschland weiterhin bei 6,7% gelegen haben. Auch ein weiterer Rückgang in der Inflation Deutschlands wäre potenziell eine weitere Druckkomponente für den EUR/USD.

Doch in erster Linie wird dem US-BIP heute die Aufmerksamkeit geschenkt werden. Das Wachstum der US-Wirtschaft soll im Vergleich zum zweiten Quartal an Tempo verloren haben. Im Fall eines über der Erwartung von 3% liegender Wert gehe ich von weiterer Dollarstärke aus, denn könnten Zinsspekulationen wieder anziehen.

Datum

Zeit

Ereignis

Wichtigkeit

Prognose

Vorherig

Do

Okt 30

09:55

EUR Veränderung der deutschen Arbeitslosenzahl (OCT)

Hoch

4K

12K

09:55

EUR Deutsche Arbeitslosenquote, saisonbereinigt (OCT)

Hoch

6.7%

6.7%

13:30

USD Bruttoinlandsprodukt (annualisiert) (3Q A)

Hoch

3.0%

4.6%

14:00

EUR Deutscher Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT P)

Hoch

0.9%

0.8%

14:00

EUR Deutscher Verbraucherpreisindex, EU-harmonisiert (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT P)

Hoch

0.9%

0.8%

Der Kurs spürt wieder den übergeordneten Trend

Feste US-Fundamentaldaten und eine weiterhin strikt restriktive Fed könnten die Fortsetzung des abwärts gerichteten Trends verstärkten und den Kurs wieder auf die 1,25, darauf auf den nächsten Support der 1,225 führen. Sollte der Kurs die 1,277 zurückerobern könnten, würde sich weiteres Erholungspotenzial bis an die 1,282, 1,29 und darauf die 1,3 eröffnen.

Daily Chart – EUR/USD

EUR/USD - US-BIP könnte restriktiven Kurs der Fed heute untermauern

An der CME erhöhten Finanzinvestoren erneut ihre Verkaufskontrakte (Artikel von Montag)

Große institutionelle Spekulanten verstärkten zuletzt ihre Verkaufsposition im EUR/USD und setzten damit nach wie vor auf einen zunehmenden Zinsvorteil des Dollar gegenüber dem Euro. Diese Position verdeutlicht, auf was für einem fragilen Fundament die jüngste EUR/USD Erholung aktuell noch steht.

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD - US-BIP könnte restriktiven Kurs der Fed heute untermauern

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.