Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,61 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,34 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/DVCq0TDw1d
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (NOV 22) um 18:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 797 Vorher: 806 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,06 % Silber: -0,36 % WTI Öl: -1,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/NW6WmNuo4l
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,08 % 🇦🇺AUD: -0,02 % 🇯🇵JPY: -0,02 % 🇪🇺EUR: -0,27 % 🇨🇭CHF: -0,38 % 🇬🇧GBP: -0,61 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/FIS6yLZ2Fz
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,24 % CAC 40: 0,15 % Dax 30: 0,11 % S&P 500: 0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ry66RUpzbt
  • Ethereum IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Ethereum Trader am meisten nettolong sind seit Jul 04, als Ethereum in der Nähe von 291,96 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu Ethereum Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/fXHnJcpeWk
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,03 % 🇨🇦CAD: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,04 % 🇪🇺EUR: -0,21 % 🇨🇭CHF: -0,28 % 🇬🇧GBP: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/w7FUFgtWtz
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,23 % Dax 30: 0,15 % CAC 40: 0,15 % S&P 500: 0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/pAD2KT2GpJ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,10 % Silber: -0,12 % WTI Öl: -0,50 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/OIYid1Uy0E
  • 1/2 lessons learned: I am slowly shifting from focusing just on trade- and risk management to entry-management. Since beginning of #Daytrading I saw it as needed for to have a better risk-reward-ratio on a technical basis. This shift helped me a lot this week. #TradersClub
Yen Abwertung verliert an Dynamik trotz Inflationsbedenken

Yen Abwertung verliert an Dynamik trotz Inflationsbedenken

2013-11-26 08:42:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Die Abwertung des japanischen Yen kam im gestrigen Handelsverlauf knapp vor der 102,00 USDJPY Marke zu stehen. Das Protokoll der letzten Sitzung der Bank of Japan (BoJ) zeigt, dass Zweifel bezüglich des Inflationsziels bestehen.

Das Ziel, eine Inflation von 2,0 Prozent bis zum Jahr 2015 zu erreichen, ist der Eckpfeiler der extrem expansiven Geldpolitik der BoJ (Liquidität von 60-70 Billionen JPY im Jahr). Dazu kommen ambitionierte Ziel im Bereich der Wirtschaftspolitik. Nun haben erstmals drei der neuen Exekutivmitglieder des Lenkungsrates Zweifel bezüglich des Inflationsziels laut werden lassen.

Die Zahlen zu den Dienstleistungspreisen geben den Bedenkenträgern recht. Die Preissteigerung in diesem Bereich viel mit annualisierten 0,8% weniger stark aus als erwartet (erw. 0,9%). Die Realwirtschaft ist demnach noch immer weit entfernt, eine positive Lohn-Preis Spirale aufzuweisen. Insbesondere Lenkungsratmitglied Kiuchi wiederholte seine Forderung nach größerer Flexibilität mit Bezug auf das Inflationsziel. Die Märkte werteten diese Abweichung vom Konsens der Notenbanker als ein Zeichen, dass die aktuelle expansive Politik nicht unumstösslich ist.

Dies hatte zum Ergebnis, dass der USDJPY verhalten auf die Veröffentlichung reagierte. Nach dem Ausbruch des USDJPY aus der Dreiecksformation vor ca. 2 Wochen konnte der USDJPY bis in die Gefilde der Juli Hochs vorstoßen. Dieser Bereich ist momentan im Fokus des Handelsgeschehens.

USDJPY H1

Yen_Abwertung_verliert_an_Dynamik_trotz_Inflationsenttaeuschung_body_Picture_3.png, Yen Abwertung verliert an Dynamik trotz Inflationsbedenken

Der Kursverlauf wird weiter um den Kurs des Juli Hochs (rote Linie) fluktuieren. Einen Impuls für einen Ausbruch sehe ich von Seiten des USD über die Veröffentlichung des Verbrauchervertrauens am Nachmittag. Sollte sich dieses wie erwartet stabilisieren, sehe ich den USDJPY weitere Kursgewinne verbuchen, und schließlich die 102,00 Hürde überwinden.

USDJPY

Widerstand: 101,52 | 101,90 | 102,00

Unterstützung:101,14 | 101,00 | 100,59

USDJPY D1

Yen_Abwertung_verliert_an_Dynamik_trotz_Inflationsenttaeuschung_body_Picture_2.png, Yen Abwertung verliert an Dynamik trotz Inflationsbedenken

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

Yen_Abwertung_verliert_an_Dynamik_trotz_Inflationsenttaeuschung_body_x0000_i1025.png, Yen Abwertung verliert an Dynamik trotz Inflationsbedenken

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.