Verpassen Sie keinen Artikel von Erik Welne

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Erik Welne abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) – In einer Woche mit reduzierten Handelsvolumina und einem mageren Wirtschaftskalender eröffnet die Fokussierung auf Carry Trade Paare und deren Crosse interessante Handelsmöglichkeiten.

Hier ein Überblick zu interessanten Währungspaaren:

NZD/CAD

Der Kurs befindet sich unter dem extrem robusten Widerstand von 0,8782, dem höchsten Stand seit dem Jahr 2005. Dieser Widerstand begrenzt die Aufwertung des NZDCAD deutlich. Mit Blick auf den NZDUSD sehe ich daher eher die Möglichkeit, eines Untershreitens der 0,8560 und eines Rücklaufs in den Kursbereich des Sommers:

NZDCAD D1

Carry_Trade_Paare_bieten_Chancen_fuer_volatilitaetsorientiertem_Handel_body_Picture_4.png, Carry Trade Paare bieten Chancen für volatilitätsorientierten Trading

Tendenz: FLAT/ BEARISH

Parallel dazu der NZDUSD:

Es zeigt sich eine deutliche Korrelation zwischen den beiden Währungspaaren. Dies ist mit der starken Korrelation des USD und CAD zu erklären. Der NZDUSD war aufgrund der RBNZ Aussagen zu der tendenziellen Überbewertung des NZD unter Druck geraten. Sieht man auf den NZDUSD wird klar, dass trotz der Zinserhöhungsfantasie in NZ die Schwäche in dieser Währung offensichtlich wurde. Deshalb glaube ich eher an ein abermaliges Unterschreiten der 0,8210/20 Unterstützung und sehe aufgrund der ausgeprägten Korrelation den NZDCAD mit Potenzial auf der Unterseite.

NZDUSD D1

Carry_Trade_Paare_bieten_Chancen_fuer_volatilitaetsorientiertem_Handel_body_Picture_3.png, Carry Trade Paare bieten Chancen für volatilitätsorientierten Trading

AUDUSD

Das meist gehandelte Carry Trade Paar hat seine Trendstärke auch im laufenden Abwärtstrend mal wieder unter Beweis gestellt. Ich sehe keine größeren Impulse in diesem Währungspaar, die für eine deutlichere Korrektur sprechen. Im Gegenteil, in den kommenden Handelstagen wird mit großer Wahrscheinlichkeit das Vorwochentief erreicht. Darunter werden selbst Kurse deutlich unter der 0,9000 angesteuert werden. Konsolidierungen im Bereich des fallenden Trendkanals sind nicht ausgeschlossen. Nur gehe ich, basierend auf den fundamentalen Rahmenbedingungen, von nur einer kurzlebigen Kurserholung aus, sollte eine solche gehandelt werden.

AUDUSD M30

Carry_Trade_Paare_bieten_Chancen_fuer_volatilitaetsorientiertem_Handel_body_Picture_2.png, Carry Trade Paare bieten Chancen für volatilitätsorientierten Trading

Tendenz: Bearish

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

Carry_Trade_Paare_bieten_Chancen_fuer_volatilitaetsorientiertem_Handel_body_x0000_i1025.png, Carry Trade Paare bieten Chancen für volatilitätsorientierten Trading