Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,24 % Dax 30: 0,23 % Dow Jones: 0,01 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/aiwCeHnqOQ
  • ✅ for two months I drunk #noalcohol and just one cup of coffee a day with breakfast. Results: 1. better sleep 2. more focused 3. lower stress level 4. better #trading results ☝️ 5. way better performance at #sports 6. Not a single day sick for a better #lifestyle
  • A quick reminder 👇#trader #traders #tradingpsychology https://t.co/ptCxvrk9dk
  • #Trading: Following - the trade history of this week. We only made a trade if #Bouhmidi Bands were triggered. 5 of 6 trades where in profit. We cut losses short and let profit grow. @DavidIusow @DailyFX @CHenke_IG @pejeha123 #DAX #USDJPY #GBPUSD https://t.co/o2mHW9mAlD
  • @SalahBouhmidi @Cryptonaut_01 @CHenke_IG Gut gemacht 👍 Den Markt würde, wenn überhaupt nur anfassen, wenn ich am Ende des Tages wieder raus wäre. Der letze Anstieg war für viele eine krasse Bullenfalle wie man hier auf #fintwit mitbekommt. Schade um das viele Geld. #BTC #BTCUSD
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,10 % Gold: -0,12 % Silber: -0,45 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/SA4LEuO0a8
  • #Bitcoin: In meinem heutigen #Webinar haben wir ein sehr kurzfristiges Setup auf Basis der Handelsspanne aufgebaut. Das Kursziel wurde noch im Webinar erreicht: https://t.co/60yXn0iA0W @DavidIusow @Cryptonaut_01 @CHenke_IG #Hodl #blockchain https://t.co/loak3ypBKv
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,68 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,51 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/G6I0HGr7t9
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,36 % S&P 500: 0,20 % Dax 30: 0,19 % CAC 40: 0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/BD2h5p8NyI
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (NOV 22), Aktuell: 803 Erwartet: 797 Vorher: 806 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
US-Staatsanleihen - befeuerter Renditeanstieg währte nicht lang

US-Staatsanleihen - befeuerter Renditeanstieg währte nicht lang

2014-07-09 12:38:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Der Verlauf im Zins zehnjähriger US-Staatsanleihen zeigt auf, dass der letzte Woche befeuerte Anstieg durch positive US-Konjunkturdaten (ADP und NFP Arbeitsmarktzahlen) in der Rendite nicht lange währte. Für den DAX werte ich die fehlende Nachhaltigkeit im erfolgten Zinsanstieg als positives Signal, denn es verdeutlicht, dass Marktteilnehmer jetzt eben noch nicht beginnen, die frühe Zinswende der Fed aggressiv einzupreisen.

Auch für den Euro-Bund Verlauf ein Faktor, der weitere Stärke begünstigen könnte. Die Abwärtstendenz aus 2014 im Zins zehnjähriger US-Staatsanleihen geriet zwar verstärkt in den Juni-Wochen und mit Bruch der eingezeichneten fallenden Trendlinie ins Wanken, doch ein Bruch der 2,51% könnte schnell auf das Rendite-Level der 2,4% führen. Auf den US-Dollar übertragen wäre bei dieser Entwicklung Schwäche im Greenback denkbar. Doch den Euro schätze ich weiterhin aufgrund des zunehmend akkommodativen geldpolitischen Pfad der EZB als schwächer als den US-Dollar ein. Zur letzten EUR/USD Betrachtung.

Daily Chart – Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen

US-Staatsanleihen - befeuerter Renditeanstieg währte nicht lang

Chart erstellt mit der Trading Station von FXCM

Hinweise auf dem Sitzungsprotokoll der Fed hier entscheidend

US-Staatsanleihen - befeuerter Renditeanstieg währte nicht lang

Heute wird hier das Sitzungsprotokoll hier frischen Wind reinbringen können. Hinweise eines früheren Schritts hin zu einer Normalisierung des Leitzinsniveaus in den USA, könnten die Renditen der US-Staatsanleihen wieder stärken und der fallenden Entwicklung dieser Woche aber auch dem übergeordneten Druck Einhalt gewähren. Doch das wäre als ein überraschendes Szenario zu werten.

Gerade die Rendite der längeren Laufzeiten gerieten seit Jahresbeginn verstärkt unter Druck

Gestern zeigte sich dieser 2014er Trend fallender Renditen der höheren Laufzeiten (>7 Jahre) wieder verstärkt, um 5 bis 6 Basispunkte fielen die Renditen dieser US-Staatsanleihen. Ein Trend der sich in 2014 bis dato zeigt. Zunehmend positive Konjunkturdaten sowie klare Hinweise der Fed, könnten diesem Trend ein Ende setzen. Doch noch hält sich die Fed bezüglich einer Leitzinserhöhung bedeckt und der Druck auf die höheren Laufzeiten hält an.

US-Staatsanleihen - befeuerter Renditeanstieg währte nicht lang

Daily Chart erstellt mit der Trading Station von FXCM

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

US-Staatsanleihen - befeuerter Renditeanstieg währte nicht lang

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.