Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Webinar - Der Reversal Trade mithilfe der #Bouhmidi-Bänder ist geglückt. Der #DAX schloss am Ende in der Bandbreite. Unser $DAX Turbo-Call wurde mit Erfolg geschlossen. $WTI setzt seinen saisonalen und technischen Trend fort. Morgen gibt es die Aufzeichnung zum Webinar. https://t.co/0Tafkal1jL https://t.co/UyQUJ7Lcao
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
  • #WTI - Its not only #ColonialPipeline that pushes #crudeoil prices up. Rising #commodity prices, the entry into the seasonally best period of the year, #OPEC and TA could continue to support #OOTT in the coming weeks. https://t.co/yIJmTP7UwT
  • De #goudprijs bereikte het koersdoel dat gebaseerd is op de dubbele bodemformatie aan het begin van de week, wat het opwaartse momentum in het edelmetaal bevestigt. Wat gaan we nu doen? Ontdek het in mijn analyse: https://t.co/xTF85qMPuJ #Goud #Beurs #Beleggen https://t.co/xCTyRCz655
  • $XAUUSD - Der #Goldpreis konnte zum Wochenauftakt das Kursziel auf Basis der W-Formation erreichen und bestätigt damit die Aufwärtsdynamik im sicheren Hafen. Wie geht es weiter? Erfahre in meiner Analyse: https://t.co/RmJ4nxfngk https://t.co/hWMw7gViZZ
EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

Niall Delventhal, Marktanalyst

Über Twitter einfach schneller informiert: @NiallDelventhal

ND_Retail_Sentiment_131213_body_Twitter.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

(DailyFX.de) Zurzeit setzen 20% der positionierten Händler auf einen steigenden EUR/USD. Die sehr einseitige Short-Position im EUR/USD der privaten Händler erreichte jüngst einen neuen Rekordstand. Ausgehend von diesem Extremwert baute sich die Short-Position im Vergleich zum Vortag ab. Short-Positionen fielen um 7,1%, offene Long-Positionen stiegen hingegen um6,1%. Sollte sich die mehrheitliche Positionierung zunehmend abbauen, würde das Sentiment einen stärkeren Kurswechsel im EUR/USD andeuten.

EUR/USD

ND_Retail_Sentiment_131213_body_Picture_14.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

EUR/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/USD notiert bei -4,05. 20% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -4.63; und die Retail-Trader waren zu 18% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 6,1% im Vergleich zum Vortag und liegen 2,7% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 7,1% im Vergleich zum Vortag und liegen 3,8% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 4,8% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 4,5% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch stegerten diese im Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

Überblick der Positionierung der Trader vom Brokerhaus FXCM

ND_Retail_Sentiment_131213_body_Picture_13.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

GBP/USD

ND_Retail_Sentiment_131213_body_Picture_12.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

GBP/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im GBP/USD notiert bei -3,16. 24% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -3.31; und die Retail-Trader waren zu 23% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 0,6% im Vergleich zum Vortag und liegen 2,4% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 4,9% im Vergleich zum Vortag und liegen 11,1% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 3,9% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 9,6% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

GBP/JPY

ND_Retail_Sentiment_131213_body_Picture_11.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

GBP/JPY - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im GBP/JPY notiert bei -1,28. 44% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -1.13; und die Retail-Trader waren zu 47% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 14,7% im Vergleich zum Vortag und liegen 12,6% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 3,9% im Vergleich zum Vortag und liegen 6,1% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 8,9% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 6,0% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bullishe Trading Tendenz.

USD/JPY

ND_Retail_Sentiment_131213_body_Picture_10.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

USD/JPY - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im USD/JPY notiert bei -1,18. 46% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -1.04; und die Retail-Trader waren zu 49% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 6,9% im Vergleich zum Vortag und liegen 14,7% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 5,6% im Vergleich zum Vortag und liegen 3,8% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 0,5% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 5,9% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch im Wochenvergleich ist der Wert unverändert. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bullishe Trading Tendenz.

USD/CHF

ND_Retail_Sentiment_131213_body_Picture_9.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

USD/CHF - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im USD/CHF notiert bei 5,3. 84% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 4.72; und die Retail-Trader waren zu 83% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 1,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 7,7% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 12,1% im Vergleich zum Vortag und liegen 11,7% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 3,1% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 10,7% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bearishe Trading Tendenz.

USD/CAD

ND_Retail_Sentiment_131213_body_Picture_8.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

USD/CAD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im USD/CAD notiert bei -1,53. 40% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -1.58; und die Retail-Trader waren zu 39% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 3,7% im Vergleich zum Vortag und liegen 13,6% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 0,6% im Vergleich zum Vortag und liegen 11,7% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 1,8% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 3,2% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

AUD/USD

ND_Retail_Sentiment_131213_body_Picture_7.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

AUD/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im AUD/USD notiert bei 2,79. 74% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 2.47; und die Retail-Trader waren zu 71% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 6,5% im Vergleich zum Vortag und liegen 1,7% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 5,7% im Vergleich zum Vortag und liegen 13,6% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 3,0% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 0,8% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bearishe Trading Tendenz.

NZD/USD

ND_Retail_Sentiment_131213_body_Picture_6.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

NZD/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im NZD/USD notiert bei -1,15. 46% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -1.11; und die Retail-Trader waren zu 47% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 12,0% im Vergleich zum Vortag und liegen 0,8% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 8,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 16,0% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 10,1% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 7,4% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch im Wochenvergleich ist der Wert unverändert. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bullishe Trading Tendenz.

EUR/CHF

ND_Retail_Sentiment_131213_body_Picture_5.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

EUR/CHF - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/CHF notiert bei 21,47. 96% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 20.83; und die Retail-Trader waren zu 95% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 5,5% im Vergleich zum Vortag und liegen 7,2% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 8,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 48,4% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 5,6% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 24,7% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bearishe Trading Tendenz.

XAU/USD

ND_Retail_Sentiment_131213_body_Picture_4.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

XAU/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im XAU/USD notiert bei 2,29. 70% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 2.03; und die Retail-Trader waren zu 67% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 4,2% im Vergleich zum Vortag und liegen 5,1% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 7,6% im Vergleich zum Vortag und liegen 2,9% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 0,3% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 3,2% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bearishe Trading Tendenz.

SPX500

ND_Retail_Sentiment_131213_body_Picture_3.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

SPX500 - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im SPX500 notiert bei -2,87. 26% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -2.76; und die Retail-Trader waren zu 27% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 2,6% im Vergleich zum Vortag und liegen 34,1% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 1,5% im Vergleich zum Vortag und liegen 13,9% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 0,4% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 12,3% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch im Wochenvergleich ließ die Netto-Position nach. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

EUR/JPY

EUR/JPY - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/JPY notiert bei -1,99. 33% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -1.58; und die Retail-Trader waren zu 39% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 26,2% im Vergleich zum Vortag und liegen 1,6% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 6,9% im Vergleich zum Vortag und liegen 13,3% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 14,4% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 6,9% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch im Wochenvergleich ließ die Netto-Position nach. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

ND_Retail_Sentiment_131213_body_x0000_i1025.png, EUR/USD Position der privaten Händler baut sich ausgehend vom Rekordstand leicht ab

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.