Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • I will try to post at least one #forextrading idea per week beginning next week. Entry and exit rules are always the same. Daily close above or below an identified zone. Partial exits or at target. Ideas are just ideas, No Advice! #Forex #Trading
  • Regarding data and news it seems this year don’t want to end fast. Next week will bring dec. PMIs for EU and UK, IFO Indizes, BOE, BOJ and Riksbank Rate decisions, US Deflator and Industrial Production. #Trading #Forex #DAX
  • #XAUUSD: Der Goldpreis könnte kurzfristig nochmal aufdrehen. Charttechnisch müssen allerdings noch einige Signale bestätigt werden. Erfahren Sie in meinem Rück-und Ausblick mehr: https://t.co/dkM8dhraGe #Gold #Commodities @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/6jP1bWJ9Vf
  • RT @BakktBot: This week's summary of Bakkt Bitcoin Monthly Futures: 💪 Total volume: $75 million (-8%) 💰 Max open interest: $5.8 million (-…
  • If you don’t know what to do on We. Check out the #Bouhmidi Bands from my buddy colleague @SalahBouhmidi. The IT is working on implementation of that volatility based indicator into the IG #Trading Platform already. So stay tunded. #Daytrading https://t.co/ZQZF7TeG06
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
EUR/USD zieht über die 1,28 -  Erholungsbewegung erstreckt sich

EUR/USD zieht über die 1,28 - Erholungsbewegung erstreckt sich

2014-10-21 07:49:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
EUR/USD

(DailyFX.de) Chinesische Konjunkturwerte wiesen in der Nacht auf eine überraschend starke Entwicklung. Zumindest die Erwartungen konnten die Wachstumszahlen aus Fernost übertreffen. Der Anstieg des chinesischen Bruttoinlandsprodukts von 7,3% im dritten Quartal ist jedoch der schwächste seit 2009. Auch die US-Aktienmärkte waren gestern in der Lage sich weiter von den Kursrückgängen der Vorwoche zu erholen.

Der EUR/USD schaffte es erneut über die 1,28 zu ziehen. Um 11 Uhr wird das Verhältnis des öffentlicher Schuldenstands zum BIP in der Eurozone (2013) erwartet. Einzig Kennzahlen vom Immobilienmarkt in den USA stehen dann seitens der US-Wirtschaftsagenda noch an. Die Verkäufe vorhandener Immobilien soll im September um 1% gestiegen sein. Im August verbuchten die Verkäufe nach einen Rückgang von 1,8%. Aus den Wirtschaftsdaten sind heute keine Impulse zu erwarten.

Morgen wird es dann jedoch wieder interessanter. Dann steht die Inflation in den USA auf der Agenda. Erwartetet wird, dass im September ein Rückgang in der Teuerungsrate von 1,7% auf 1,6% erfolgte. Ein Rückgang in der Inflation könnte die Zinserhöhungsfantasien stärker drücken und auf dem Dollar lasten. Die Einkaufsmanagerindizes der Eurozone und der USA werden am Donnerstag Einblicke bieten, wie die Volkswirtschaften in den Oktober starteten. Zum Ende der Woche richtet sich die Aufmerksamkeit auf das Verbrauchervertrauen in der Eurozone (Donnerstag) und auf die zuletzt als enttäuschend wahrgenommene GfK-Umfrage zum Verbrauchervertrauen in Deutschland (Freitag). Ein sinkender Konjunkturoptimismus zeigte sich hierzulande zuletzt im September. Konjunktur- und Einkommenserwartungen fielen im Gleichschritt mit der Anschaffungsneigung.

EUR/USD: Verkäufe institutioneller Spekulanten halten an (Gestriger Artikel)

Trotz der letzten Woche erstreckten Erholungsbewegung im EUR/USD kam seitens institutioneller Spekulanten noch kein weiterer Optimismus auf. Sie erhöhten im Vergleich zur Vorwoche die Anzahl an Wetten auf einen fallenden Kurs um 3,77% (7.821 Kontrakte) und verringerten ihre Kaufpositionen um 2,13% (1.309 Kontrakte).Der Überhang an Verkaufskontrakten stieg um 9.139 Kontrakte auf 155.342 Kontrakte (Netto-Größe) und damit um etwa 1,45 Mrd. US-Dollar.

Das Überwinden der mentalen 1,282 deutet auf weiteres Erholungspotenzial bis an die 1,29, darauf die 1,3. Ein Bruch der 1,266 wäre als Signal zu werten, dass die Erholung im EUR/USD sich einem Ende neigt und Potenzial Richtung 1,25 suggerieren. Eine Fortsetzung des Trends könnte den EUR/USD dann auf den nächsten Support der 1,225 führen.

Daily Chart – EUR/USD

EUR/USD zieht über die 1,28 -  Erholungsbewegung erstreckt sich

Charts erstellt mit der Trading Station von FXCM

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD zieht über die 1,28 -  Erholungsbewegung erstreckt sich

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.