Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 👇That https://t.co/UZz5dQo7eC
  • 📺Video Wochenausblick: #DAX #Sp500 #DXY #XAUUSD #WTI https://t.co/UB1o29xEAw #Forex @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/pfzPuBRM2s
  • #DAX 1min. https://t.co/V6Fut3mf9K
  • RT @CHenke_IG: DAX: 13.375-Punkte-Marke muss fallen https://t.co/UlTP8gOcWw #DAX #trading @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland http…
  • Find here the Daily updated #Bouhmidi Bands: https://www.dailyfx.com/deutsch/devisenhandel/fundamental/tagliche_analyse/2019/12/16/Bouhmidi-Baender-Erwartete-Volatilitaet-Marktvolatilitaet-per-16122019-.html @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland @pejeha123 #DAX30 #Trading
  • RT @CHenke_IG: DAX heute – Börsen zeigen sich von dem Teilabkommen enttäuscht https://t.co/BZpDBtXgdw #DAX #tradewar #tradingsignals @Sa…
  • #Forex: That`s not a weekly #Trading Idea, bc I didnt checked the fundamental side of that possible trade. But technicals looks encouraging for a short in #USDCHF. Just saying. No Advice! #forexsignals https://t.co/a4zfh0FjQ0
  • DAX Ausblick: Vorweihnachtliche Stimmung https://t.co/69AxmXaajI #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Boerse #Finanzen #trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/5MhDsZGsPg
  • ❗️correction: For this trading-idea the holding period don`t expire on Friday
  • Good Morning: #DAX Future still above range. That`s positive. But had`nt reached ATHs yet. A #brexit and #trade Deal Risk-On Sentiment with better as expected data could provide further gains this week. Some negative eu #tariffs headlines could limit upside on the other hand. https://t.co/sIBHSLPC7y
USDJPY Korrektur bis an die 200 Tages MVA Linie zu erwarten

USDJPY Korrektur bis an die 200 Tages MVA Linie zu erwarten

2014-01-13 09:33:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Zwei Entwicklungen an den Märkten befeuern momentan die deutlichere USD/JPY Abwertung. Zum einen lief die Rendite auf langlaufende US Staatsanleihen in einen Widerstandsbereich, der nicht überwinden werden konnte. Die NFPs am Freitag taten ihr übriges und ließen die Nachfrage nach Staatsanleihen in die Höhe schnellen, was die Zinsen nochmals unter Druck brachte. Mittlerweile rentieren sich 10 jährige US Anleihen nur noch mit 2,86 Prozent, immerhin 18 Basispunkte unter dem Niveau vom Jahresanfang:

USDJPY_Korrektur_bis_an_die_200_Tages_MVA_Linie_zu_erwarten_body_UST10y.png, USDJPY Korrektur bis an die 200 Tages MVA Linie zu erwarten

Das bringt die Zinsspreads zwischen US und japanischen Papieren auf ein niedrigeres Level, was Investitionen in US Dollar denominierten Anleihen weniger attraktiv macht und folglich Mittelzuflüsse in den US Dollar begrenzt. Dies war ein Faktor, der letzte Woche zum Tragen kam.

Der andere Faktor war ein überkaufter USD/JPY, in dem sich ein stärkeres Anti Yen Sentiment aufbauend auf der Spekulation auf ein Auseinanderdriften der geldpolitischen Kurse erstmal nicht in höheren Kursen ausdrücken konnte. Vergangene Kursniveaus um 105,00 USD/JPY konnten zuletzt kein größeres, neues Long Einstiegsvolumen erzeugen. Eine Korrektur, in der sich zumindest zeitweise dieses Extrem auflöst, dürfte aus sentimenttechnischer Betrachtung nicht überraschen. Das andere Währungspaar, in dem es zu einer größeren Gegenbewegung zum extremen Sentiment kam, war der AUD/USD.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Korrektur erstmal anhalten könnte.

Die nächste entscheidende Unterstützung liegt im Bereich 102,00. Das Unterschreiten der 103,75 (das Mai 2013 Hoch) macht jetzt ein Anlaufen der 200 Tage MVA Linie zu einem handelbaren Szenario.

USDJPY D1

USDJPY_Korrektur_bis_an_die_200_Tages_MVA_Linie_zu_erwarten_body_Picture_2.png, USDJPY Korrektur bis an die 200 Tages MVA Linie zu erwarten

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

USDJPY_Korrektur_bis_an_die_200_Tages_MVA_Linie_zu_erwarten_body_x0000_i1025.png, USDJPY Korrektur bis an die 200 Tages MVA Linie zu erwarten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.