Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,34 % 🇬🇧GBP: -0,43 % 🇨🇭CHF: -0,46 % 🇳🇿NZD: -0,72 % 🇨🇦CAD: -0,92 % 🇦🇺AUD: -0,98 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/afnsTuYEW4
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 3,79 % Gold: 0,71 % Silber: -0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/bvswBOxdeR
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,71 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 63,45 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/crj40UfCto
  • Not a friend of doom and gloom forecasts but it’s good to be prepared for the worst. #Recession2020 https://t.co/Lw0drm38Qn
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,08 % Dow Jones: -0,09 % CAC 40: -1,42 % Dax 30: -1,66 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/nRjpEM6uXU
  • #BTFD what? https://t.co/MJ8JzFaOb7
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,62 % Gold: 0,42 % Silber: -0,68 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/c1P5mBti37
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,71 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 63,78 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/1txEmd5lFB
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,04 % Dax 30: -0,45 % Dow Jones: -3,53 % S&P 500: -3,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/PAVXC86Kfx
  • Dax 30 IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long Dax 30 zum ersten Mal seit Mär 25, 2020 15:00 GMT als Dax 30 in der Nähe von 9.806,60 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu Dax 30 Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gwBxqtDeUb
EUR/USD: US Dollar Short Bias bestimmt Kursverlauf

EUR/USD: US Dollar Short Bias bestimmt Kursverlauf

2014-02-25 08:51:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Die anstehenden Veröffentlichungen zur US Konjunktur haben auch heute wieder das Potenziel, die Erwartungen des Marktes zu enttäuschen, auch wenn diese im Vorfeld bereits deutlicher nach unten korrigiert wurde.

Im Fokus stehen das US Verbrauchervertrauen und der Case-Shiller Hauspreisindex. Beide werden leicht schlechter als im Vormonat erwartet.

EURUSD_US_Dollar_Short_Bias_bestimmt_Kursverlauf_body_Picture_3.png, EUR/USD: US Dollar Short Bias bestimmt Kursverlauf

Unterdessen senkte die israelische Notenbank ihren Leitzins auf 0,75% und begründete diesen Schritt unter anderem mit der fallenden Inflationserwartung und einer schwachen US Konjunktur zum Jahresstart.

Andererseits sollte gleichfalls der deflationäre Druck auf Preise in der Eurozone nicht unterschätzt werden, worauf eine EZB, laut Aussagen vieler stimmberechtigten Ratsmitglieder, mit drastischeren Mitteln, wie zum Beispiel negativen Zinsen, reagieren könnte. In dieser Hinsicht werden die neuesten Zahlen zur Verbraucherpreisentwicklung in Deutschland am Donnerstag mit großer Spannung erwartet.

Sollten diese enttäuschen sehe ich den dovisheren Flügel innerhalb der EZB gestärkt. Bis dahin dürfte sich am EURUSD Aufwärtstrend seit Anfang Februar nicht viel ändern. Rücksetzer bis in den Bereich 1,3685 müssen erwartet werden und würden den bestehenden Trend seit Anfang Februar nicht gefährden und den rangelastigen Kursverlauf der letzten Handelswoche bestätigen.

Der Bruch der 1,3774 würde das 1,272er Fibonacci Expansion Level als Kursziel eröffnen. Dieses Kursniveau koinzidiert zudem mit dem alten Oktober 2013 Hoch.

EURUSD M30

EURUSD_US_Dollar_Short_Bias_bestimmt_Kursverlauf_body_Picture_2.png, EUR/USD: US Dollar Short Bias bestimmt Kursverlauf

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

EURUSD_US_Dollar_Short_Bias_bestimmt_Kursverlauf_body_x0000_i1025.png, EUR/USD: US Dollar Short Bias bestimmt Kursverlauf

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.