Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,35 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,31 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SJoWpjQ6MW
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,02 % CAC 40: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/w2REk6mHVZ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,34 % WTI Öl: -0,27 % Silber: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/O7e5h3eYrF
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,45 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,92 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/pUwvzpIGse
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,60 % CAC 40: -0,65 % Dow Jones: -2,27 % S&P 500: -2,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/v4xgaJm5iY
  • RT @Samir_Madani: For those of you who see empty streets and wonder why oil demand is said to be only down by 10-30 million barrels per day…
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (APR 3), Aktuell: 664 Erwartet: N/A Vorher: 728 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-03
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,35 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,63 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EdXzYeiMTH
Aussie setzt Rebound fort - Handelsbilanz deutet auf größere Rohstoffnachfrage hin

Aussie setzt Rebound fort - Handelsbilanz deutet auf größere Rohstoffnachfrage hin

2014-02-06 09:33:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Der Rebound der letzten Tage des australischen Dollar setzt sich fort. Die heute morgen veröffentlichten Handelsbilanzzahlen zeigen eine gewachsene Nachfrage im Dezember nach australischen Rohstoffen (+17% MoM) an. Insgesamt steigerte sich der Wert der Ausfuhren drastisch, so dass ein Exportüberschuss von 184 Millionen AUD zu verzeichnen war, dem ersten Überschuss sei dem Jahr 2011. Die Nachfrage nach Gold brach hingegen um 28%.

Aussie_setzt_Rebound_fort_Handelsbilanz_deutet_auf_groessere_Rohstoffnachfrage_hin_body_Picture_4.png, Aussie setzt Rebound fort - Handelsbilanz deutet auf größere Rohstoffnachfrage hin

Quelle: Australian Bureau of Statistics

Das lässt auf zwei Entwicklungen schließen:

  • der niedrige AUD/USD zeigt seine positiven Effekte für die Exportwirtschaft
  • die globale Konjunktur (Stichwort China) präsentierte sich zumindest zum Ende des letzten Jahres robust
  • importierte Inflation sollte weiterhin ein Thema sein; RBA hat wenig Spielraum noch expansiver zu agieren

Der AUD kann in Folge deutlich aufwerten, und damit die Entwicklung der Vortage seit der richtungsweisenden RBA Sitzung fortsetzen.

Gegenüber dem Euro sollte der AUD in erster Linie mit dem massiven Unterstützungslevel bei 1,5020 zu kämpfen haben. Darunter werden selbst Kurse bis in den Bereich 1,4740 (50% Fibolevel) aktiviert. Als Widerstand sehe ich momentan den Bereich 1,5200/12. Zu beachten hier, die Katalysatorenwirkung der EZB. Wenig Bewegung bei unverändertem Kurs, Bruch der 1,5020 wahrscheinlich bei expanisveren Kurs.

EUR/AUD H2

Aussie_setzt_Rebound_fort_Handelsbilanz_deutet_auf_groessere_Rohstoffnachfrage_hin_body_EURAUD1.png, Aussie setzt Rebound fort - Handelsbilanz deutet auf größere Rohstoffnachfrage hin

Der AUDUSD konnte den Abwärtstrend im Zuge der RBA Sitzung hinter sich lassen, die positiven Zahlen der Handelsbilanz ließen den Kurs bis in den Bereich 0,8980 steigen, als massiven Widerstand sehe ich den Bereich 0,9000 und darüber 0,9060/70. Zu beachten hier: Risk-Off Modi werden bei einer Rückkehr der Volatilität den Aussie tendenziell schwächen. Wenngleich die aktuellen Zahlen für einen stärkeren AUD sprechen, sollten man sich gegen diese Verschiebungen an den globalen Finanzmärkten absichern.

Im AUD/USD H2

Aussie_setzt_Rebound_fort_Handelsbilanz_deutet_auf_groessere_Rohstoffnachfrage_hin_body_Picture_2.png, Aussie setzt Rebound fort - Handelsbilanz deutet auf größere Rohstoffnachfrage hin

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

Aussie_setzt_Rebound_fort_Handelsbilanz_deutet_auf_groessere_Rohstoffnachfrage_hin_body_x0000_i1025.png, Aussie setzt Rebound fort - Handelsbilanz deutet auf größere Rohstoffnachfrage hin

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.