Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Meine Predigt: “Jede Info, die du nicht prognostizieren kannst, stellt ein zusätzliches Risiko dar.” (Weshalb z.B. News-#Trading meistens Quatsch ist) Bestätigt von einem alten #Boersen Hasen @finlog2 😉in dem folgenden Blog-Beitrag. 👍 👉 https://t.co/Y3lDwHrajS https://t.co/CpNmggcQlF
  • Gute Frage. Da bin ich aber mal gespannt auf die Antworten 😁 Wird wahrscheinlich nicht so viele geben, vermute ich. #Bitcoin #Kryptowaehrung https://t.co/0uxrSmWfwK
  • ...Kontrakte kennen bedeutet z.B. den Hebel verstehen, realen Risk definieren, sodass die niedrigere Schwankungsbreite auch tatsächlich zum Tragen kommt und nicht unnötig durch den Leverage negativ kompensiert wird.
  • Eine weitere Erkenntnis der letzten Monate. Es ist einfacher für mich Märkte (Indizes, #Forex, #Gold, Öl) zu #traden, sofern ich die Kontrakte kenne, als #Aktien. Warum? 1. Übersichtlicher 2. Schwankungsbreite niedriger
  • Zwei Wochen ohne #Daytrading und meine Annahme bestätigt sich immer mehr. Man kann nach den annähernd gleichen Regeln auch auf höheren TFs (4h-Daily) handeln, dafür mit weniger Stress und mehr Zeit am Ende. Und die Performance ist auch nicht schlechter. Mehr dazu dann im Juni.
  • Hier ist der korrekte Link: https://t.co/HEq85wNkFj
  • #Lufthansa befindet ich in einer interessanten Ausgangslage. Saisonal tritt der #MDAX-Wert nun in die Schwächste Phase im Jahr. Zudem bildet sich zurzeit in der $LH eine SKS-Umkehrformation. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/KosJ3XLVJl https://t.co/t03S1Lz7iN
  • #Gold ist vorerst angekommen. https://t.co/n3VEFnU8d0
  • RT @lebas_janney: NFPs disappointed (obvious to anyone who follows any fintwit acct), though non-seasonally adj NFPs +1.09mm in Apr. At a…
  • Hey Guys, we have good news! NFPs disappointed 😂💪 #Stocks #tapering #DowJones
Aussie verlässt fallenden Trendkanal - Long Chance oder False Break?

Aussie verlässt fallenden Trendkanal - Long Chance oder False Break?

Erik Welne, Junior Marktanalyst

(DailyFX.de) – In den vergangenen fundamentalen Betrachtungen zum Aussie wurde immer wieder die Schwäche der australischen Volkswirtschaft, die in einem Auslaufen des Rohstoffbooms begründet ist, als Grund für eine Abwertung des Aussie angebracht. Die Rhetorik der RBA und die Leitzinssenkungen im letzten Jahr haben diesen Druck nochmals verstärkt. Ein Kursverlust von rund 16 Prozent in 2013 war die Folge. Da sich der AUD/USD in der Vergangenheit als ein trendstabiles Währungspaar präsentierte, lässt sich nicht mehr leugnen, dasssich der AUD/USD mittlerweile in einer – zumindest zeitlich begrenzten - Konsolidierungsphase befindet.

Vergleichen kann man die derzeitige Lage wohl am besten mit der Situation Ende August 2013, als bei einem vergleichbaren Kursniveau eine deutlichere Aufwärtsbewegung einsetzte.

Das Schlüssellevel für jedwede anhaltende Aufwertung des Aussie ist in einem Kurs über der 0,9000 Marke zu sehen. Seitdem der AUD/USD aus dem fallenden Trendkanal ausbrach und auch bei zeitweiligen Abwärtsbewegungen nicht mehr die Tiefs von Mitte Dezember erreichte, muss mit einer verhalten bullischen Tendenz gerechnet werden. Fundamental würde dafür der australische Arbeitsmarkt und die Veröffentlichung der neuesten Kennzahlen Mitte nächste Woche in den Fokus rücken.

Aussie_verlaesst_fallenden_Trendkanal_Long_Chance_oder_False_Break_body_Picture_3.png, Aussie verlässt fallenden Trendkanal - Long Chance oder False Break?

Die SSI Betrachtung von dieser Woche lässt zwar weiterhin einen bärischen Ausblick zu, allerdings gebe ich zu bedenken, dass wie schon Ende August, ein extremer Anteil an Retail Tradern Long positioniert war. Eine solche Extrempositionierung im SSI deckt sich meist mit einem wichtigen Wendepunkt, wie wir einen im August beobachten konnten. Deshalb bezweifel ich, dassneue Tiefststände schon bald bevorstehen. Auf eine Erholung des Aussie zu setzen ist schlichtweg attraktiver unter diesen Vorzeichen.

AUDUSD H2

Aussie_verlaesst_fallenden_Trendkanal_Long_Chance_oder_False_Break_body_Picture_2.png, Aussie verlässt fallenden Trendkanal - Long Chance oder False Break?

Als mögliche Kursziele sind vor allem das Kursniveau bei 0,9175 (38,2% Fibo) und darüber bei 0,9285 (0,50% Fibo) ins Betracht zu ziehen.

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

Aussie_verlaesst_fallenden_Trendkanal_Long_Chance_oder_False_Break_body_x0000_i1025.png, Aussie verlässt fallenden Trendkanal - Long Chance oder False Break?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.