Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Kiwi und Aussie können von China Daten profitieren - Ende des Abwärtstrends?

Kiwi und Aussie können von China Daten profitieren - Ende des Abwärtstrends?

2013-12-02 10:40:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – AUSUSD

Der Aussie konnte eine Rallye gegenüber dem USD im späten Freitag, beziehungsweise während des asiatischen Handels heute morgen, verzeichnen. Der AUDUSD gehörte zusammen mit dem Kiwi zur schwächsten Währung der letzten Wochen. Die Frage ist nun, inwiefern die Abwertung der letzten Wochen stark genug war, um den Bedenken über eine mögliche Überbewertung des Aussie entgegenzutreten. Seitdem Glenn Stevens, der Gouverneur der Reserve Bank of Australia (RBA), diese Bewegung mit einer Rede anstieß und selbst Marktinterventionen, um das Ungleichgewicht aufzulösen, nicht ausschließ, verlor der AUDUSD 400 Pips. Die Zahlen zum chinesischen verarbeitenden Gewerbe wurden vom Markt als positiver Impuls für den Aussie gehandelt.

AUDUSD M30

Kiwi_und_Aussie_koennen_von_China_Daten_profitieren_-_Ende_des_Abwaertstrends_body_Picture_3.png, Kiwi und Aussie können von China Daten profitieren - Ende des Abwärtstrends?

Der AUDUSD fand seinen höchsten Stand seit letzten Dienstag bei der 0,9170 und prallte an diesem offensichtlichen Widerstand erstmal ab. Die Aufwärtsbewegung scheint demnach erstmal gestoppt. Ob dies aber indikativ ist für eine weitere Abwertung und dem baldigen Anlaufen der 0,9060, oder nur eine Korrektur im Zuge eines neuen Aufwärtstrends (Cross der 50er und 200er MVA Linie spricht dafür) darstellt, wird sich im Laufe des heutigen Handels darstellen. Meine Einschätzung ist, dass bis Donnerstag, dem Tag der Zinssatzentscheidung in Australien, eine Seitwärtsbewegung am wahrscheinlichsten ist. Die wichtigsten Marken im AUDUSD sind wie folgt:

AUDUSD

Widerstand: 0,9170 | 0,9220

Unterstützung:0,9095 | 0,9060

NZDUSD

Parallel zum Aussie konnte auch der Kiwi in den vegangenen Handelsstunden eine Aufwertung erfahren. Hier die aktuellen Marken:

NZDUSD 30M

Kiwi_und_Aussie_koennen_von_China_Daten_profitieren_-_Ende_des_Abwaertstrends_body_Picture_2.png, Kiwi und Aussie können von China Daten profitieren - Ende des Abwärtstrends?

NZDUSD

Widerstand: 0,8220 | 0,8264

Unterstützung:0,8150 | 0,8130 | 0,8080

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

Kiwi_und_Aussie_koennen_von_China_Daten_profitieren_-_Ende_des_Abwaertstrends_body_x0000_i1025.png, Kiwi und Aussie können von China Daten profitieren - Ende des Abwärtstrends?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.