Verpassen Sie keinen Artikel von Niall Delventhal

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Niall Delventhal abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Die Teuerungsrate von 2,1% (10:30 Uhr) soll im Vereinigten Königreich auch im Dezember im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet worden sein. Sollte der letzte fallende Trend in der Inflation sich fortsetzen, so könnte der GBP/USD bearish reagieren. Die Bank of England erhält den Freiraum, um an der expansiven Geldpolitik festzuhalten zu können, sollte der Wert weiter fallen.

ND_GBPUSD_UK_inflation_14.01.2013_body_Picture_4.png, GBP/USD - festigt sich der fallende Trend der UK Teuerungsrate?

4 Stunden später wird sich ein weiteres Event für die heutige Kursentwicklung als wichtig erweisen. Die US-Einzelhandelsumsätze im Dez. werden mit 0,1% erwartet. Nach den enttäuschenden Zahlen der US-Arbeitsmarktdaten von Freitag werden die folgenden US Daten stärker gewichtet ausfallen. Eine nächste Charge an QE-Drosselung fällt erst mit Rückhalt positiver US-Daten an. Trotz US-Weihnachtsverkäufen ist die Erwartung deutlich unter der vorangegangen Kennzahl des Vormonats von +0,7% angesetzt.

Wirtschaftsdatenkalender

ND_GBPUSD_UK_inflation_14.01.2013_body_Picture_3.png, GBP/USD - festigt sich der fallende Trend der UK Teuerungsrate?

Einen wichtigen Support im Britishen Pfund bietet das Level der 1,626, welches bei einem Knacken des gestrigen Tagestiefs in den Fokus der Marktteilnehmer rücken könnte. Ein Bruch der 1,65 auf der Oberseite würde ein bullishes Signal mit dem Bruch des Retracements der übergeordneten Bewegung mit sich mitbringen und Spielraum bis zum Jahreshoch von 1,66 würde sich eröffnen.

Daily Chart Stunden-Chart GBP/USD

ND_GBPUSD_UK_inflation_14.01.2013_body_Picture_2.png, GBP/USD - festigt sich der fallende Trend der UK Teuerungsrate?

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

ND_GBPUSD_UK_inflation_14.01.2013_body_x0000_i1025.png, GBP/USD - festigt sich der fallende Trend der UK Teuerungsrate?