Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Gute Frage. Da bin ich aber mal gespannt auf die Antworten 😁 Wird wahrscheinlich nicht so viele geben, vermute ich. #Bitcoin #Kryptowaehrung https://t.co/0uxrSmWfwK
  • ...Kontrakte kennen bedeutet z.B. den Hebel verstehen, realen Risk definieren, sodass die niedrigere Schwankungsbreite auch tatsächlich zum Tragen kommt und nicht unnötig durch den Leverage negativ kompensiert wird.
  • Eine weitere Erkenntnis der letzten Monate. Es ist einfacher für mich Märkte (Indizes, #Forex, #Gold, Öl) zu #traden, sofern ich die Kontrakte kenne, als #Aktien. Warum? 1. Übersichtlicher 2. Schwankungsbreite niedriger
  • Zwei Wochen ohne #Daytrading und meine Annahme bestätigt sich immer mehr. Man kann nach den annähernd gleichen Regeln auch auf höheren TFs (4h-Daily) handeln, dafür mit weniger Stress und mehr Zeit am Ende. Und die Performance ist auch nicht schlechter. Mehr dazu dann im Juni.
  • Hier ist der korrekte Link: https://t.co/HEq85wNkFj
  • #Lufthansa befindet ich in einer interessanten Ausgangslage. Saisonal tritt der #MDAX-Wert nun in die Schwächste Phase im Jahr. Zudem bildet sich zurzeit in der $LH eine SKS-Umkehrformation. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/KosJ3XLVJl https://t.co/t03S1Lz7iN
  • #Gold ist vorerst angekommen. https://t.co/n3VEFnU8d0
  • RT @lebas_janney: NFPs disappointed (obvious to anyone who follows any fintwit acct), though non-seasonally adj NFPs +1.09mm in Apr. At a…
  • Hey Guys, we have good news! NFPs disappointed 😂💪 #Stocks #tapering #DowJones
  • $XCH - 1st trading week @OKEx #Chia is still in a price fixing stage. The current breakout activated the next price target at $1069. However, we must first expect a pullback. Before we attack the price target with increasing volume and develop new bullish momentum. https://t.co/PzzN3Oe44J
EUR/USD Handel in Erwartung an FOMC Entscheidung

EUR/USD Handel in Erwartung an FOMC Entscheidung

Erik Welne, Junior Marktanalyst

(DailyFX.de) – Der EUR/USD wird momentan nur wenige Pips von der Vorwocheneröffnung gehandelt. Die letzte Handelswoche bot demnach weder auf der Ober- noch Unterseite viele Überraschungen sondern ist vielmehr als ein Abarbeiten technischer Marken, ohne dass sich der Status quo der fundamentalen Rahmenbedingungen geändert hätte, zu werten. In dieser letzten vollen Handelswoche des Jahres dürfte sich bis zur FOMC Sitzung am Mittwoch daran nichts ändern. Erst dann werden sich Gerüchte, Wahrscheinlichkeiten und Spekulationen als unumstössliche Tatsachen behaupten, die entscheidend sein werden für die weitere Entwicklung der Geldpolitik der FED und damit den Kursverlauf des EURUSD. Mittlerweile erwarten laut Bloomberg Umfrage 34 Prozent der Analysten eine Rückführung der QE3 Maßnahmen in diesem Monat. Alle Faktoren, die im September laut FED den erwarteten Taper verhinderten, haben sich inzwischen aufgelöst oder zum besseren verändert. Unter den drei am meisten genannten Faktoren im September zählten der weniger starke Arbeitsmarkt, ein Abklingen der Immobiliennachfrage und ein potenzieller partieller US Shutdown.

Der Wirtschaftskalender bietet für den heutigen Handelstag weniger starke Impulse. Die Einkaufmanagerindizes für Deutschland und Frankreich heute Vormittag werden fester als im Vormonat erwartet. Am Nachmittag könnte die US Zahlen zur Industrieproduktion und der Verkauf von vorhandenen Immobilien zu Handelsimpulsen führen. Allerdings dürften stärkere Kursausschläge aufgrund der gespannten Wartehaltung auf Mittwoch begrenzt sein.

EURUSD M15

EURUSD_Handel_in_Erwartung_an_FOMC_Entscheidung__body_Picture_3.png, EUR/USD Handel in Erwartung an FOMC Entscheidung

EURUSD

Widerstand: 1,3760 | 1,3775 | 1,3830

Unterstützung:1,3740 | 1,3693 | 1,3620

EURUSD D1

EURUSD_Handel_in_Erwartung_an_FOMC_Entscheidung__body_Picture_2.png, EUR/USD Handel in Erwartung an FOMC Entscheidung

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

EURUSD_Handel_in_Erwartung_an_FOMC_Entscheidung__body_x0000_i1025.png, EUR/USD Handel in Erwartung an FOMC Entscheidung

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.