Verpassen Sie keinen Artikel von Marc Zimmermann

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Marc Zimmermann abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

USDJPY

(DailyFX.de) – Am Mittwoch wird das japanische Bruttoinlandsprodukt veröffentlicht. Die Erwartungen liegen bei -7,1% annualisiert und und -1,8% im Vergleich zum Vorquartal. Der Rückgang, der in Japans Wirtschaftsleistung erwartet wird, begründet sich in der Steuererhöhung die im April stattfand. Premierminister Shinzo Abe hatte die Umsatzsteuer von 5% auf 8% angehoben. Die Bank of Japan hatte sich zuletzt abwartend gezeigt und ohne Motivation, ihre Politik in unmittelbarer Zukunft zu ändern.

Starker Rückgang in Japans BIP erwartet.

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Während wir in den letzten zwei Wochen vor allem den USD als Bewegungstreiber im USD/JPY zu sehen bekamen, ist es unwahrscheinlich, dass sich dieser Zustand ändern wird, bis Umstände bekannt werden, unter denen die Bank of Japan ihre Politik ändern wird. Schon seit Beginn des Jahres befindet sich der USD/JPY in einem Seitwärtskanal mit einem Unterstützungsbereich um 101 und einer Widerstandsregion um 103. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass ohne Neuigkeiten, die etwas an der fundamentalen Situation entweder aufseiten der USA oder Japans ändern, ein Ausbruch aus diesem Kanal erfolgt. In diesem Zusammenhang erscheint mir das Szenario einer Zinserhöhung der Fed und ein somit starker USD der den USD/JPY in Richtung 105 treibt zurzeit am wahrscheinlichsten.

Starker Rückgang in Japans BIP erwartet.

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

In unserem Forum finden Sie aktuelle Diskussionen zum USD/JPY.

Aktuelle Diskussionen finden Sie in unserem Forum.

Für einen sicheren Einstieg in den Devisenhandel besuchen Sie unseren Startpunkt für Trading-Beginner.

Analyse geschrieben von Marc Zimmermann, Junior Marktanalyst bei DailyFX.de

Um Marc Zimmermann zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Marc Zimmermann auf Twitter: @MarcZimmermanFX

Starker Rückgang in Japans BIP erwartet.