Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Many thx for feedback and requests.The only way to find proper entry/exit in #crypto is by reading the charts/volume & #volatility today I follow up with technical updates for: $BTC, $ETH, $IOTA, $DOGE, $XRP, $ALGO, $DASH, $XTZ, $EOS, $NEO and tell me? Whats on your radar?
  • $ADBE - Wonderful e.g. this year for how technical and seasonal analysis can provide you nice #trading setups. Between April and June #Adobe is historically strong - the formation of a new high last week confirms the direction. #Wallstreet https://t.co/ES2rwdGnLe
  • $DOGE - Good Morning #Asia - If you start the day with tea or coffee - Look at this #Dogecoin - Chart - we are in a cup and handle price pattern which is a is a bullish continuation pattern that marks a consolidation period followed by a breakout ($0.39) #dogearmy https://t.co/jhur0mfNKT
  • #BitcoinCash - We are at a very important resistance at $BCH. Psychologically, the $1000 is within reach and a very important tech resistance at $1087. The breakout from the rising triangle in the weekly already activated the price target at $1302. RSI and volume are supporting. https://t.co/H3C5KNQCIp
  • $TRX - Look on this weekly chart special on those days like today - #TRON is still trending and there is a lot to come - Technically speaking we at the beginning of a new #bullish cycle. #TRX needs only to hold the important support area afterwards we could see new ATHs https://t.co/Ir2dwxCvbm
  • $BTT - Even we saw big selling action in #BitTorrent today, we are still trading within the #Bullish flag pattern, RSI is above 48.5 and volume is slightly picking up. Conditions are still positive for a trend continuation. A break above $0.009 would activate next target @ $0.013 https://t.co/UCAoDbdrK1
  • $XMR - Wonderful how selling pressure stopped at EMA-21 today - Pullback buyers are supporting the uptrend. New highs above $374 will activate target based on #Fibonacci 161,80% @ $580 - long overdue for #Monero #XMRUSD $XMRUSD https://t.co/9ejPILDzIc
  • #AVAX has defended a major support level. This is a good sign for the still active uptrend. RSI is also still trending above 48.5. After 3 attempts to break resistance - we could see one in next impulse wave of #Avalanche heading to $40.35. $AVAX #CryptoSignals #Crypto https://t.co/48mH3AZnoW
  • #Update - #LINK - If the neckline holds we could see new bullish impulses playing out our double bottom formation...watch ya neck😉 - #Chainlink $LINK https://t.co/r6VMBw4bW9
  • $ADA - I was requested for a #Cardano technical overview. #ADA is in an ascending triangle. Today's pullback went exactly to the trend line and back. The RSI is falling but above 48.5 which is positive. A sustained breakout above $1.55 would activate the price target at $2.26 https://t.co/85LG2Q9VX4
Das "Sicherheitsnetz" der SNB lässt private Händler verstärkt den EUR/CHF kaufen

Das "Sicherheitsnetz" der SNB lässt private Händler verstärkt den EUR/CHF kaufen

Niall Delventhal, Marktanalyst

Über Twitter einfach schneller informiert: @NiallDelventhal

(DailyFX.de) Das Sicherheitsnetz gespannt von der Schweizerischen Nationalbank (SNB) veranlasst private Händler in die präsente Schwäche des EUR/CHF aggressiv rein zu kaufen. Bei einem täglichen Devisenhandelsvolumen von über 5 Billionen USD, erwies sich die Schweizerische Nationalbank in den letzten Jahren als einer der effizientesten Dirigenten von unnatürlichen Wechselkursraten.Zurzeit setzen damit über 18 Händler auf Kursstärke für jeden der Short im EUR/CHF positioniert ist. Der aktuelle Trend deutet auf ein Vertrauen auf die SNB und die Beibehaltung des Mindeskursziels, d.h., Long-Positionen werden tendenziell mit einem Richtung der 1,2 fallenden EUR/CHF zunehmend attraktiver unter der Annahme, unter diese Wechselkursuntergrenze der 1,2 wird der Kurs nicht fallen und Kaufpositionen im EUR/CHF seien somit dort abgesichert. Im Vergleich zur Vorwoche fielen gehaltene Short-Positionen deutlich um 45,7%, während gehaltene Long-Positionen um 29,6% stiegen.

