Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Einkaufsmanagerdaten als Basis für Kursverlauf der kommenden zwei Wochen?

Einkaufsmanagerdaten als Basis für Kursverlauf der kommenden zwei Wochen?

2014-03-24 08:59:00
Jens Klatt, Marktstratege

(DailyFX.de) – Die Woche im EUR/USD beginnt verhältnismäßig volatil, diverse Einkaufsmanagerindizes werden veröffentlicht. Diese können tatsächlich eventuell Richtungen für die kommenden zwei Wochen vorgeben.

Einkaufsmanagerdaten-als-Basis-fuer-Kursverlauf-der-kommenden-zwei-Wochen_body_Picture_4.png, Einkaufsmanagerdaten als Basis für Kursverlauf der kommenden zwei Wochen?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Während die Einkaufsmanagerdaten aus Frankreich auf ein 31-Montashoch stiegen und den EUR/USD deutlich über die 1,38er Marke beförderten, enttäuschte die Veröffentlichung aus Deutschland mit der Folge, dass der EUR/USD zurück unter das 1,38er Level verkauft wurde.

Wie in meiner Wochenanalyse eingefangen, dürften die kommenden zwei Wochen besonders von Spekulationen um eine expansiv auftretende EZB am ersten Donnerstag des kommenden Monats und Quartals geprägt sein. Allerdings würde ich Verkäufe des EUR/USD in den Bereich um 1,3650, den Bereich um die untere Aufwärtstrendkanalbegrenzung eher kaufen, da ich denke, dass die EZB auch am 03.04. patt stehen bleiben wird, selbst wenn die Einkaufsmanagerdaten heute aus der Euro-Zone oder die Inflations-Daten aus Deutschland am Freitag zw. Aus der Euro-Zone kommenden Montag unter der Erwartung liegen.

Als Grund würde ich die bevorstehende Europa-Wahl am 25.05. nennen. Eine Aufhebung der Sterilisation der SMPs, welche legitim als Quantitative Easing Light bezeichnet werden dürften, ist politisch schlicht schwierig durchzusetzen bzw. zu argumentieren, an erster Stelle in Deutschland.

Einkaufsmanagerdaten-als-Basis-fuer-Kursverlauf-der-kommenden-zwei-Wochen_body_Picture_3.png, Einkaufsmanagerdaten als Basis für Kursverlauf der kommenden zwei Wochen?

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wichtige Level für den heutigen Tag sehe ich auf der Oberseite im Bereich um 1,3810 und darüber im Bereich um 1,3840, auf der Unterseite im Bereich um 1,3750:

Einkaufsmanagerdaten-als-Basis-fuer-Kursverlauf-der-kommenden-zwei-Wochen_body_Picture_2.png, Einkaufsmanagerdaten als Basis für Kursverlauf der kommenden zwei Wochen?

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Einkaufsmanagerdaten-als-Basis-fuer-Kursverlauf-der-kommenden-zwei-Wochen_body_und_er_luft_und_luft_und_luft.png, Einkaufsmanagerdaten als Basis für Kursverlauf der kommenden zwei Wochen?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.