Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Der $DAX startete schwach in den Tag. Das untere #Bouhmidi-Band (68%) konnte vorerst Schlimmeres verhindern. Nach dem Test der Unterseite folgte eine rasche Gegenbewegung gen Norden. Der Bereich um die 13800 Pkt. gilt auch übergeordnet als starker Support. https://t.co/mM3qvUR6ak
  • #DayTrading Learnings am Freitag: Setze bei deiner Strategie Prioritäten und baue alles andere darauf auf. Z.B. meine Priorität Nr.1: Der Trade sollte so aufgebaut werden, dass News oder andere Ereignisse irrelevant werden. Was sind deine? #DAX $DAX #Aktien #SPX
  • #DayTrading Learnings am Freitag: Setze bei deiner Strategie Prioritäten und baue alles andere darauf auf. Z.B. meine Priorität Nr.1: Der Trade sollte so aufgebaut werden, dass News oder andere Ereignisse irrelevant werden. #DAX $DAX #Aktien #SPX
  • #Ethereum: Zurück über 2000 Dollar - oder drohen weitere Verluste? 👉https://t.co/GpsnXSXIi2 #ETHUSD #Kryptowährung #HODL #Blockchain @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/nmUvU5L4Dv
  • #DAX CFD 30min vorbörslich. Anbahnung eines Tiefs? Schauen wir mal. (Keine Anlageberatung) https://t.co/6pL6NiDm5p
  • Übrigens, heute könnten News zum #Corona-Hilfspaket in den USA kommen.
  • #DAX $DAX #DAX30 https://t.co/t0IfF0NnA1
  • Daily DAX Prognose: Steigende Renditen belasten weiter 👉https://t.co/ovB2GD6qQm #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Börse #Telekom #BASF https://t.co/FdPRqQzed1
  • Ich weiss es ist Freitag aber ich würde nicht sagen, ich habe nicht schon mal gesehen, dass Käufer auch mal am Freitag rein gehen, wenn der Dip tief genug ist. Im #trading sollte man immer bereit sein, es sei denn man möchte selbst nichts am Freitag machen. Viel Erfolg!
  • #DAX wichtige Zone 13.570-620. Darunter gehts dann womöglich in Richtung 300-400. #Aktien https://t.co/hV4n0YgKr0
USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

Niall Delventhal, Marktanalyst
USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

(DailyFX.de) Im USD/CNH setzen private Händler sehr einseitig auf den Yuan Offshore (CNH).

Die mehrheitlich bearishe Ausrichtung der privaten Händler sowie die letzte Positionierungsänderung durch eine gesteigerte Anzahl gehaltener Short-Positionen deutet im USD/CNH aktuell auf weitere Stärke des US-Dollar gegen die Offshore Währung.

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

Informationen zum Speculative Sentiment Index erhalten Sie - hier.

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

EUR/USD

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

EUR/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/USD notiert bei -1,17. 46% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -1.38; und die Retail-Trader waren zu 42% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 8,0% im Vergleich zum Vortag und liegen 10,2% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 8,2% im Vergleich zum Vortag und liegen 10,1% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 1,4% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 2,0% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

GBP/USD

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

GBP/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im GBP/USD notiert bei -2,64. 27% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -2.43; und die Retail-Trader waren zu 29% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 6,1% im Vergleich zum Vortag und liegen 20,4% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 2,1% im Vergleich zum Vortag und liegen 17,7% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 0,3% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 7,0% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bullishe Trading Tendenz.

GBP/JPY

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

GBP/JPY - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im GBP/JPY notiert bei -1,05. 49% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 1.42; und die Retail-Trader waren zu 59% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 26,2% im Vergleich zum Vortag und liegen 35,9% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 9,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 27,1% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 11,5% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 5,8% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader wechselten ihre Positionierung von Netto-Long auf Netto-Short im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bullishe Trading Tendenz.

USD/JPY

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

USD/JPY - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im USD/JPY notiert bei 2,39. 70% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 2.68; und die Retail-Trader waren zu 73% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 8,0% im Vergleich zum Vortag und liegen 16,6% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 3,4% im Vergleich zum Vortag und liegen 0,6% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 4,9% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 12,6% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch steigerten diese im Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

USD/CHF

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

USD/CHF - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im USD/CHF notiert bei 1,04. 51% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 1.15; und die Retail-Trader waren zu 53% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 3,9% im Vergleich zum Vortag und liegen 8,6% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 6,0% im Vergleich zum Vortag und liegen 27,9% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 0,7% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 6,3% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

USD/CAD

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

USD/CAD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im USD/CAD notiert bei 1,46. 59% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 1.60; und die Retail-Trader waren zu 62% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 9,6% im Vergleich zum Vortag und liegen 4,6% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 1,0% im Vergleich zum Vortag und liegen 1,8% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 6,3% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 2,0% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

AUD/USD

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

AUD/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im AUD/USD notiert bei 3,7. 79% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 2.74; und die Retail-Trader waren zu 73% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 20,6% im Vergleich zum Vortag und liegen 177,3% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 10,7% im Vergleich zum Vortag und liegen 26,7% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 12,2% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 57,2% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch im Wochenvergleich ist der Wert unverändert. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bearishe Trading Tendenz.

NZD/USD

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

NZD/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im NZD/USD notiert bei -1,15. 47% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -1.20; und die Retail-Trader waren zu 46% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 0,1% im Vergleich zum Vortag und liegen 19,2% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 3,9% im Vergleich zum Vortag und liegen 21,4% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 2,1% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 9,1% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

EUR/CHF

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

EUR/CHF - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/CHF notiert bei 8,37. 89% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 8.86; und die Retail-Trader waren zu 90% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 0,5% im Vergleich zum Vortag und liegen 10,1% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 5,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 32,9% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 0,1% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 6,6% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

XAU/USD

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

XAU/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im XAU/USD notiert bei 1,81. 64% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 1.56; und die Retail-Trader waren zu 61% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 8,1% im Vergleich zum Vortag und liegen 29,1% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 6,7% im Vergleich zum Vortag und liegen 27,2% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 2,3% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 3,3% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bearishe Trading Tendenz.

SPX500

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

SPX500 - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im SPX500 notiert bei -4,73. 17% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -4.59; und die Retail-Trader waren zu 18% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 2,5% im Vergleich zum Vortag und liegen 2,7% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 0,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 23,5% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 0,2% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 2,2% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch im Wochenvergleich ließ die Netto-Position nach. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

EUR/JPY

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

EUR/JPY - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/JPY notiert bei 1,36. 58% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 1.45; und die Retail-Trader waren zu 59% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 1,9% im Vergleich zum Vortag und liegen 12,3% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 4,6% im Vergleich zum Vortag und liegen 6,1% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 0,8% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 16,8% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch steigerten diese im Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

USD/CNH

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

USD/CNH - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im USD/CNH notiert bei -9,36. 10% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -9.08; und die Retail-Trader waren zu 10% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 5,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 7,9% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 2,5% im Vergleich zum Vortag und liegen 0,6% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 2,8% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 7,4% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bullishe Trading Tendenz.

Wie sind die Trader bei FXCM aufgestellt? 2x täglich aktualisiert finden Sie die Sentiment-Daten im Bereich DailyFX Plusauf Englisch vor.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

USD/CNH - einseitige Position deutet auf Rückgänge in der Offshore Währung

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.