Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vormonat) (OCT), Aktuell: -0.2% Erwartet: -0.1% Vorher: 0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 1.5% Erwartet: 1.6% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex - Core (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 1.7% Erwartet: 1.7% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP House Price Index (YoY) (SEP), Aktuell: 1.3% Erwartet: 1.1% Vorher: 1.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP CPIH (YoY) (OCT), Aktuell: 1.5% Erwartet: 1.6% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex - Core (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 1.3% Erwartet: 1.7% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vormonat) (OCT), Aktuell: 0.1% Erwartet: -0.1% Vorher: 0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 1.7% Erwartet: 1.6% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • #DAX Update: On a daily basis just a normal pull-back. My rest-position is now small enough to play the correction strategy with counter trades. Means I will wait for a base-forming pattern on a short term basis (5-15 minutes) for to go long with tight stops. No Advice! https://t.co/yxCXsBlkQT
  • In Kürze:🇬🇧 GBP House Price Index (YoY) (SEP) um 09:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.1% Vorher: 1.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

2013-11-29 14:20:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Weitere Gesprächsthemen zum EUR/USD:

  • EUR/USD COT Betrachtung - 4. Woche in Folge fällt Euro-Position der Großspekulanten, im Wochenvergleich um -1,341 Mrd. USD
  • Zum COT Report KW 48, 25.11.2013: „Den großen Spekulanten auf der Spur“ (PDF Download)
  • EURUSD: letzter fundamentaler Wochenausblick - Euro dürfte AUD, NZD, seitwärts vs. GBP, USD in gemischten Daten übertreffen

Sentiment der Händler FXCMs bauen wieder deutlich Short-Positionen auf. Lediglich 25% der Trader sind Long.

Offene Short-Positionen stiegen um 3,2% im Vergleich zum Vortag und liegen 10,4% über dem Niveau von letzter Woche. Die Long-Positionierung fiel um 9,2% unter dem Wert von letzter Woche aus. Die Erholung von den Schocks der letzten Wochen (niedrige Inflation, Leitzinssenkung & Andeutung negativer Zinsen) könnte sich vorerst weiter fortsetzen. Die letzte Trading Tendenz für den EUR/USD basierend auf den SSI Daten fiel erneut bullish aus.

EUR/USD

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_Picture_14.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

EUR/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/USD notiert bei -3,08. 25% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -2.87; und die Retail-Trader waren zu 26% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 3,8% im Vergleich zum Vortag und liegen 9,2% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 3,2% im Vergleich zum Vortag und liegen 10,4% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 1,4% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 2,1% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bullishe Trading Tendenz.

Überblick der Positionierung der Trader vom Brokerhaus FXCM

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_Picture_13.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

GBP/USD

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_Picture_12.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

GBP/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im GBP/USD notiert bei -4. 20% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -4.36; und die Retail-Trader waren zu 19% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 6,4% im Vergleich zum Vortag und liegen 1,9% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 2,2% im Vergleich zum Vortag und liegen 1,8% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 0,5% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 12,4% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch stegerten diese im Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

GBP/JPY

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_Picture_11.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

GBP/JPY - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im GBP/JPY notiert bei -2,37. 30% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -3.03; und die Retail-Trader waren zu 25% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 12,9% im Vergleich zum Vortag und liegen 33,5% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 11,9% im Vergleich zum Vortag und liegen 33,2% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 5,7% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 3,6% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

USD/JPY

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_Picture_10.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

USD/JPY - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im USD/JPY notiert bei -1,12. 47% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -1.18; und die Retail-Trader waren zu 46% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 0,0% im Vergleich zum Vortag und liegen 4,4% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 5,4% im Vergleich zum Vortag und liegen 10,0% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 2,9% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 8,0% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

USD/CHF

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_Picture_9.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

USD/CHF - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im USD/CHF notiert bei 3,61. 78% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 3.30; und die Retail-Trader waren zu 77% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 0,2% im Vergleich zum Vortag und liegen 5,1% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 8,7% im Vergleich zum Vortag und liegen 3,5% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 2,2% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 10,7% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und der Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bearishe Trading Tendenz.

