Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 👇 said that before. Need another low for continuation of trend. #DowJones $DJIA #DJIA https://t.co/rdIxLXUvlR https://t.co/LMsZRQiCQ3
  • #DAX $DAX https://t.co/zrKt8TcvvI
  • AUD/CAD #Trading-Idee: 🇦🇺 Aussie gegen 🇨🇦 Loonie verkaufen https://t.co/OhPMpQeARi #AUDUSD #AUDCAD $AUDCAD #forextrader @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/5ivlXjDtPh
  • #Bitcoin konnte in den vergangenen Tagen leicht erholen. Charttechnisch bleibt allerdings der Trend kurzfristig bärisch. https://t.co/Kp6JwqPUG6 #BTCUSD #Blockchain #Hodl @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/B05cCiddI3
  • RT @CHenke_IG: GBP/USD: Handelsspanne gen Norden verlassen https://t.co/XDAgiSxYEd #GBPUSD #forexsignals @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGD…
  • Watch out #Forex short-opportunity #AUDCAD. We have a not really dovish BoC and dovish RBA + break-down of USD/CAD and possible break-out in #WTI #Brent to the upside. https://t.co/ViFdOixByD
  • RT @CHenke_IG: Goldpreis: Ausbruch lässt auf sich warten https://t.co/mhyfjwnt4i #goldprice #XAUUSD #Commodities @SalahBouhmidi @DavidIu…
  • First step is done (>6,40), waiting for the daily-close. No Advice! #EURTRY $TRY #forextrader #forexsignals https://t.co/hmPpcUlHoC https://t.co/7IV3ZRqnLD
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Wenn es keine Verlängerung gibt, wird es einen herben Einbruch im #Ölpreis geben vermute ich. Ich weiss nicht, ob die #OPEC dies gerne sehen würde. Es wird spannend.
  • @DavidIusow @CHenke_IG Ich erwarte das bis März 2020 die Förderpolitik unverändert bleibt. Jegliche Überraschung kann die nächsten Tage heftige Reaktionen auslösen.
Wheeler betreibt Downtalking par excellence

Wheeler betreibt Downtalking par excellence

2014-09-26 09:01:00
Marc Zimmermann, Junior Währungsanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Am Donnerstag äußerte sich der Governor der Reserve Bank of New Zealand, Graehme Wheeler kritisch zum aktuellen Preisniveau des NZD. Die hohe Notierung des Kiwi sei in seinen Augen ungerechtfertigt und nicht tragfähig. Was sich wie regluäres Downtalking anhört, wurde durch die Anmerkung ergänzt, dass der starke NZD eine potentielle Rechtfertigung für eine Intervention der RBNZ darstellen könnte. Damit nannte Wheeler den Kurs des NZD als Grund für mögliche Änderungen in der Politik der neuseeländischen Notenbank. Von der RBNZ, die dieses Jahr bereits vier Leitzinsanhebungen hinter sich gebracht hat und aktuell eine Pause einlegt, wird eine weitere Periode der Leitzinsanhebungen erwartet. Mit seinen Kommentaren hat Wheeler nun dafür gesorgt, dass die Erwartungen der Marktteilnehmer, wann diese neue Periode der Zinsanhebungen anfangen wird, ferner in die Zukunft gerückt wurden. Diese Änderungen in den Erwartungen spiegelten sich im NZD wieder, der gegen seine Counterparts auf breiter Basis dynamisch an Wert verlor. Im NZD/USD sahen wir einen Drop unter das Niveau um 0,8000 und damit ein neues Jahrestief.

Die nächste stärkere Unterstützung befindet sich im Bereich um 0,7720 bis 0,7680, wo wir ein Zweijahrestief finden.

Wheeler betreibt Downtalking par excellence

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

In unserem Forum finden Sie aktuelle Diskussionen zum NZD/USD.

Aktuelle Diskussionen finden Sie in unserem Forum.

Für einen sicheren Einstieg in den Devisenhandel besuchen Sie unseren Startpunkt für Trading-Beginner.

Analyse geschrieben von Marc Zimmermann, Junior Marktanalyst bei DailyFX.de

Um Marc Zimmermann zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Marc Zimmermann auf Twitter: @MarcZimmermanFX

Wheeler betreibt Downtalking par excellence

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.