Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Meine aktuellen Swing-Trades: #EURCHF Long (Ziele: 1,1040, 1,12, 1,14 SL: 1,08848) #AUDNZD Short (Ziel: 1,06225 SL: 1,08060) Keine Anlageberatung! #Forex #Trading
  • Bevor alle kollabieren und zu voreilig mögliche Profiteure der steigenden Rohstoffpreise ausmachen. Zu hohe Rohstoffpreise sind nicht unbedingt eine gute Sache für viele Länder. Insbesondere EMs, da dort die übrigen Preise stark abhängig sind. Anders als in den DMs. #investment
  • #EidMubarak - Everyone. Enjoy the time with your loved ones. https://t.co/XJCTIz2TqX
  • #Webinar - Der Reversal Trade mithilfe der #Bouhmidi-Bänder ist geglückt. Der #DAX schloss am Ende in der Bandbreite. Unser $DAX Turbo-Call wurde mit Erfolg geschlossen. $WTI setzt seinen saisonalen und technischen Trend fort. Morgen gibt es die Aufzeichnung zum Webinar. https://t.co/0Tafkal1jL https://t.co/UyQUJ7Lcao
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
EURUSD durchbricht weitere Widerstände in trendstabiler Aufwärtsbewegung

EURUSD durchbricht weitere Widerstände in trendstabiler Aufwärtsbewegung

Erik Welne, Junior Marktanalyst

(DailyFX.de) – In einer vergleichweisen nachrichtenarmen Kalenderwoche wird sich der EURUSD Aufwärtstrend fortsetzen. Gestützt wird der EUR/USD Kurs vor allem von der zunehmenden Erkenntnis, dass die EZB sich von ihrem vergleichsweise restriktiven Kurs nicht allzu schnell abringen lässt. Hinzu kommt die Erwartung der meisten Marktteilnehmer, dass die FED ihre quantitativen Maßnahmen frühestens in der Sitzung vom Januar einschränken wird. Damit ergibt sich ein Ungleichgewicht auf dem Markt was eine Euro Stärke begünstigt. An den fundamentalen Rahmenbedingungen hat sich nicht viel verändert.

Die Industrieproduktion in Deutschland enttäuschte (-1,2% im Oktober zum Vormonat) , ebenso wie das Sentix Anlegervertrauen in der Eurozone. Damit bestätigt sich das Bild der vergangenen Woche: eine gedämpfte Konjunkturerholung in der Eurozone gepaart mit einer auf Deutschland zugeschnittenen restriktiven Geldpolitik.

EURUSD

Widerstand: 1,3767 | 1,3800 | 1,3830

Unterstützung:1,3730 | 1,3715 | 1,3693

Der nächste Widerstand befindet sich im Bereich der 1,3767. Ein Bruch würde die 1,38 und darüber das Oktoberhoch bei 1,3830 freilegen. Mit zwischenzeitlichen Korrekturen sollte indessen ebenso gerechnet werden. Hier werden sich die 1,3730 und die 1,3715 als Unterstützungslinien beweisen müssen. Insgesamt ergibt sich ein deutlich trendstabiler Aufwärtstrend.

EURUSDH1

EURUSD_durchbricht_weitere_Widerstaende_in_trendstabiler_Aufwaertsbewegung_body_Picture_3.png, EURUSD durchbricht weitere Widerstände in trendstabiler Aufwärtsbewegung

Der längerfristige Trend seit Juli 2013:

EURUSD D1

EURUSD_durchbricht_weitere_Widerstaende_in_trendstabiler_Aufwaertsbewegung_body_Picture_2.png, EURUSD durchbricht weitere Widerstände in trendstabiler Aufwärtsbewegung

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

EURUSD_durchbricht_weitere_Widerstaende_in_trendstabiler_Aufwaertsbewegung_body_x0000_i1025.png, EURUSD durchbricht weitere Widerstände in trendstabiler Aufwärtsbewegung

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.