EUR/CHF

EUR/CHF - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/CHF notiert bei 18,66. 95% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 16.63; und die Retail-Trader waren zu 94% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 8,7% im Vergleich zum Vortag und liegen 29,6% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 3,1% im Vergleich zum Vortag und liegen 45,7% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 8,1% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 35,9% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bearishe Trading Tendenz.

Überblick der Positionierung der Trader vom Brokerhaus FXCM

EUR/USD

EUR/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/USD notiert bei -4,25. 19% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -4.21; und die Retail-Trader waren zu 19% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 0,5% im Vergleich zum Vortag und liegen 23,6% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 1,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 14,2% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 1,2% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 7,2% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bullishe Trading Tendenz.

GBP/USD

GBP/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im GBP/USD notiert bei -3,29. 23% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -3.35; und die Retail-Trader waren zu 23% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 0,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 12,4% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 1,9% im Vergleich zum Vortag und liegen 16,3% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 1,5% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 2,5% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

GBP/JPY

GBP/JPY - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im GBP/JPY notiert bei -1,62. 38% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -2.01; und die Retail-Trader waren zu 33% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 27,4% im Vergleich zum Vortag und liegen 7,1% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 2,5% im Vergleich zum Vortag und liegen 20,6% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 10,8% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 5,6% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

USD/JPY

USD/JPY - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im USD/JPY notiert bei -1,12. 47% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -1.34; und die Retail-Trader waren zu 43% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 8,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 17,9% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 9,8% im Vergleich zum Vortag und liegen 5,5% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 2,1% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 9,8% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch im Wochenvergleich ist der Wert unverändert. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

USD/CHF

USD/CHF - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im USD/CHF notiert bei 4,5. 82% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 5.27; und die Retail-Trader waren zu 84% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 3,0% im Vergleich zum Vortag und liegen 20,6% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 13,8% im Vergleich zum Vortag und liegen 2,3% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 0,3% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 18,2% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch steigerten diese im Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

USD/CAD

USD/CAD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im USD/CAD notiert bei -2,02. 33% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -1.85; und die Retail-Trader waren zu 35% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 4,7% im Vergleich zum Vortag und liegen 1,3% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 4,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 3,6% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 1,2% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 0,2% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bullishe Trading Tendenz.

AUD/USD

AUD/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im AUD/USD notiert bei 2,69. 73% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 2.92; und die Retail-Trader waren zu 74% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 5,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 2,7% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 2,7% im Vergleich zum Vortag und liegen 13,1% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 3,3% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 1,0% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch steigerten diese im Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

NZD/USD

NZD/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im NZD/USD notiert bei -1,23. 45% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -1.06; und die Retail-Trader waren zu 49% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 6,0% im Vergleich zum Vortag und liegen 6,8% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 9,5% im Vergleich zum Vortag und liegen 6,3% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 2,0% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 7,9% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bullishe Trading Tendenz.

EUR/CHF

EUR/CHF - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/CHF notiert bei 18,66. 95% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 16.63; und die Retail-Trader waren zu 94% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 8,7% im Vergleich zum Vortag und liegen 29,6% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 3,1% im Vergleich zum Vortag und liegen 45,7% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 8,1% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 35,9% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bearishe Trading Tendenz.

XAU/USD

XAU/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im XAU/USD notiert bei 1,52. 60% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 1.82; und die Retail-Trader waren zu 65% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 4,7% im Vergleich zum Vortag und liegen 15,7% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 13,8% im Vergleich zum Vortag und liegen 13,2% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 1,8% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 3,5% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

SPX500

SPX500 - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im SPX500 notiert bei -5,66. 15% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -6.00; und die Retail-Trader waren zu 14% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 3,9% im Vergleich zum Vortag und liegen 14,5% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 2,0% im Vergleich zum Vortag und liegen 3,4% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 1,1% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 4,4% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch stegerten diese im Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

EUR/JPY

EUR/JPY - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/JPY notiert bei -1,87. 35% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -2.33; und die Retail-Trader waren zu 30% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 21,5% im Vergleich zum Vortag und liegen 27,4% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 2,0% im Vergleich zum Vortag und liegen 5,3% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 5,1% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 9,2% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.