USD/CAD

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_Picture_8.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

USD/CAD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im USD/CAD notiert bei -1,96. 34% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -1.83; und die Retail-Trader waren zu 35% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 4,6% im Vergleich zum Vortag und liegen 2,0% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 2,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 1,6% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 0,1% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 7,1% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch im Wochenvergleich ließ die Netto-Position nach. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

AUD/USD

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_Picture_7.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

AUD/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im AUD/USD notiert bei 2,37. 70% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 2.90; und die Retail-Trader waren zu 74% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 4,4% im Vergleich zum Vortag und liegen 3,1% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 16,9% im Vergleich zum Vortag und liegen 8,2% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 1,0% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 9,2% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

NZD/USD

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_Picture_6.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

NZD/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im NZD/USD notiert bei 1,28. 56% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 1.15; und die Retail-Trader waren zu 53% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 12,8% im Vergleich zum Vortag und liegen 38,7% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 1,0% im Vergleich zum Vortag und liegen 6,2% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 7,3% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 8,5% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader erhöhten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag, doch im Wochenvergleich ist der Wert unverändert. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine bearishe Trading Tendenz.

EUR/CHF

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_Picture_5.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

EUR/CHF - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/CHF notiert bei 5,91. 86% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 6.09; und die Retail-Trader waren zu 86% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 1,3% im Vergleich zum Vortag und liegen 4,5% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 1,7% im Vergleich zum Vortag und liegen 5,6% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 0,8% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 1,1% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

XAU/USD

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_Picture_4.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

XAU/USD - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im XAU/USD notiert bei 1,83. 65% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei 2.03; und die Retail-Trader waren zu 67% Long positioniert. Offene Long-Positionen fielen um 1,5% im Vergleich zum Vortag und liegen 5,3% unter dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen stiegen um 9,1% im Vergleich zum Vortag und liegen 2,9% über dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 2,0% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 0,3% über dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Long-Positionierung spricht für eine bearishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Long-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

SPX500

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_Picture_3.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

SPX500 - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im SPX500 notiert bei -5,33. 16% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -5.63; und die Retail-Trader waren zu 15% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 5,6% im Vergleich zum Vortag und liegen 1,1% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 0,1% im Vergleich zum Vortag und liegen 7,2% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 0,8% im Vergleich zum Vortag gestiegen und notiert 3,0% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

EUR/JPY

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_Picture_2.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

EUR/JPY - Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/JPY notiert bei -2,44. 29% der Trader sind Long positioniert. Gestern lag das Verhältnis bei -2.63; und die Retail-Trader waren zu 28% Long positioniert. Offene Long-Positionen stiegen um 4,1% im Vergleich zum Vortag und liegen 17,1% über dem Niveau von letzter Woche. Offene Short-Positionen fielen um 3,7% im Vergleich zum Vortag und liegen 14,9% unter dem Niveau von letzter Woche. Das Open Interest ist 1,5% im Vergleich zum Vortag gefallen und notiert 5,3% unter dem Monatsdurchschnitt. Der SSI ist ein Kontraindikator und die mehrheitliche Short-Positionierung spricht für eine bullishe Tendenz. Die Retail-Trader reduzierten ihre Netto-Short-Positionierung im Vergleich zum Vortag und Vergleich zur Vorwoche. Die Kombination zwischen aktuellem Sentiment und der letzten Positionierungsänderung ergibt eine neutrale Trading Tendenz.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

Deutlich_bearishe_Position_privater_Haendler_trotz_starkem_EURUSD_November_Verlauf__body_x0000_i1025.png, Deutlich bearishe Position privater Händler trotz starkem EUR/USD November Verlauf

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.