Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/JPY und EUR/AUD mittelfristig wieder mit bullischer Tendenz

EUR/JPY und EUR/AUD mittelfristig wieder mit bullischer Tendenz

2014-02-10 09:37:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Der Euro sollte ausgehend von positiven Kapitalflüssen zurück in die Eurozone und der abwartenden Haltung der EZB weiter aufwerten.

Insbesondere gegenüber den zwei wichtigsten Währungen des asiatisch-pazifischen Raumes, dem JPY und AUD, sehe ich den Euro momentan wieder deutlich bullischer als noch Ende Januar. Noch sieht der Konsens der von Bloomberg befragten Analysten einen leicht schwächeren Euro in der ersten Jahreshälfte, allerdings wird sich insbesondere die Patt stehende EZB als mittelfristig positiv auf den Eurokurs gegenüber dem JPY und AUD auswirken.

Im EUR/JPY stehen erst wieder Freitag zwei Schlüsselevents an, die Veröffentlichung der BIP Zahlen für die Eurozone im letzten Quartal und der Verbraucherpreisentwicklung in China. Der Kursfall kam ziemlich genau am 61,8% Fibonacci Retracement der Oktober - Dezember Rallye und der unteren steigenden Trendkanalbegrenzung zu stehen:

EUR/JPY W1

EURJPY_und_EURAUD_mittelfristig_wieder_mit_bullischer_Tendenz___body_EURJPY1.png, EUR/JPY und EUR/AUD mittelfristig wieder mit bullischer Tendenz

Die Emerging Markets Panik ist erstmal in den Hintergrund gerückt. Vor allem die neueste Handelsbilanz aus Australien und die gesunkenen Zinsen am chinesischen Interbankenmarkt suggerieren eine zeitweilige Entspannung der Wachstumsbefürchtungen in China. Bei einer Inflation von mindestens 2,4% würde sich dieses Bild weiter festigen.

EUR/AUD H2

EURJPY_und_EURAUD_mittelfristig_wieder_mit_bullischer_Tendenz___body_EURAUD1.png, EUR/JPY und EUR/AUD mittelfristig wieder mit bullischer Tendenz

Bezüglich der EUR/AUD Kursentwicklung sehe ich für diese und kommende Woche ein Erholungspotenzial bis 1,5590. Long Einstiege mit einer Absicherung gegen den Schlüsselwiderstand bei 1,5020 bieten sich an. Als nächster Widerstand sehe ich das Niveau bei 1,5300/10. Der nächste fundamental Katalysator zeigt sich in den anstehenden Arbeitsmarktdaten aus Australien. Diese werden aller Wahrscheinlichkeit nach weitere konjunkturelle und strukturelle Schwäche signalisieren.

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

EURJPY_und_EURAUD_mittelfristig_wieder_mit_bullischer_Tendenz___body_x0000_i1025.png, EUR/JPY und EUR/AUD mittelfristig wieder mit bullischer Tendenz

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.